Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Entwicklung der Kinder nach IVF neues Thema
   ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?

  Re: Mein Frauenarzt hat mir den Mut genommen
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 06.02.2008 12:52
Ich hab meinen Frauenarzt damals gewechselt, der meinte, er müsste auch mit der Holzhammermethode vorgehen. Der maulte ständig nur an den Protokollen aus Bad Münder rum und wollte mich zwanghaft zu BBN nach München oder gleich zum Zech nach Bregens bringen, wo mich keine 10 Pferde reinkriegen, das war also keine gute Kombination mit uns beiden.

Natürlich sind die Chancen nicht gut. Da hat dein Frauenarzt schon Recht. Aber man muss es wenigstens versuchen, denn ihr hattet ja eine Ausgangssituation von unter 5 % Chance auf eine natürliche Schwangerschaft, da find ich selbst die 25 %, die dein Frauenarzt annimmt (seine Meinung teile ich übrigens nicht), attraktiver als wenn man die Hände in den Schoß legt.

Und bei der Formulierung "3. Negativ" muss man auch berücksichtigen, dass es "erst" der zweite frische Versuch war und ihr beim ersten Versuch sogar Kryos hattet (über den 2. Versuch stehen in deinem Profil leider noch keine Infos). Das sind gute Grundvoraussetzungen und vor dem 3. oder 4. frischen Versuch inkl. aller Kryoversuche lohnt es sich überhaupt nicht, den Kopf in den Sand zu stecken.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.02.08 12:53 von Lectorix.


  Re: Mein Frauenarzt hat mir den Mut genommen
no avatar
   Mini36
schrieb am 06.02.2008 13:29
Halloknuddel
Nicht verzweifeln, das war bei mir genauso. Mein Hausarzt hat mir geraten, doch lieber ein Kind zu adoptieren, so wichtig wäre doch ein eigenes, leibliches Kind nicht. Und alles nur Geldmacherei. Bei uns lag es auch an den Spermien, und wir haben 3 mal Icsi und 3 mal Kryo gebraucht, dann hat es geklappt. Hätte ich seinen Rat befolgt und vorher aufgegeben, hätte ich meine Kleine jetzt nicht. DU musst entscheiden, wie lange es für Dich o.k. ist, zu versuchen. Lass Dich nicht entmutigen. Kopf hoch und alles Gute
Liebe Grüße
Mini


  Re: Mein Frauenarzt hat mir den Mut genommen
no avatar
   Tina4
schrieb am 06.02.2008 17:26
Hallo,

weiß nun nicht genau, wie Dein Fall liegt (Alter?), würde mich aber mal in einer anderen Kiwu-Klinik. z.B. Dr.Zech in Innsbruck beraten lassen.War gerade da und hatte einen sehr guten Eindruck. Ist auch nicht ganz so teuer wie Bregenz.

LG Tina


  Re: Mein Frauenarzt hat mir den Mut genommen
avatar    hatana
schrieb am 06.02.2008 23:18
Hi,
glaub ihm nicht.
1. es gibt sie wirklich die IVF- und ICSI-Babys
2. traue nur der Statistik, die du selbst besch..... hast: Bei einer Chance von 25% pro Versuch bedeutet dass, wenn 100 Frauen mit der 1. IVF beginnen sind 25 ss und 75 beginnen mit der nächten IVF und mit der 3. beginnen dann 56 und am Ende sind von den 100 Frauen 54ss und 46 nicht also über 50% und der nächste Versuch sieht theoretisch noch besser aus.
3. Ich selbst bin so krank, dass ich auf natürlichem Weg nie ss werden würde und habe trotzdem zwei wunderbare Kinder von 4 jahren und 20 Monaten.
4. Lass dich nochmals gründlich untersuchen, ev. eine Immunisierung machen oder wechsel mal die Praxis.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.02.08 23:20 von hatana.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023