Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hilfe: Insulinresistenztest unauffällig, aber Cortison erhöht?
no avatar
   Gingging
schrieb am 01.08.2007 20:54
Meine Frauenärztin hat mich zum Internisten geschickt, damit ich einen Insulinresistenztest machen lasse (wegen Verdacht auf PCO). Den habe ich auch letzte Woche machen lassen Jetzt sagte mir der Internist am Telefon, dass keine eindeutige Insulinresistenz festgestellt werden konnte, aber dass mein Cortisonspiegel deutlich erhöht sei. Er könne mir das aber nicht alles am Telefon erzählen, ich müsste nochmal in die Praxis kommen. Morgen habe ich einen Termin bei ihm.

Weiß jemand, was das zu bedeuten hat, wenn man einen erhöhten Cortisonspiegel hat? Ich hab mal rumgegoogelt, und dort habe ich keine zufriedenstellenden Antworten erhalten. Ich möchte ja nur wissen, ob das etwas bedrohliches ist, denn es klang so komisch, als er sagte, er könne es mir nicht am Telefon erklären. Vielleicht mache ich mir auch nur unnötig Sorgen?


  Re: Hilfe: Insulinresistenztest unauffällig, aber Cortison erhöht?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 02.08.2007 10:35
Cortison und seine Vorstufen sowie die Produkte, die daraus gebildet werden (u.a. unsere Sexualhormone), werden in der Nebenniere hergestellt. Es gibt Erkrankungen, wo davon zu viel in der Nebenniere produziert wird, auch diese können Probleme beim Schwanger werden machen. Gut, dass dein Endokrinologe das ebenfalls getestet hat, vielleicht kommt man hier bei dir weiter, hat auch was mit PCO zu tun.

Mehr über das PCO-Syndrom (einfach mal auf das Wort PCO-Syndrom klicken und du kommst hin) und die einzelnen Symptome, kannst du in unserem Theorieteil lesen, insbesondere das Kapitelchen über das AGS sollte dich jetzt interessieren zwinker

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020