Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  @ Mädels mit Heilpraktiker(in)-Erfahrung
avatar    FIRE
Status:
schrieb am 06.02.2008 19:04
Hallo Mädels,

mich würde mal interessieren...

...wer von euch begleitend bei einem Heilpraktiker in Behandlung ist?
...warum ihr euch für diesen entschieden habt (wie wählt man den "richtigen"??)?
...wie ihr behandelt werdet (Akupunktur, Bryophyllum, Globuli usw.)?

Bin ganz gespannt, was ihr so schreibt!

LG
Fire


  Re: @ Mädels mit Heilpraktiker(in)-Erfahrung
no avatar
   Smarti71
schrieb am 06.02.2008 19:35
Hallo Fire,
ich gehe öfters mal zum Heilpraktiker, allerdings wg. anderen Wehwehchen und ich muss sagen, er hat mir bis jetzt immer geholfen, egal ob es Haarausfall, Ausschlag, Entzündung etc. war. Er hat einen sehr guten Ruf und ich kenne gaaaanz viele Fälle, wo ein Facharzt nicht weitergekommen ist, der Heilpraktiker helfen konnte. Wie gesagt, das waren aber andere Fälle, keine "Ki-Wu-Fälle". Was ich eigentlich schreiben wollte ist, dass ich mir schon Gedanken darüber gemacht habe, ihn wg. meinem Kinderwunsch darauf anzusprechen. Ich weiß z.B. von einer Kollegin, die auch dort hingeht, dass er ein großes Blutbild macht und ganz andere Werte mituntersucht, die ein "normaler" Arzt nicht feststellen kann/will. Bei "meinem" Heilpraktiker kostet z.B. so ein großes Blutbild ca. 50,-- €. Das ist es mir aber wert. Vielleicht entdeckt er ja was, was bisher verborgen geblieben ist. Ich weiß, wirklich helfen konnte ich Dir jetzt nicht.
Wenn Du beim Heilpr. warst, wäre es schön, wenn Du darüber berichten würdest bzw. ich werde dann auch berichten. Schönen Abend noch.
Smarti


  Re: @ Mädels mit Heilpraktiker(in)-Erfahrung
avatar    Looney
Status:
schrieb am 06.02.2008 19:39
Hallo Fire!
Ich habe jetzt mit TCM angefangen. Also traditionelle chinesische Medizin. Diese beinhalten das Trinken von Kräutern und auch Akupunktur.
Ich mache dieses bei einer Gyn, die das neben einfacher Kiwu Behandlung anbietet und fühle mich dabei sehr sehr wohl.
Schon jetzt bevor ich mit der ICSI überhaupt anfange kann ich mir gut vorstellen, das es helfen kann sofern ich den richtigen Embryo transferiert bekomme.
Das wäre also meine Erfahrung in dieser Sparte! Empfohlen wurde mir diese Ärztin übrigens von meiner Kiwu Praxis.


  Re: @ Mädels mit Heilpraktiker(in)-Erfahrung
avatar    FIRE
Status:
schrieb am 06.02.2008 19:43
Hey Smarti,

ich habe am Montag bei einer HP einen Termin. Bin echt gespannt wie das so läuft.
Ich war noch nie bei einer HP.

Ich werden dann berichten!

LG
Fire


  Werbung
  Re: @ Mädels mit Heilpraktiker(in)-Erfahrung
no avatar
   Lilly23
schrieb am 06.02.2008 20:39
Hallo Fire,

ich habe auch gerade eine Heilpraktikerbehandlung begonnen, nicht speziell nur wegen des KiWus, sodern weil ich das Gefühl hatte, dass in letzter Zeit so einiges bei mir aus dem Gleichgewicht geraten ist. Noch kann ich nicht so viel sagen, er macht noch gerade eine Blutuntersuchung, aber mein erster Eindruck ist echt gut. Ich bin auf ihn gekommen, weil er bei einer Messe kurze Augendiagnosen gemacht hatte und mir eine paar Dinge über mich erzählt hat, die er wirklich nicht wissen konnte, das fand ich faszinierend. Außerdem komme ich aus einer Kleinstadt ,er hat einen ziemlich guten Ruf und war mir gleich sympathisch. Ansonsten wüßte ich auch nicht, wonach ich hätte jemanden aussuchen sollen.
Wenn du bei einem HP warst, schreib mal wie es war. Würde mich auch interessieren, was er so macht.Ich kann dir auch gerne berichten, wenn du willst.

Liebe Grüße,Ela


  Re: @ Mädels mit Heilpraktiker(in)-Erfahrung
no avatar
   Muz
schrieb am 06.02.2008 21:01
Hallo,

ich war nach mehreren erfolglosen ICSIs in hömöopathischer Begleitung und habe ca. 5 Monate vor behandlungsbegin angefangen Globuli zu nehmen (nicht durchgehend). Leider habe ich heute mein neg. BT erhalten. Ich habe aber eine Bekannte dorthin empfohlen (mein Sohn wird ebenfalls mit Globili behandelt), die gleich bei der . ICSI schwanger geworden ist.

