Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Von was hängt eine Immunisierung ab?
no avatar
   Bienenkönigin
schrieb am 30.07.2007 21:20
Hallo,

bei mir wurden insgesamt 11 Eier von 17 befruchtet. Im Moment starten wir die 3. Kryo und haben noch 5 Bärchen. Leider kassiere ich einen Negativbefund nach dem anderen.

Das seltsame ist aber auch, dass bei 2er Packs, die aufgetaut werden, immer nur EINES überlebt. Ein 2- oder 4-Zeller wird dann eingesetzt und nach ca. 13 Tagen - trotz HCG-Gabe -
kommt die rote Pest.

Mein Arzt meinte, dass bei den Embryonen etwas Schwerwiegenderes nicht gepasst hat, sonst hätte sich das Kind eingenistet. Eine Immunisierung hält er für unsinnig.

Ab wann ist denn eine Immunisierung sinnvoll? Bei welchen Vorbefunden? Er möchte mich nicht zu Dr. Reichel überweisen.

Zur Info: Ich trinke ab Transfer täglich Frauenmanteltee, trinke Neovin, nehme 75 mg Euthyroxin, habe Hashimoto und es hat sich einfach noch kein Embryo einnisten wollen. Also die Blutung kommt regelmäßig.

Wer weiß was dazu?

Danke, LG


  Re: Von was hängt eine Immunisierung ab?
no avatar
   Hope810
schrieb am 30.07.2007 22:27
Hallowinken

erstmal für die KryoJa
Dass immer nur eines von den zwei Eisbärchen aufwacht, ist leider völlig normal- man kann nicht reinschauen & eine 100% Auftaurate ist sehr seltenJa Trotzdem meine Klinik immer vorm Einfrieren genau guckt, ob es sich auch wirklich lohnt, sind nicht immer alle aufgewacht- traurigtraurig aber leider nicht unnormal.

Hattet ihr jetzt eine IVF/ICSI & 2 Kryo's? Bei IVF besteht eine ca. schwanger-Wahrscheinlichkeit von 25% pro Versuch, bei Kryo ist's ca. 15%- daran sieht man, dass 4 Versuche durchaus im Rahmen liegen- selbst wenn so alles ok ist, hat Frau auch im nat. Zyklus nur eine Chance von ca 25% pro Zyklus. Du hattest 17 Follis- es kann auch sein, dass die Quali der EZ nicht so sehr gut war, weils ziemlich viele waren- theoretisch kann man sagen, dass Quantität zulasten der Quali gehttraurig (nur theoretisch!!!!) Es kann aber auch sein, dass der nä Versuch klappt & du endlich schwanger wirst- die Chancen stehen gut!

Nat. kann es sein, dass bei dir auch noch etwas zu behandeln ist- was wir nicht hoffen wollen. Wenn dein Doc dich nicht überweist, dann kannst du dir auch zB von deinem Hausarzt eine Überweisung zu Dr R geben lassen (Transfusionsmediziner) Setze dich doch einfach mal zB per Mail mit ihr in VerbindungJa

Zitat

Mein Arzt meinte, dass bei den Embryonen etwas Schwerwiegenderes nicht gepasst hat, sonst hätte sich das Kind eingenistet

Es gibt immer 1000 Sachen, die stimmen müssen, damit es klappt- manche Dinge kann man beeinflussen, andere leider nichttraurig Ich bin kein Arzt, aber denke nicht, dass das immer so sein muss, wie dein Doc sagtIch hab ne Frage Aber dazu können die Kompetenten hier sicher noch was sagenJa

Alles Gute!!!
LG Hope


  Re: Von was hängt eine Immunisierung ab?
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 30.07.2007 22:50
Liebe Bienenkönigin,

wenn nur ein Versuch, also ein frischer und dann Kryos, nicht geklappt hat, dann kann es bedeuten, dass die Eizellqualität eher schlecht war. Es ist auch nicht weiter verwunderlich, dass man mit einem einzigen Kryoembryo nicht schwanger wird. Die Chancen mit einem Embryo sind ohehin nicht bso besonders hoch, aber wenn dieser dann auch ncoh eingefroren war, sind die Chancen noch geringer. Vielleicht wäre es sinnvoll, dann gleich den ganzen Rest aufzutauen und 2-3 Embryonen zurückzugeben, statt die Behandlung endlos hinzuziehen.

Eine Immunisierung halte ich unter diesen Umständen bei Ihnen auch noch nicht für angezeigt

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020