Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft neues Thema
   Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?

  Metformin... und jetzt?
avatar    PrincessB.
Status:
schrieb am 30.07.2007 16:49
Hallo!

Ich war vor gut 4 Wochen beim Blutzuckerbelastungstest und festgestellt wurde bei mir eine Insulinresistenz. Mit dem Ergebnis ging ich zu meiner Hausärztin und sie verschrieb mir Metformin 850mg und meinte, ich soll erstmal morgens eine halbe nehmen. Mehr nicht.
Jetzt nehme ich schon fast drei Wochen Metformin und ich habe keine Ahnung, wie ich weiter machen soll. Meine Hausärztin ist im Moment so tierisch unfreundlich und jetzt sowieso in Urlaub. Ich würd auch ganz kerne zu unserer KiWu-Praxis fahren, doch da die nur morgens eine offene Sprechstunde haben, und ich beruflich im Moment ziemlich eingespannt bin, weiß ich nicht was ich machen soll....

Kann mir jemand von Euch sagen, was ich machen soll? Ist die Metformin Dosis hoch genug? Muss die nicht gesteigert werden?

Fragen über fragen....


Allerliebste Grüße

Princess BBlume


  Re: Metformin... und jetzt?
no avatar
   Flumflöh
Status:
schrieb am 30.07.2007 16:59
Huhu!

Also bei mir war es so, dass ich zu Anfang 1 Woche lang 1x 500 mg genommen habe.
in der 2. Woche morgens und abends eine.
3. Woche morgens 1 und abends 2.
Danach hab ich umgestellt auf 850 mg morgens und abends je 1.

Hm. Da deine Ärztin nicht da ist, würd ich versuchen im Kiwu jemanden an den Apparat zu bekommen.
Oder du erhöhst selbst vielleicht erstmal die andere halbe abends.


  Re: Metformin... und jetzt?
avatar    issi-79
schrieb am 30.07.2007 17:02
Hallo,
bei mir wurde vor ca. 3 Wochen ebenfalls eine IR festgestellt und ich bekam von der KiWu-Praxis Metformin verschrieben, allerdings Metformin 500mg. Davon sollte ich dann zunächst 1 Tablette am Tag nehmen und dann nach 14 Tagen auf 2 Tabletten täglich steigern. Die FA sagte mir das vor einer weiteren Steigerung auf 3 tabletten täglich erst die Leberwerte überprüft werden sollten. Denke du solltest einen Termin bei deiner KiWu machen um dich dort genauer zu erkundigen, bevor du die Dosis steigerst.


  Re: Metformin... und jetzt?
no avatar
   Bertine
schrieb am 30.07.2007 18:46
Hallo,
ich habe auch Metformin bekommen und beginne übermorgen mit der Einnahme.
1. Woche = 1
2. Woche = 2
ab 3. Woche = 3
Tabletten

L.G. Bertine


  Werbung
  Re: Metformin... und jetzt?
no avatar
   nichtmehrhier
schrieb am 30.07.2007 21:46
Ich hab zwar keine IR, aber ich sollte Met auch langsam steigern!
Seit ein paar Wochen hab ich auch von 500 auf 850mg umgestellt und nehme nun 2 am Tag (nehme insgesamt seit 11 Monaten Metformin!)!

Ich würde die KiWu schon fragen....!





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2022