Alles Gute
Iris


  Re: @ Mädels mit Heilpraktiker(in)-Erfahrung
avatar    skegelchen
schrieb am 06.02.2008 22:11
Die HP die uns/mich berät, ist eine gute Freundin von uns, ergab sich also einfach so und von alleine...


  Re: @ Mädels mit Heilpraktiker(in)-Erfahrung
no avatar
   Teazer
schrieb am 06.02.2008 23:38
Hallo Fire,

ich bin ja selbst in der Ausbildung zur Ayurveda-Therapeutin. Deshalb ist das naturheilkundlich "mein Zuhause". Bei Problemen wende ich mich immer an einen meiner Ausbilder, der übrigens auch Schulmediziner ist. Bisher hat jede Behandlung/Medikation seine/ihre Wirkung gehabt. Aber zu Deiner Frage:

Zitat
Fire
..warum ihr euch für diesen entschieden habt

Warum, ist für mich einfach beantwortet: Im Ayurveda finde ich jahrtausendealte Erfahrung und Wissen. Ich erlebe einfach immer wieder (an mir und an Kunden) wie wirksam ayurvedische Therapien (ganz egal ob Massagen oder Medikamente) sind. Außerdem finde ich es toll, dass Ayurveda nicht dogmatisch ist. Wenn mir ein homöopathisches Mittel helfen kann, dann kann ich es nehmen ohne mir darüber Gedanken machen zu müssen, ob das konform ist. Viele andere Heilsysteme grenzen sich ja strickt gegen andere Medizintraditionen ab.

Zitat
Fire
(wie wählt man den "richtigen"??)?

Das ist wirklich knifflig. Ich denke zwei Sachen sind dabei ganz wichtig: persönliche Empfehlungen und dann Vertrauen zum Therapeuten. Denn egal für welche Therapieform Du Dich entscheidest: Wenn Du Dich bei dem Therapeuten nicht 100%-ig wohlfühlst, wird es auch nichts.


  Re: @ Mädels mit Heilpraktiker(in)-Erfahrung
no avatar
   daniguni
schrieb am 07.02.2008 09:17
Liebe Fire,

ich bin seit Jahren begleitend zu den Kiwu-Behandlungen bei zwei Naturheilärztinnen in Behandlungen. Bei beiden fühle ich mich so richtig gut aufgehoben und geborgen. Sie nehmen sich immer viel Zeit und erklären alles ganz verständlich. Und haben mir gezeigt, dass ich auf Kopf, Körper, Geist und Seele achten sollte. Seit die beiden mich unterstützen, bin ich gelassener und ruhiger und auch eher in "meiner Mitte".

Ich habe zwar immer noch kein eigenes Baby, fühle mich aber viel viel wohler.

Ich kann Dir nur empfehlen, es mal auszuprobieren. Ob es "die/der Richtige" ist, merkst Du daran, ob Du Dich bei der Person wohl fühlst.


  Re: @ Mädels mit Heilpraktiker(in)-Erfahrung
no avatar
   wildkatze
schrieb am 07.02.2008 12:03
Liebe Fire,

ich bin seit 10.12.07 parallel zur KiWu-Behandlung bei einer Homöopathin in Behandlung, die nu klassisch behandelt. Das heißt sie behandelt meinen Konstitutionstyp (Körper, Geist und Selle) und nicht nur den Körper.

Ein kurzer Ausschnitt was seit der ersten Behandlung (10.12.07) mit mir passiert ist:
am Tag danach Hitzewallungen mehr, nach reichlich saufen am Freitag der selben Woche (Weihanchtsmarkt) am darauffolgenden Tag überhaupt keine "Nachwehen" (sonst hatte ich immer Kopfschmerzen und war total abgeschlagen), seit Samstag der selben Woche so einen ordnentlichen Schnupfen wie seit Jahren nicht mehr bekommen (lt. meiner HP eine schöne Ausleitung), nach ca. 1 Woche Unterleib wieder "gespürt" (endlich, denn nach fast 50 Tagen ohne irgendwelchen Anzeichen freue ich mich jetzt sogar darüber).
Eine Woche danach erste US und Blutkontrolle um zu sehen ob meine Mens vielleicht doch von alleine einsetzt. Und siehe da: die Gebärmutter ist auf 12 mm aufgebaut (so hoch war sie noch nicht mal in der Stimu !!!), rechts sind 2 Folilkel von ca 10 mm und links einer von 11 mm zu sehen smile Meine Eierstöcke funktionieren noch LOL

Ausführliches in meinem Profil

Fazit: Ich bin super zufrieden, innerlich ausgeglichen, ausgeruht, entspannt, optimistisch. Kurz um mir geht's prächtig smile

Ob sich der Erfolg nun weiter körperlich zeigt werde ich nächste Woche Mittwoch sehen, da habe ich den ersten US- und Bluttermin in meinem 2. IVF-Versuch (seit gestern spritze ich wieder).

Tja, und wie findet man den richtigen HP?
Das ist in der Tat nicht einfach. Ich persönlich habe die HP von einer guten Freundin empfohlen bekommen. Das war ein super Tipp, dennn die HP und ich sind auch auf einer WEllenlänge und ich habe vollstes Vertrauen!

Ich drück Dir die Daumen dass Du den richtigen Weg und HP für Dich findest!

LG Claudia Katze




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021