Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Spritze Prolution Depot und Impfung
no avatar
   KWBiene
schrieb am 31.07.2007 20:27
Hallo,
ich habe leider wieder zwei Fragen - bin seit in der Warteschleife mit 3 krümeln (Morula/ 1 Blastozyste)

die Ölige Lösung (Prolution) sollte normalerweise in den GEsäßmuskel gespritzt werden - nachdem mein Mann mir die Spritze gibt, hat mir unsere Laborantin mitgeteilt, dass wir es besser seitlich spritzen - da ist aber meines erachtens nur Hüftspeck !! Funktioniert das trotzdem?

2. Frage: ich impfe mich täglich mit weißen Blutkörperchen meines MAnnes (habe noch 11 Spritzen (gefroren) - die Impfung sollte täglich mit 2 Quaddeln in den Unterarm erfolgen - leider spritze ich scheinbar manchmal zu tief, so dass nicht immer eine Erhöhung auftritt.... hilft diese "impfung" auch oder ist dann der Aufwand "umsonst"?

Ich wäre über eine Antwort sehr dankbar!


  Re: Spritze Prolution Depot und Impfung
avatar    lunite
schrieb am 31.07.2007 22:11
Hallo!
Mit der Proluton-Spritze kann ich Dir leider auch nicht weiterhelfen. Aber mich würde mal interessieren, wie Du an die Lymphozytenspritzen kommst?! Ich habe bisher immer nur gehört, dass die aktive Immunisierung mit Partnerlymphozyten vor einem Versuch durchgeführt, aber noch nie täglich während eines Versuchs! Das mit den Quaddeln ist sicher von Tag zu Tag verschieden, allein daran kann man die Wirkung sicher nicht ablesen. Um einen Schutz aufzubauen, ist eine Hautreaktion nicht zwingend erforderlich.
LG und
Regine


  Re: Spritze Prolution Depot und Impfung
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 01.08.2007 18:42
LIebe Biene,

as kann ich leider auch nicht beantworten. Diese Art von Immunisierung ist mit zwar theoretisch bekannt, aber nicht praktisch. Das mit der Proluton-Spritze ist schon ok, wenn man die richtige Stelle wählt. es muss nicht zwingend im Muskel landen, aber tief genug solllte es gespritzt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Spritze Prolution Depot und Impfung
no avatar
   KWBiene
schrieb am 06.08.2007 19:08
Danke für die Anworten - hat mir schon weitergeholfen!!
Zu Lutine:
Bei uns wurde vor der aktiven Immunisierung nicht abgecheckt, ob diese überhaupt notwendig ist.... unsere Praxis bietet das für 600 EUR als Sonderleistung an. Mein Mann hat Blut abgegeben und ich habe ein paar TAge später ca. 20 "Gläschen " tiefgefroren mit nach Hause genommen - ich taue das dann 5 min auf und spritze es mir in den Unterarm...
Bisher hatte ich auch keine Probleme damit....

keine Ahnung, ob es hilft (ich hatte "erst" eine Fg im Januar - und möchte auch keine mehr erleben) - aber der Glaube versetzt Berge!!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020