Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  wann kommt die Mens nach Depotspritze zur DR?
no avatar
   mani77
schrieb am 31.01.2008 14:52
Hallo mal `ne Frage hab....

Ich habe schon 8x GV nach Pplan hinter mir ohne DR, und leider immer die Blutung vor dem BT bekommen.
Bei meiner 1. IVF im September habe ich mit Synarela downreg. und hatte wieder vorm BT meine Periode bekommen.
Jetzt meine Frage:
- diesmal habe ich DR mit Enantone-Gyn Depotspritze am 18.12.07
- 1. Spritzentag am 05.01.08
- PU am 18.01.
- TF am 21.01.
Kann es sein, dass diesmal durch die andere DR die Periode verzögert wird obwohl ich immer vorher schon Blutung hatte?
Ich möchte mich nicht zu früh freuen, denn bisher habe ich nicht die geringsten Anzeichen, dass meine Mens kommt.
Bin heute TF+10 und habe erst am Di meinen BT, das wäre das 1. Mal, dass ich überhaupt dazu komme. Leider habe ich aber auch weiter keinerlei Anzeichen, dass es geklappt haben könnte, leider.
Kennt sich jemand damit aus?

LG
Marika


  Re: wann kommt die Mens nach Depotspritze zur DR?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 31.01.2008 15:30
Das ist ganz unterschiedlich und hat auch mit der DR überhaupt nichts zu tun. Die DR unterdrückte nur die körpereigene Hormonproduktion, damit man sowohl die Stimulation wie auch die Hormone für die 2. Zyklushälfte von außen steuern kann. Wenn keine Einnistung stattfindet, dann wird vom Körper eine Abbruchblutung eingeleitet, völlig unabhängig, ob man downreguliert ist oder nicht. Manchmal kann man diese Abbruchblutung durch Progesterongabe von außen (also Utrogest oder Crinone) verzögern oder gar verhindern, bei manchen Frauen kommt die Abbruchblutung aber unabhängig von den Medikamenten (wie's bei dir bei der ersten IVF war).

Was natürlich nach einer Depotspritze zur DR sein kann: solltest du nicht schwanger sein, kann durch das Ausschalten der körpereigenen Hormone der eigene Zyklus verspätet wieder anspringen, d.h. der nächste Eisprung später kommen oder gar ausbleiben, darauf wirkt die DR bei manchen Frauen schon noch einige Zeit nach, aber ob du deine Blutung bekommst nach Transfer oder nicht, das hat mit der DR nichts zu schaffen.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021