Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Kostenbeteiligung der Krankenkasse
no avatar
   Sweetheart1967
schrieb am 01.02.2008 10:53
Hallo Ihr Lieben,

ich war bisher mehr im Zyklusforum bis letztes Jahr. Wir haben dann etwas Pause gemacht und haben nächste Woche den ersten Beratungstermin im KiWu-Zentrum Dortmund.

Ich habe zunächst mal eine Frage zur Kostenbeteiligung der Krankenkassen:

Es steht immer in den Unterlagen, die Beteilung erfolgt beim Mann bis zur Vollendung des 45. Lebensjahres und bei der Frau bis zur Vollendung des 40. Lebensjahres.

Heisst das, dass der Kostenanteil übernommen wird bis - übertrieben gesagt - einen Tag vor meinem 41. Geburtstag, oder wäre ein Tag vor meinem 40. Geburtstag Schluss gewesen ?

Vielen Dank vorab !!

Liebe Grüße

Sweety Katze


  Re: Kostenbeteiligung der Krankenkasse
avatar    Solamåne
Status:
schrieb am 01.02.2008 10:59
Hallo,

leider heisst Vollendung des 40.Lebensjahres der letzte Tag im Alter von 39. Du hast ja schon ein Jahr gelebt vor dem 1.Geburtstag.
Die Privaten Versicherungen erlauben manchmal eine Kostenübernahme über 40, wenn es eine 15%ige Wahrscheinlichkeit gibt, aber die meisten richten sich da nach den "Bedingungen" der Gesetzlichen Krankenkassen.
Das sind jetzt keine Supernachrichten für dich knuddel
Die Diagnostik im Vorfeld wird dennoch bezahlt zu 100%. Vielleicht hilft euch das weiter.


Eine kleine Korrektur noch, Männer dürfen höchstens 50 sein.


  Re: Kostenbeteiligung der Krankenkasse
no avatar
   Sweetheart1967
schrieb am 01.02.2008 11:07
Hallo SonnenMond,

vielen Dank für deine Info, Du hast Recht, nicht wirklich aufbauend traurig

Viele Jahre durch besch..... FÄ verschwendet traurig

Tja, mal sehen, wie es weiter geht....

Vielen Dank !

Grüße

Sweety Katze


  Re: Kostenbeteiligung der Krankenkasse
avatar    Princi
schrieb am 01.02.2008 11:49
Nur mal als Beispiel:

ich bin gesetzlich versichert, mein Mann privat.
Ich erreiche die Altersgrenze noch in diesem Jahr, mein Mann ist schon drüber.
Das heißt, dass die gesetzliche KV in keinem Fall etwas übernimmt.
Da mein Mann aber "Verursacher" der Kinderlosigkeit ist, ich aber topfit bin, hatt die PKV meines Mannes gute ERfolgschancen für eine KIWUBehandlung bescheinigt und uns 3 ICSI-Versuche genehmigt, wobei die Beihilfe da nix bezahlt.
Damit sind wir SUPER zufrieden und der Doc meinte, darauf hätte er auch auf keinen Fall gewettet smile
LG
Princi


  Werbung
  Re: Kostenbeteiligung der Krankenkasse
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 01.02.2008 11:55
Bitte auch noch dran denken: Diese Altersgrenzen gelten nur für IUI, IVF und ICSI. Noch ist ja bei euch nicht raus, ob ihr irgendwas in dieser Richtung braucht.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021