Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Neu hier - aber nicht bei der Arbeit am Kind :o)
no avatar
   Kruki
schrieb am 31.07.2007 10:13
Hallo zusammen,

habe mich heute hier angemeldet. Ich habe gedacht, allein bewältigen geht auch, aber nachdem ich heute zum wiederholten Male nicht schwanger bin, habe ich mich entschlossen, Euch zu erzählen, wie es bei uns so ist.

Seit Anfang 2005 haben mein Mann und ich versucht Kinder zu kriegen. Nach gut einem Jahr erfolgloser Versuche (inkl. Temperaturmethode, Mönchspfeffer, Folsäure usw.) haben wir uns zu einer Kindersprechstunde angemeldet. Im Rahmen der Untersuchungen ergab sich, dass das Sperma meines Mannes zu wenig ist, und die wenigen auch noch viele Spermien mit Fehlbildung und/oder eingeschränkter Beweglichkeit aufweisen. Die ersten Befunde waren niederschmetternd. Die erste Empfehlung lautete ICSI. Zur Vorlage bei der Krankenkasse musste mein Mann dann noch ein drittes Spermiogramm machen. Dabei waren die Werte minimal besser, "leider" so gut, dass die Empfehlung zwar weiterhin auf ICSI lautete, aber die Krankenkasse nur IVF bezahlt hätte. Die Ärztin hat uns dann empfohlen noch ein weiteres Spermiogramm machen zu lassen, und die Karenzzeit etwas zu erhöhen, dadurch würden zwar mehr Spermien im Spermiogramm vorhanden sein, die Beweglichkeit sei aber aufgrund des Alters schlechter, und würde dann wieder um das eine Prozent sinken, was eine Finanzierung der ICSI zur Folge hätte. Wir haben das dann gemacht und mein Mann hat sich so viel Mühe gegeben ein schlechtes Spermiogramm abzugeben, dass es prompt so gut war, dass die Empfehlung nun auf IUI lautete. Wir waren etwas verwirrt - und konnten uns nicht vorstellen, wie das zusammen passt. Wie auch immer.
Zwischenzeitlich hatte sich herausgestellt, dass ich an Hashimoto-Thyreoditis leide, bin aber inzwischen mit Tabletten eingestellt und habe verkraftet, dass ich nun ein unheilbare (wenn auch nicht schlimme, ich weiss) Krankheit habe. Angeblich ist nun, nach der Einstellung, eine Schwangerschaft absolut unbeinträchtigt von der Krankheit und genauso möglich wie bei Gesunden.
Wie oben erwähnt - heute habe ich meine Mens bekommen. Es war das Ende des dritten IUI- Versuchs (mit hormomeller Stimulation). Ich hoffe, ich habe wenigstens nicht wieder eine Zyste entwickelt, wie zuletzt, das hat uns zwei Monate gekostet.
Wir haben entschieden, jetzt einen Monat auszusetzen und erstmal zwei Wochen Urlaub zu machen. Unser Sexualleben ist ziemlich am Boden - nur noch nach Plan, ständig planen, damit man zum IUI- Termin auch ja die richtige Karenzzeit einhält..... nicht so toll. Gut das wir uns lieben, dass macht es leichter. Ich bin mal gespannt, wie es weiter geht. Die Ärztin meinte, nach drei Versuchen können wir dann auf IVF gehen, aber ich vermute sie wird noch einen IUI- Versuch vorschlagen. Bezahlt die Krankenkasse eigentlich zukünftig dann auch das "höhere" Verfahren, wenn drei Versuche fehlgeschlagen sind? vielleicht weiss das ja jemand von euch, sonst werd ichs sicher bald herausfinden.

Soviel von mir. Werde jetzt mal meinen Mann im Büro anrufen und ihm sagen, dass es wieder nix war.

Liebe Grüße

Kruki


  Re: Neu hier - aber nicht bei der Arbeit am Kind :o)
avatar    skegelchen
schrieb am 31.07.2007 10:20
Hallo erstmal und herzlich willkommen.
Hier wirst Du sicher viele Deiner Fragen gut beantwortet bekommen. Leider kann ich Dir zu den Kostenerstattungen nicht viel sagen, da bei uns gleich ICSI gemacht wurde.
Wünsche euch aber viel Glück, dass es bald klappt!!!


  Re: Neu hier - aber nicht bei der Arbeit am Kind :o)
avatar    Mel.S.
schrieb am 31.07.2007 10:48
Herzlich willkommen!winken

Soweit ich mal gehört habe,kann man wohl für eine folgende andere Methode einen neuen Antrag bei der KK stellen.

LG


  Re: Neu hier - aber nicht bei der Arbeit am Kind :o)
no avatar
   Erna1978
schrieb am 31.07.2007 11:01
Huhu!

Es war eine gute Entscheidung, dass Du Dich hier angemeldet hast. Ich bin erst seit Sonntag hier und die Antworten, die ich bekommen habe, haben mich sehr aufgebaut und mirweitergeholfen. Mit Deinem Fall habe ich noch keine Erfahrungen, aber ich wollte Dir nur viel Glück wünschen und Dich willkommen heissen !


  Werbung
  Re: Neu hier - aber nicht bei der Arbeit am Kind :o)
no avatar
   katjosch
Status:
schrieb am 31.07.2007 11:14
Hallo!
Ich bin auch noch nicht lange hier...
Ich denke mir gerade, daß ich das seltsam finde, daß die KK sich bei Euch so querstellt..mein Mann hat genau dasselbe Problem und bei uns wars keine Frage gleich eine ICSI zu machen...da hat auch ein Spermiogramm gereicht..ich weiß ja nicht, hab nur gedacht, vielleicht kanns ja auch an der Kasse liegen?? Ich hab ne Frage
Ich wünsche Euch auf jeden Fall alles Gute und daß Ihr keinen so langen Weg mehr vor Euch habt!!
Kopf hoch!!


  Re: Neu hier - aber nicht bei der Arbeit am Kind :o)
no avatar
   Kruki
schrieb am 31.07.2007 11:39
Ja, mit der KK haben wir uns auch schon so unsere Gedanken gemacht. Haben jetzt zum September gewechselt. Bin mal gespannt wie es dann so wird.


Euch allen lieben Dank für Eure Begrüßung und Euren Zuspruch!!!


  Re: Neu hier - aber nicht bei der Arbeit am Kind :o)
no avatar
   katjosch
Status:
schrieb am 31.07.2007 12:53
...also dann...
toi toi toi!


  Re: Neu hier - aber nicht bei der Arbeit am Kind :o)
no avatar
   sonnenstrahlen
schrieb am 31.07.2007 16:25
hallöchen.

ich bin auch neu hier und ich kann dich gut verstehen, dass die vielen diagnosen einen erst mal umhauen. ich bin auch erstmal von a nach b, aber jetzt scheinen meine körperfunktionen auf richtigem kurs zu laufen. warten wirs mal ab.

ich finds traurig, dass man sich neben der tatsache an sich, auch noch mit den kassen rumärgern muss.
ich habe gestern unseren behandlungsplan für die geplante icsi an unsere kasse geschickt und bin ganz gespannt, was die uns mitteilen....

ich wünsche euch viel geduld und kraft!

alles liebe winken




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020