Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Vielleicht OT: Kommunikation mit Schwangeren
no avatar
   Phantoma
Status:
schrieb am 01.08.2007 08:16
Guten Morgen!

ich weiß nicht, ob das so hunderprozentig hierher gehört, aber ich brauche ein bißchen Schützenhilfe bei der Kommunikation mit meinem schwangeren Bruder (Antibiotika genommen - Pille hat nicht gewirkt).
Mein Bruder und seine Freundin wissen von unseren Kiwu Behandlungen. Wir haben intensive Gespräche geführt. Als sie dann schwanger wurden haben wir abgemacht, daß ich sage, wenns mir zu viel wird oder ich an einem Tag mal nicht so gut damit umgehen kann.

Soweit so gut. Eigentlich freue ich mich auch. Habe schon Mützchen geschoppt und so. Aber so ganz einfach ist es natürlich nicht, wie ihr Euch vorstellen könnt.

Letzte Woche hat nun die Freundin meines Bruders ein Ultraschallbild geschickt. ....... Das war schon einigermaßen schwer für mich. Und ich finde eigentlich hätte sie sich das verkneifen können? Oder bin ich da zu streng?

Auf jeden Fall habe ich diese Antwort geschrieben und bitte um Eure Kommentare. Ich will auf keinen Fall, daß die KOmmunikation mit den Beiden abbricht. Oder sie sich schuldig fühlen. Auf der anderen Seite bin ich es mir auch irgendwie schuldig mich ein bißchen zu schützen, oder?


Liebe , lieber ,

vielen Dank für die Nachricht, daß mit dem Baby alles in Ordnung ist. Ich freue mich sehr! Und ich drücke jeden Tag die Daumen, daß die Schwangerschaft weiterhin so gut verläuft, daß Euer Kind, meine Nichte (übrigens ist Maria ja auch ein schöner Name, nur falls ich es nicht schon hundertmal erwähnt habe zwinker) gesund ist.

Wie abgemacht bin ich ehrlich und verheimliche Euch nicht, daß ein Ultraschallphoto für uns schwer ist. Zumindest so unvermittelt. Wenn wir vorher am Telefon darüber gesprochen hätten, dann hätte ich sicher gesagt, ja schick mir doch mal ein Photo, würde ich gerne sehen. Dann hätte ich mich auch ungetrübt freuen können (so denke ich zumindest....). Versteht mich bitte nicht falsch, ich möchte hören, wie es dem Kleinen, der Kleinen geht. Wie es Euch geht. Ob Ihr ein Kinderbettchen kauft.... Nur mit dem Photo war ich überfordert. Ich denke sobald das Kind da ist wird es einfacher. Babies sind einfacher als Schwangerschaft. Außerdem werde ich es dann ja lieben...

Tut mir leid, daß es so lang geworden ist, ich wollte nur vermeiden, daß es deswegen Mißverständnisse gibt. Ich hoffe, Ihr habt mich richtig verstanden. Es tut mir auch leid, daß die Situation nicht einfach normal ist. Aber das liegt leider nicht in meiner Hand. Laß uns doch einfach die Tage mal telefonieren.


Was meint Ihr?


Vielen Dank!

Phantoma


  Re: Vielleicht OT: Kommunikation mit Schwangeren
no avatar
   Aurifex
schrieb am 01.08.2007 08:23
Hallo Phantoma,

ich kenne zwar Deinen Bruder und seine Freundin nicht, aber ich würde diesen Brief/diese Mail so abschicken. Da ist Liebe, Interesse, Verständnis und Schmerz enthalten und zwar so, dass man es verstehen kann. Ich hoffe, sie verstehen es auch so. Drücke Dir die Daumen

Viele liebe Grüße, Annette


  Re: Vielleicht OT: Kommunikation mit Schwangeren
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 01.08.2007 08:29
Guten Morgen!

Finde Deine Antwort auch sehr gut - Du sprichst Deine Gefühle aus ohne dabei die andere Seite zu verletzten bzw. Dich in Vorwürfen zu ergehen. Ich denke auch, dass das, was Du sagen möchtest, so auch ankommt.

