Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Metformin und mir ist nur schlecht!
no avatar
   Cathy3881
schrieb am 01.08.2007 11:07
Hallo Mädelz,

seit Montag abend nehm ich Metformin (morgens und abends 1x500) und seit gestern abend könnte ich nur. Wirklich erbrechen muss ich nicht, aber mir ist einfach nur dauer Übel!

Von Magen-Darm-Problemen hab ich hier ja schon öfter gelesen, aber ist/war euch am Anfang auch so schlecht? Habt ihr einen Tipp, wie ich das in den Griff bekommen kann?

Man, ich nehm schon ab, weil ich nix mehr essen kann! Ob das der Sinn und Zweck war... ich weiß ja nicht!

Danke schon vorab für eure Tipps und Meinungen und....ach einfach fürs Zuhören!

LG

Cathy


  Re: Metformin und mir ist nur schlecht!
no avatar
   mirabel
Status:
schrieb am 01.08.2007 11:23
Hallo Cathy,
mit Metformin kenne ich mich leider auch nicht aus. Ich nehme allerdings auch L-Thyroxin und während der 1. Woche der Einnahme war mir auch speiübel. Das hat sich dann aber gegeben. Da Du es erst seit Montag nimmst, könnte es ja sein, dass sich Dein Körper erst daran gewöhnen muss...?
Habe gelesen, dass euer SG den Befund der Astheno-Teratozoospermie ergeben hat. Gibt es dazu irgendeine Therapie? Ich frage, da auch unser Spermiogramm nicht so gut aussieht und unser Urologe allerdings gesagt hat, dass man da nichts zur Verbesserung machen kann...?
Gruß
Mirabel


  Re: Metformin und mir ist nur schlecht!
no avatar
   Cathy3881
schrieb am 01.08.2007 11:29
Hallo!

L-Thyroxin nehm ich ja schon länger, hatte aber da am Anfang auch total Probleme!

Zu unserem SG: Der Doc sagte, Männe soll aufhören zu rauchen und sich gesund und ausgewogener Ernähren. Dann könne man nach etwa 3 Monaten schauen, ob sich was verändert hat. Aber ich glaube, soooo tragisch ist das Ergebnis unseres SG gar nicht. Mein Mann nimmt halt zusätzlich noch tägl. 2Maca Tabletten (über Maca findest du hier ziemlich viel...)

LG

Cathy


  Re: Metformin und mir ist nur schlecht!
no avatar
   Flumflöh
Status:
schrieb am 01.08.2007 11:32
Hi!

Ich nehm Metformin seit Ende Mai.
Die ersten 5 Wochen waren Hölle. Dauerübelkeit und Durchfall.
Gegen die Übelkeit habe ich schon mal Vomex bekommen. Allerdings nicht in Zusammenhang mit Metformin.
Und gegen den Durchfall habe ich zeitweise, wenns zu heftig wurde auch was genommen.
Perenterol, Imodium,... da gibt es ja verschiedene.
Die erste Zeit hätte ich ein Klo mit mir rumtragen können. Aber das ging auch nach 4 Wochen wieder.
Jetzt hab ich nur noch an und an Probs damit. Das geht schon.
Hoffe dir geht es bald besser.


  Werbung
  Re: Metformin und mir ist nur schlecht!
no avatar
   Cathy3881
schrieb am 01.08.2007 11:48
Wann hat das bei dir angefangen, Flum? Direkt nach der ersten Tablette oder erst einige Tage später?


  Re: Metformin und mir ist nur schlecht!
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 01.08.2007 12:17
Ja, das ist häufig... das gibt sich nach einer Weile, kann aber wirklich dauern. Und ab da geht's dann gut !! Durchhalten !!!

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Metformin und mir ist nur schlecht!
no avatar
   Susi75
schrieb am 01.08.2007 12:21
Hallo Cathy,

ich nehme Met schon seid über 2 Jahren und ich habe es die ersten Wochen auch gar
nicht vertragen. So nach und nach habe ich festgestellt, dass ich bestimmte Lebensmittel einfach nicht mehr vertrage. Am meisten trifft dies auf fetthaltige Sachen zu und Milchprodukte vertrag ich gar nicht mehr.

Und ich bekam mal den Tip, Met abends vorm schlafen gehen zu nehmen, das geht auch ganz gut. Oder du nimmst es ein, nachdem du was gegessen hast. Auf jeden Fall habe ich dann sehr auf meine Ernährung geachtet und dann wurde es besser. Also ich habe Produkte mit Weizenmehl gemieden, keinen weißen Zucker mehr, nur Süßstoff und habe wenn ich viel Durchfall hatte, auch immer ne Magnesium genommen, damit sich nicht so schlapp fühlt. Ach ja und viel trinken....

