Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Keine Mens in ICSI-Pause traurig Bin voll depri traurig
no avatar
   Yasba
schrieb am 27.01.2008 15:32
Ein freundliches Hallo in die Runde!

Ich bin ein bisschen durch den Wind und möchte Euch gerne um Rat/Meinung fragen.
Nach meiner ersten ICSI im Dezember (mit negativen Ergebnis) sollte ich laut Kiwu-Doc einen Zyklus lang pausieren, bevor der 2. Versuch startet.
Nun befinde ich mich heute schon am Zyklustag 38 und warte auf die Periode, aber nichts passiert. Mein Zyklus ist sonst sehr regelmäßig und pünktlich (28 Tage)
Was könnte die Ursache für diese Verzögerung sein?
Nach dem Transfer habe ich 14 Tage lang Utrogest und 2x1 Progynova eingenommen, könnte dies der Grund für eine Verlängerung im nächsten Zyklus sein?
Vielen Dank für jede Antwort und dieses Forum, ich bin sehr froh darüber, dass es diese Möglichkeit gibt! winken

Yasba


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.01.08 15:37 von Yasba.


  Re: Keine Mens in ICSI-Pause traurig Bin voll depri traurig
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 27.01.2008 15:52
Liebe yasba,

Du sprichst mir aus der Seele...Nach dem negativen IVF im Dez hat mein Doc auch gesagt das ich ein Zyklus pausieren soll. Nun warte auch ich sehnsüchtig auf meine Periode.
Bin mittlerweile ZT 33, habe sonst nie so einen langen Zyklus.
Könntest Du Schwanger sein?? Habe oft gehört das solche Wunder geschehen. Ansonsten kann ich mir auch vorstellen das die Hormone die wir genommen haben, der Grund für den unregelmäßigen Zyklus sind.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen...

lg marie


  Re: Keine Mens in ICSI-Pause traurig Bin voll depri traurig
no avatar
   Yasba
schrieb am 27.01.2008 16:06
Hallo Marie!

Dankeschön für Deine schnelle Antwort smile
Es beruhigt mich ja ein bisschen, dass ich mit diesem Problem anscheinend nicht ganz alleine dastehe. In anderen Foren habe ich auch schon darüber gelesen. Ich habe auch schon diverse Internet-Docs befragt - und obwohl auf manchen "Sprechzimmer-Seiten" mehrere Mädels genau DIESE Frage stellen, äußert sich der Experte nur dahingehend, dass man sich untersuchen lassen soll bzw. die Hormone bestimmen müßte.
Diese Warteschleife ist ja schlimmer als alle Wartezeiten während der ICSI!!!!!
Vorallem, weil wir ja unbedingt in den nächsten Versuch starten wollen, das wird Dir bestimmt auch so gehen.
Aber wie soll es losgehen - ohne Zyklustag 1 ???
Ich bin ganz schön deprimiert. Mache mir auch Sorgen, dass vielleicht irgendwas nicht stimmt (Zyste etc) Das wäre natürlich der Oberhammer sehr treurig
Ach menno, ich bin traurig und hibbelig zugleich.
Werde probieren, morgen oder Di. einen Termin beim Doc zu kriegen. Ich berichte dann gerne, was er meint.

Liebe Grüße und bis bald,

Yasba


  Re: Keine Mens in ICSI-Pause traurig Bin voll depri traurig
no avatar
   Linda75
schrieb am 27.01.2008 16:27
Hallo Yasba und Marie!

Vielleicht kann ich Euch weiterhelfen. Habe nach meienr 1. IVF 6 Wochen auf meine Mens gewartet und dann mal in der KIWU-Klinik angerufen.
Die meinten, die Down-Regulierungsspritze kann bis zu 3 Monate wirken, so dass man immer noch in den künstlichen Wechseljahren ist.
Hattet Ihr eine solche Depotspritze??
Ich hab mir dann die Pille verschreiben lassen, damit sich alles wieder einpendelt. Hat es auch.
Beim 3. Versuch (s. Signatur) habe ich ohne Pille gewartet und meine Mens kam fast pünktlich. Mal so, mal so. Ich weiß von anderen, dass sie 5 Monate auf ihren natürlichen Zyklus gewartet haebn.

Wünsche Euch, dass sich schnell alles von selbst regelt!!

LG, Linda


  Werbung
  Re: Keine Mens in ICSI-Pause traurig Bin voll depri traurig
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 27.01.2008 16:50
Hallo Yasba,

ich kann Dich so gut verstehen, wirklich. Ich habe die gleichen Gefühle...möchte endlich das meine Blutung beginnt damit wir weitermachen können...nix tut sich.
Allerdings habe ich doch Hoffnung, weil ich seit ner Stunde heftige Mensschmerzen habe. Achso ich glaube auch nicht das Du ne Zyste etc hast. Bin überzeugt das es an den Hormonen liegt die Du während der ICSI genommen hast. Oder aber das was Linda angesprochen hat, könnte auch der Grund dafür sein?!
Würde mich freuen wenn Du berichtest was sich getan hat.

viel glück knuddel

@ Linda Dir Danke für die Hilfe. Also ich habe so eine Spritze nicht bekommen, drum trifft es für mich nicht zu. Dir auch viel Glück was immer DU vorhastsmile

marie


  Re: Keine Mens in ICSI-Pause traurig Bin voll depri traurig
no avatar
   Yasba
schrieb am 27.01.2008 16:58
Hallo Linda!