LG, SAbine


  Re: Vielleicht OT: Kommunikation mit Schwangeren
no avatar
   Donza
schrieb am 01.08.2007 08:53
Liebe Phantoma,

ich finde Deine Mail sehr einfühlsam und auch nachvollziehbar geschrieben. Ja

Ich möchte Dir noch sagen, dass ich es ganz toll finde, dass Du mit Deinem Bruder und seiner Freundin so offen sprechen kannst!
Die Situation "schwanger vs. Kinderwunsch" ist wirklich schwierig,
ich habe mit meiner ältesten Freundin, die dann schwanger wurde, das leider nicht so gut hinbekommen (ich habe jedes US-Foto lächelnd hingenommen und sie war sehr unsicher, wie es mir wohl gehen könnte), das hätte uns fast die Freundschaft gekostet. traurig

Deshalb: Schöne Mail, schön, dass Ihr redet!


Liebe Grüße,
Donza


  Werbung
  Re: Vielleicht OT: Kommunikation mit Schwangeren
no avatar
   Sonnenblume2083
Status:
schrieb am 01.08.2007 10:23
Ich würde den Brief auch so werschicken (kommt mir vor als hätte ich ihn geschrieben).

Ich kann es sehr gut verstehen wobei es für Leute die diese Situation nicht kennen das alles wohl komisch finden wie wir denkken und fühlen!

Also schick ihr ruhig so wweg, find ich gut!

LGwinkewinke


  Re: Vielleicht OT: Kommunikation mit Schwangeren
no avatar
   Phantoma
Status:
schrieb am 01.08.2007 10:31
Hey,

vielen Dank für Eure Antworten.

Aber meint Ihr nicht, daß wenn ich die mail wegschicke, mein Bruder sich vielleicht garnicht mehr traut was zu sagen? Das würde ich auch nicht wollen????

Wieso ist alles so schwierig?

P


  Re: Vielleicht OT: Kommunikation mit Schwangeren
avatar    Kira4711
schrieb am 01.08.2007 10:42
Zitat

Und ich finde eigentlich hätte sie sich das verkneifen können? Oder bin ich da zu streng?
Nein, bist Du nicht.

Der Brief ist soweit ganz gut. Allerdings könnte er die Frage aufwerfen: Was genau ist Dir zu viel? Nur die Fotos? Es fehlt ein konkreter Wunsch, wie Du Dir ihr Verhalten in nächster Zeit wünschst.
Wünschst Du Dir, nur über Fotos in nächster Zeit informiert zu werden, oder möctest Du auf weitere Dinge vorbereitet werden? In mir würde der Brief eine leichte Irritation hervorrufen. Ich wäre dann aber nicht böse, sondern wüde Dich glaube ich danach fragen (an Stelle Deines Bruders).

Ansonsten: ich finde es total stark von Dir, wie Du mit der (ungeplanten) ss umgehst und umgehen kannst. Ich ziehe den Hut vor Dir, ich könnte das nicht.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.08.07 10:44 von Kira4711.


  Re: Vielleicht OT: Kommunikation mit Schwangeren
avatar    Mel.S.
schrieb am 01.08.2007 11:58
Ich finde die Idee mit der Mail und den Inhalt sehr gut.
Ich kenne das Problem.Allerdings ist meine Nichte inzwischen schon 1 Jahr alt.Ich hab sie total lieb,aber.....
Warum müssen immer wir Rücksicht auf Schwangere und junge Mütter nehmen?Warum können die nicht auch mal ein bißchen Rücksicht auf uns nehmen?
Oder meine Mutter z.B.,die glückliche Oma,die die ganze Zeit hauptsächlich damit beschäftigt ist,von der Kleinen zu himmeln.Aber nie wird mal darüber nachgedacht,wie ich mich fühle,wenn ich diejenige bin,die vor ihr steht und der sie eins von der Kleinen vorschwärmt.
Ich finde Deinen Brief absolut richtig.Bei meiner Family würde sowas leider nicht fruchten.Aber wie es sich in Deinem Text anhört ist Dein Bruder auch ganz anders drauf.Kann mir schon vorstellen,das er das versteht und ihr vielleicht dann nochmal persönlich drüber redet.


  Re: Vielleicht OT: Kommunikation mit Schwangeren
no avatar
   snoopy31
Status:
schrieb am 01.08.2007 12:56
Ich find's richtig gut geschrieben, verletzt auch niemanden. Wenn ich die Beiden wäre, dann wüßte ich jetzt, dass ich zwar einigermaßen sensibel vorgehe aber das ich eben doch drauf achten müsste, dass ich nicht doch schnell mal drüber bin und dich ganz traurig mache.

Vor allem würde mich die Mail auch ermuntern weiterhin offen mit dir zu redenJa




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020