Manchmal wird immer nochmal übel oder ich merke, ups jetzt haste was gegessen, was
sich nicht so verträgt. Da musste mal drauf achten....Wenn ich wenig Kohlenhydrate viel Fisch, viel Obst und Gemüse esse, dann gehts mir meistens gut....

Viel Erfolg
und viele Grüße
Susi75


  Re: Metformin und mir ist nur schlecht!
no avatar
   mandymic78
schrieb am 01.08.2007 12:26
du arme, hab ich auch...
ganz schlimm ist es wenn ich die letzte abends genommen habe und dann morgens aufgestehen mag- mir ist dann immer so übel gewesen, dass ich kaum atmen konnte und immer kurz vorm war. durchhalten, weiternehmen. es gibt sich..vorallem wurde es bei mir besser, wenn ich erst die tablette genommen habe und dann ein wenig hinterhergegessen habe- aber echt nur ein wenig..sonst war mir nämlich wieder schlecht.. ganz abgesehen davon hatte ich ständig durchfall und war am tag manchmal bis zu 6 mal auf toilette...
nich schön, aber wenns hilft...


  Re: Metformin und mir ist nur schlecht!
no avatar
   Flumflöh
Status:
schrieb am 01.08.2007 13:18
Puuh, wenn du mich so fragst kann ich dir das gar nicht mehr genau sagen.
Ich habe abends glaub ich damit angefangen.
War mir danach morgens schon schlecht?? Keine Ahnung, aber der Durchfall hat sofort eingesetzt und die Übelkeit auch sehr schnell.

Die Tablette nach dem Essen zu nehmen ist auf jeden Fall gut.
Zeitweise ist mir morgens auch noch übel. Aber das vergeht meist innerhalb von 1 bis 1 1/2 Stunden.
Da ich das aber vorher auch schon ab und an (zwar nicht so oft) hatte, mag ich es jetzt nicht unbedingt nur auf die Tabletten schieben. Aber damit kann ich leben.
Frau kann sich an vieles gewöhnen und es ist nicht regelmäßig.


  Re: Metformin und mir ist nur schlecht!
no avatar
   Cathy3881
schrieb am 01.08.2007 14:16
Ich nehm Abends eine nach dem Essen und merk nix! Ich nehm morgens eine kurz nach dem Essen und merke nach 1-2 Stunden später, wie sich mein Magen zusammen zieht und es mir schlecht wird! Mir ist schwindelig und richtig krotzig, aber brechen muss/kann ich nicht!
Wundert mich, dass ich keinen Durchfall habe...

Ich weiß, ich muss durchhalten, will ich auch und nehm ich auch in Kauf...Ich denke, ich werde in der Eingewöhnungszeit meine Überstunden abbauen und immer mal, wenns gar nicht mehr geht früher Schluss machen.... so wie heute!

Danke!


  Re: Metformin und mir ist nur schlecht!
no avatar
   nichtmehrhier
schrieb am 01.08.2007 16:26
Hej... ich nehm MEt seit Anfang September letzten Jahres und mir gings auch so... richtig schei**!!
Ich hatte auch wahnsinnigen Durchfall.... halte durch.

Als Tipp kann ich Dir nur geben, vielleicht die Dosis anders aufgeteilt zu nehmen, hab ich von der Doc gesagt bekommen. Versuchs doch mal mit morgens ne halbe und abends den Rest. Und immer wenigstens ein Stück Brot dazu essen. Ja Mir hat übrigens ne Nahrungsumstellung geholfen... ich hab gemerkt, dass ich stark auf Fette reagiere, am meisten auf Butter und Sahne. Deshlab weglassen und dann wirds auch besser- vielleicht ists bei Dir aber was anderes. Beobachte es.

Toi, toi, toi!!!


  Re: Metformin und mir ist nur schlecht!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 01.08.2007 17:16
ich nehme es jetzt auch seit einem Jahr, habe die ersten 2 Wochen nur eine halbe Tablette (also 1x500) genommen, dann um weitere 500 gesteigert und nach so 6-8 Wochen war ich dann auf 3 x 500 - also morgens, mittags und abends. Ich nehme sie zu den Mahlzeiten, und wenn mal eine Mahlzeit ganz ausfällt, lasse ich auch die Tablette weg. Schließlich soll sie ja dem Körper bei der Verarbeitung des Zuckers helfen.
Anfangs hätte ich auch ein Klo mit mir rumtragen können, zumal es immer so angeflogen kam. Aber das hat dann wirklich von einem auf den anderen Tag aufgehört.

Also halte durch, das wird schon!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020