Die Downregulierung wäre eine Erklärung für den verlängerten Zyklus, das stimmt.
Auch die Ärzte in den Foren haben nach den Medis gefragt, das hätte der Grund sein können.
Allerdings habe ich gar nicht downreguliert, ich habe direkt mit gering dosiertem Menogon angefangen, dann nur Cetrotide zur ES-Verhinderung, dann war PU, und nach Transfer nur Utrogest un Progynova.
Hmmm, ich gehe jetzt erst mal mit einem Glas Rotwein in die Wanne, vielleicht bringt´s was saufen
Schwanger bin ich übrigens keinesfalls, habe schon mindestens 8 Frühtests verbraten, den letzten heute früh (ZT 38 grmpf

Ich könnt heuten!!!!

Trotzdem einen schönen Abend Euch und vielen Dank für Eure Antworten,

Eure Yasba


  Re: Keine Mens in ICSI-Pause traurig Bin voll depri traurig
no avatar
   Yasba
schrieb am 27.01.2008 17:02
Hallo Marie!

Hey, das hört sich doch gut an (es soll doch Zeiten geben, in denen man sich auch DARÜBER freuen kann Liebe)
Ich drück die Daumen, dass Du bald wieder anfangen kannst. Und ich wünsch´s mir für mich auch smile
Ich berichte auf jeden Fall, was mein FA sagt - versuche gleich morgen früh einen Termin zu bekommen, evtl. kann ich ja gleich vorbei kommen...

Bis dahin, einen schönen Abend Dir und liebe Grüsse,

Yasba


  Re: Keine Mens in ICSI-Pause traurig Bin voll depri traurig
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 27.01.2008 17:05
Hey Yasba laß den Kopf nicht hängenstreichel. Du bist nicht alleine, habe auch etliche frühtests verbraten...und mir vorhin ne Pulle Rotwein aufgemacht. Also, wir haben die gleichen Gedanken und Kummer.
Alles wird gut....vielleicht tut sich ja was bei Dir nach dem Baden...

Viel Glück marie


  Re: Keine Mens in ICSI-Pause traurig Bin voll depri traurig
avatar    Mariii
schrieb am 27.01.2008 18:35
Hi, ruf doch in der Praxis an und frage wie lange du warten sollst, denn ab und an wird die Mens dann mit Medis augelöst damit es weiter gehen kann.


  Re: Keine Mens in ICSI-Pause traurig Bin voll depri traurig
no avatar
   Linda75
schrieb am 27.01.2008 19:42
Hallo Yasba!

Nein, dann hast du keine Depotspritze bekommen und du hattest das sog. kurze Protokoll.

Sorry, dann weiß ich auch keine Antwort.

LG, Linda


  Re: Keine Mens in ICSI-Pause traurig Bin voll depri traurig
no avatar
   zwergnase77
schrieb am 28.01.2008 08:50
Hey, ich kann mich da voll anschließen. Habe Zyklustag 43 nach negativer ICSI ohne Downregulation. Scheint ja dann nicht allzu ungewöhnlich zu sein.


  Re: Keine Mens in ICSI-Pause traurig Bin voll depri traurig
no avatar
   Yasba
schrieb am 28.01.2008 13:20
Hallo ihr Lieben winkewinke

Also, ich habe einen Termin für Mittwoch früh bekommen, eher ging es leider nicht.
Bin heute schon am Tag 39 angekommen und immer noch nichts, es ist zum Waaaahnsinnigwerden Ich hab ne Frage
Habe natürlich heute früh noch einmal getestet...langsam geht die Testverballerei aber gehörig ins Geld Achso!
Nun denn, ich harre der Dinge, die da kommen werden - und übermorgen um diese Zeit weiß ich auf jeden Fall mehr (zumindest hoffe ich das inständig) Und bis dahin heißt es Ruhe und schlechte Laune bewahren und Fingertrommeln Hammer
Ich werde berichten, wie es mir ergangen ist und was der Doc sagt.

Bis dahin viele liebe Grüsse, einen schönen Tag und Das ist super Das ist super Doppeldaumendrück für alle, die es derzeit brauchen!

Eure kirre Yasba


  Re: Keine Mens in ICSI-Pause traurig Bin voll depri traurig
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 28.01.2008 13:40
Nur noch mal schnell zur Bestätigung: Die Downregulation ist meist "schuld" an einem verspäteten Zyklus in der Folge einer ICSI, denn der Körper wurde ja durch die DR komplett plattreguliert und weiß dann manchmal nach der Abbruchblutung bei neg. Test nicht, dass er jetzt wieder "mitspielen" darf. Dementsprechend verzögert sich die Eizellreifung oder man hat gar gleich keinen Eisprung und es kommt 'ne dolle Zyste oder so. Alles in allem wird man jetzt mal schauen, was bei dir los ist, ggf. in ein oder zwei Wochen die Blutung mit der Pille auslösen, wenn bis dahin noch nichts gekommen ist und dann kann man sich überlegen, ob man weitermacht oder wirklich auf den natürlichen Zyklus wartet.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021