Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  glücklich über 90.000 spermiensmile
no avatar
   Joja
schrieb am 29.01.2008 16:34
die letzten wochen waren für mich ziemlich nervenaufreibend.
vorletztes SG: vereinzelte spermien
letztes SG: azoospermie.
unser kiwu-arzt hat meinem freund zu einer antiinflamatorischen kur geraten. sozusagen als letzten ausweg. vitamine, profertil, etc. hatten nie etwas gebracht.
nach 2 monaten haben wir jetzt ein erneutes SG machen lassen und....
90.000 spermien insgesamt!!! die meisten unbeweglich, aber es waren auch langsam bewegliche dabei.
ich kann euch gar nicht sagen, wie glücklich ich darüber bin! ich weiss, das kann sich sehr schnell ändern, aber nächste woche fange ich mit dem stimulieren an und vielleicht werden ja ein paar spermien bei der PU dasein. ach wäre das schön.

ich bin verrückt! da sitze ich hier mit freudenstränen in den augen wegen so ein paar kleinen dummen schwimmern! total bescheuert!
aber heute bin ich glücklich.
liebe grüsse,
Joja


  Re: glücklich über 90.000 spermiensmile
avatar    tanascha
schrieb am 29.01.2008 16:55
Hallo!
Das ist schön! Ich wünsche Euch viel Glück


  Re: glücklich über 90.000 spermiensmile
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 29.01.2008 18:35
Ich kann's euch so nachfühlen. Bei meinem Mann sind die Spermien in den letzten Jahren stark zurückgegangen. Viele hatten wir nie, meist irgendwo bei 100.000/ml ... Aber als dann bei unserem 4. Versuch 2006 wirklich unter 20 Spermien im Gesamtejakulat waren, da war's doch wirklich frustrierend. Wir sind dann auch auf alternativen Wegen gewandelt, bei uns waren es psychotherapeutische Sitzungen, um ein wenig zu entstressen und die FG endlich abzuschließen, und eine Horde Kräuter aus der traditionellen chinesischen Medizin, wo ich gar nicht wissen will, was da alles drin war. Und was auch immer geholfen hat: bei der Generalprobe hatten wir 100.000/ml und bei der ICSI selbst dann sagenhafte 500.000 ... Ich hab auch geheult vor Freude, obwohl es ja wirklich immer noch ein sauschlechter Befund ist, aber ich kann deine Freude wirklich gut nachvollziehen !!! smile

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: glücklich über 90.000 spermiensmile
no avatar
   erlenkind
schrieb am 30.01.2008 09:27
Nein! Du bist nicht verrückt, liebe Joja. Im Grunde genommen ist es sehr schön, wenn man sich über solche Sache freuen kann. Unser 1. SG war ja auch niederschmetternd schlecht und bei den nachfolgenden habe ich ich immer gefreut, wenn die nicht schlechter wurden. Schon lustig, was ein solcher Lebensweg mit sich bringt...

Alles Gute euch!

rozi


  Werbung
  Re: glücklich über 90.000 spermiensmile
avatar    Floydine
Status:
schrieb am 30.01.2008 12:34
Yippeeh!!!!!! Ich kann deine Freude so gut nachempfinden! In unseren ersten beiden SGs waren nur 4 bzw. 1 Spemien drin. Danach ist es aufwärts gegangen und unser bestes SG lag bei 2,2 Mio/ml. Das was für manch andere eine Katastrophe ist, kann für diejenigen bei denen kaum spermies da sind, das reinste Geschenk sein!
90000 sind spitze, damit ist ne ICSI möglich und damit die Chance auf ein Kind da!!!!! Das ist das wichtigste!!! Viel glück!!!!!

Liebe Grüße




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020