Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  "Überzählige" Eizellen für Kryo - Kosten?
avatar    Danielle
schrieb am 26.07.2007 14:26
Hallo zusammen!

Inspiriert von mandorla (32 Eizellen Das ist super!) frage ich mich, wie das bei Euch mit der Bezahlung der Befruchtungen gehandhabt wird.

In einer Kostenliste habe ich ja mal gesehen, dass der "Befruchtungsakt" pro Eizelle ca. 350 EUR kostet. Unsere KK hat auch schon rigeros geschrieben "wir bezahlen max. 6". Da einige ja das Glück haben, dass deutlich mehr Eizellen punktiert werden können würde ich gerne wissen - bezahlt ihr das extra?

Ich hatte schon von KiWuKliniken gelesen, die generell nur 6 Eizellen berechnen, egal wieviele Befruchtungen versucht werden. Andere sind schon umgefallen, weil sie plötzlich eine Rechnung über 4.000 EUR bekommen haben.

Kryos reizen mich ja schon - aber wenn ich da noch so horrende Summen für eine faire Chance hinlegen muss *grübel*...

Vielen Dank für Eure Erfahrungen!

Danielle


  Re: "Überzählige" Eizellen für Kryo - Kosten?
no avatar
   Ronjana
schrieb am 26.07.2007 15:05
Hallo Danielle,

wir hatten bei der ersten IVF 18 Eizellen. 8 davon haben sich befruchten lassen. Für die PU an sich haben wir meines Wissens nicht mehr dazubezahlt. Für das Einfrieren der Kleinen haben wir pro Jahr 300 Euro bezahlt. Egal wieviele das sind. Die Kryo selbst bezahlt die KK sowie so nicht. Das musst du selbst zahlen. Ist aber wesentlich billiger, hat bei uns ca. 500 Euro gekostet.
Ich wünsch euch viel Glück

LG Ronjana


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.07.07 15:29 von Ronjana.


  Re: "Überzählige" Eizellen für Kryo - Kosten?
no avatar
   mandorla
schrieb am 26.07.2007 15:16
hallo danielle
soviel ich weiss muss ich jährlich eur 400 fürs einfrieren bezahlen und der transfer kostet dann pro mal ca. eur 1250.
hab nirgends gelesen, dass wir pro eizelle bezahlen müssen.

ich werde auf jeden fall die übrigen eizellen einfrieren lassen auch wenn ich ganz fest daran glaube, dass es beim ersten icsi versuch klappt. frau weiss nie und so kann ich mir den weg bis zur punktion ersparensmile

liebe grüsse
mandorla


  Re: "Überzählige" Eizellen für Kryo - Kosten?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 26.07.2007 15:37
hallo danielle,
die hohen kosten entstehen vor allem für die befruchtung der eizelle. die kryos selbst sind dann nicht mehr so teuer.
nachdem ich jetzt 2 stimulationen hinter mir habe und gerade in meinem ersten kryo zyklus bin würde ich sagen: sichere dir alle kryos, die du bekommen kannst!!! der kryozyklus ist deutlich (!) angenehmer, körperlich und seelisch viel weniger belastend und auch von den kosten her deutlich niedriger als die icsi.
selbst wenn es bei euch direkt klappt (hierfür all meine daumen!), wer weiss, ob die kryos nicht für ein geschwisterchen nochmal interessant werden?
liebe grüße
lele


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.07.07 15:38 von lelek.


  Werbung
  Re: "Überzählige" Eizellen für Kryo - Kosten?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 26.07.2007 15:39
Hallo Danielle,

meine Praxis berechnet eine maximale Summe für die ICSI (Einbringen der Spermien in die Eizelle). Mehr als 2.300 Euro (Selbstzahler) kostet es nicht, auch wenn es mehr Eizellen sind. Sind es weniger, dann wird weniger berechnet (diese Kosten kenne ich aber nicht, weil wir immer die maximale Summe ausschöpfen).

Als die KK die Kosten zur Hälfte getragen hat, mussten wir bei mehr Eizellen auch nicht mehr bezahlen, da es ja diese Höchstsumme gibt.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: "Überzählige" Eizellen für Kryo - Kosten?
no avatar
   Manulein
schrieb am 26.07.2007 22:22
Hallo


wir müssen auch nicht pro Eizelle die Befruchtung zahlen,sondern pauschal.

Fürs einfrieren ca. 350 Euro und der Kryozyklus so um die 400 Euro,plus minus ein paar euro.


Ich bin ein Kryo Fan, würde IMMER Kryos aufbewahren Ja


Alles Gute für diesen Versuch


Ganz liebe Grüße
Manu




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023