Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: Mein Mann Ich bin sauer - meckerthreat
avatar    Looney
Status:
schrieb am 26.07.2007 12:48
Ist ein schwieriges Thema... hab ich auch bereits schon in mehreren Kapiteln mit meinen Mann durch.
Irgendwie hab ich es aber geschafft ihn vom Rauchen sowohl vom Alkohol trinken weg zu bekommen. Hat allerdings einige Monate gedauert und war eigentlich kein bewusster oder geplanter "Kampf". Mal mit Wutanfällen (Sch*** Hormone... zwinker), mal mit sachlichen Diskussionen, man einfach nur mit Bitten.
Er sieht es ein, das es vielleicht doch das SG verbessert und ich mich bei dem Gedanken einfach wohler fühle wenn er kein ungesundes Zeugs konsumiert.
Allerdings muss er nicht komplett drauf verzichten. Hin und wieder mal ein Bierchen oder mal auch eins mehr wenn alle paar Wochen mal ne Party steigt, sehe ich noch als vertretbar an. Selbst wenn er noch hin und wieder eine raucht.

Mein Tip: versucht mal Argumente bei den Männern wie "ich muss ja schliesslich viel mehr leiden" oder ständig vorzuhalten wie sehr das die Spermien schädigt wegzulassen. Vielleicht bringt es einfach mehr wenn ihr es als Bitte verpackt. Damit IHR dann bei der nächsten Behandlung ein besseres Gefühl habt und an den Erfolg glauben könnt.


  Re: Mein Mann Ich bin sauer - meckerthreat
no avatar
   Alina1977
schrieb am 26.07.2007 18:15
Also ich muß schon sagen, dass ich das auch etwas übertrieben finde, und unter Druck wird dein Mann das schon recht nicht machen, da is doch klar, dass er auf stur schaltet und es erst Recht macht.

Meiner arbeitet in der Sauna und das ist auch nicht unbedingt förderlich für die Schwimmerchen. Er hat dann von sich aus versucht, die Aufgüße abzugeben um das SG nicht unnötig zu verschlechtern, sein Bier läßt er sich nicht nehmen, und ich hab ihm das auch nie verboten. Er würde da genauso auf stur schalten.

Meiner durfte ja zur INS immer mit ins Behandlungszimmer und da hat er dem Doc meistens Löcher in den Bauch gefragt, Dannach hat er von sich aus auf einige Dinge eben Verzichtet nur nicht auf sein Feierabendbier. Man sollte ihnen auch nicht alles nehmen.

Natürlich kann ich dich auch verstehen, dass du mit den besten Vorraussetzungen in die Behandlung gehen willst, aber wenn du deinem Mann dann so einen Streß aussetzt ist das auch echt nicht gut für die Beziehung.

Durch die Hormone bist du wohl auch sehr stimmungsschwankend und das muß Mann auch erstmal verkraften, Meiner mußte da schon viel aushalten und hat nie geschimpft, das ist den Männern auch hoch anzurechen, finde ich.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021