Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  pathologische Untersuchung ?
no avatar
   gravida
schrieb am 27.07.2007 16:33
Hallo,

mich interessiert wie sinnvoll eine pathologische Untersuchung von Embryonalem Gewebe für die Ursachenforschung von wiederholt negativen ICSI und Kryo´s ist .
Bereits dreimal hatte ich einen kurzfristigen HCG -Anstieg ( siehe Profil ),
und bei der anschließenden Abbruchblutung Embryonales Gewebe in der Binde.
Es waren ganz sicher keine Koagel.

Vielen Dank für die Antworten
Dani


  Re: pathologische Untersuchung ?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 28.07.2007 15:03
Ob es sich um Gewebe aus einer Schwangerschaft oder um normale Gebärmutterschleimhaut handelt, wird man nur (und ausschließlich) über eine pathologische Untersuchung feststellen können. Koagel sind ja nicht das Einzige, was bei einer Abbruchblutung ausgeschieden werden. Eine genetische Untersuchung des Embryos ist nur dann möglich, wenn man auch wirklich embryonales Gewebe erwischt. Das ist meist erst jenseits der 8. SSW möglich, denn sonst hat man als Gewebeprobe meist Plazenta und diese entspricht genetisch deinem Chromosomensatz als Mutter, da kann man dann über das Kind nichts aussagen.

Eine Untersuchung von Abortgewebe macht nur aus 2 Gründen wirklich Sinn: a) um eine genetische Untersuchung am Embryo zu untersuchen und b) um bei der Plazenta abzuklären, ob es sich um eine bösartige Form von plazentarem Gewebe handelt (z.B. Blasenmole oder Chorionkarzinom). Die weitere Abklärung von Fehlgeburten im Sinne von Einnistungsstörungen ist durch diese Untersuchungen nicht möglich.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020