Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Medikamente Niederlande?
no avatar
   knödelfee
schrieb am 01.08.2007 09:20
Hallo Ihr Lieben,

wir wohnen recht grenznah zu Holland, daher würde es mich interessieren, ob es sich lohnt, die Medikamente (zzt. vor allem Utrogest) aus Holland zu beziehen? Macht das jemand von Euch und kommt damit zurecht?

Lieben Dank


  Re: Medikamente Niederlande?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 01.08.2007 12:18
Lohnt sich durchaus, allerdings nur für Selbstzahler. Denn alles, was über die Kasse noch zu 50 % erstattet wird, kann im Ausland nicht abgerechnet werden. Wobei man gerade beim Utrogest Preise vergleichen muss, ich hab irgendwas in Erinnerung, dass ich das lieber in D kaufe als in NL oder F ...

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Medikamente Niederlande?
avatar    skegelchen
schrieb am 01.08.2007 12:29
Also ich habe mich letzte Woche mit Dinxper in Verbindung gesetzt und die haben mir geantwortet, dass Sie die 50% mit der Kasse selber abrechnen und ich ganz normal unseren Anteil zahlen müsste. Wir würden bei unseren Medi Bedarf exakt 95 Euro sparen.


  Re: Medikamente Niederlande?
no avatar
   knödelfee
schrieb am 01.08.2007 13:01
vielen Dank ihr Zwei. Werde dann mal wegen Utrogest rüber fahren, dass muss ich nämlich selber bezahlen. Ich hoffe, dass ich danach keine Medis mehr brauche Ja


  Werbung
  Re: Medikamente Niederlande?
no avatar
   Amigo
schrieb am 01.08.2007 17:11
Hi,
ich bin auch Selbstzahlerin und wohne an der Grenze.Habe mir jetzt das Nasenspray dort bestellen lassen, kostet hier 159 €uro und in NL 117€, also lohnt sich auf jeden Fall.

Liebe Grüße
Amigo


  Re: Medikamente Niederlande?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 01.08.2007 17:17
Zitat

Also ich habe mich letzte Woche mit Dinxper in Verbindung gesetzt und die haben mir geantwortet, dass Sie die 50% mit der Kasse selber abrechnen

Echt? Und die Kasse akzeptiert das auch? Das ist ja klasse... Wäre ja endlich mal ein Schritt in die richtige Richtung!

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Medikamente Niederlande?
no avatar
   Sonnenstern74
schrieb am 01.08.2007 18:10
Hallo,

wir können auch als Kassenpatienten Medikamente im Ausland kaufen und so von der Ersparniss provitieren. Ihr müsst Euch nur vorher mit Eurer Kasse in Verbindung und Euch die Erlaubnis dazu schriftlich geben lassen.
Ihr müsst allerdings dann die Medikamente erst komplett selber bezahlen und benötigt dafür ein Privatrezept. Anschließend reicht Ihr dieses bei Eurer Kasse mit einer Rechnung ein und dann bekommt Ihr die 50% zurücküberwiesen. Aber unbedingt vorher eine Genehmigung einholen.
Ich bin BKK versichert und es war überhaupt kein Problem!

Gruß




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020