Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Frage zur Stimmu
avatar    skegelchen
schrieb am 25.07.2007 12:43
Habe ja nun meinen neuen Behandlungsplan vorliegen.
Zunächst Pille, dann Synarela und danach Stimmu-Beginn.
Beim letzten Versuch habe ich mit 150 Einheiten angefangen, die vorletzte Spritze 225 und die letzte 75 Einheiten Die Ärztin meinte, sie hätte locker pro Eierstock 20 Eizellen punktieren können, was sie aber nicht getan hat, Sie hat pro Seite zehn PU, ich hatte eine Mega-üs und habe jetzt Angst, daß sowas wieder passiert- hatte mich wochenlang krank gefühlt-
Nun soll ich aber wieder mit 150 Einheiten beginnen, bin total verunsichert jetzt.
Was wenn wieder so eine Ausbeute heraus kommt? Zum einen war das ja nicht schlecht, wir hatten nur 25% Befruchtung.
Was meint Ihr, soll ich das vorher lieber nochmal abklären, hatte schon den Gedanken etwas weniger zu spritzen, aber dabei ist mir auch nicht wohl.


Schonmal im Voraus vielen lieben Dank für eure Antworten!!!


  Re: Frage zur Stimmu
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 25.07.2007 13:09
Hmmm... das solltest du wirklich nochmal mit ihr klären. Nicht, dass ich die Stimulation jetzt schlecht finden würde, aber du fühlst dich unwohl damit und solltest eine Erklärung dafür bekommen, warum sie sich so entschieden hat.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Frage zur Stimmu
avatar    skegelchen
schrieb am 25.07.2007 13:13
Ja, denke das tue ich auch!

Danke und lieben Gruß


  Re: Frage zur Stimmu
no avatar
   *Jane*
schrieb am 25.07.2007 13:26
Hallo Sigrid,

ich spritze auch 150 Einheiten Gonal-F (allerdings durchgängig) und habe damit meist um die 20 Follis. Die Befruchtungsrate ist auch nicht berauschend bei uns.

Da ich in letzter Zeit hin- und herüberlegt habe, was man anders machen könnte, war auch die Stimu ein Punkt. Überstimu ist ja laut Studien eher nicht förderlich für eine Einnistung (schau mal in die News, da war ein Beitrag vom Doc dazu). Zum einen kann der hohe Östrogenspiegel sich negativ auf die Eizellqualität auswirken, zum anderen kann er die Einnistung behindern.
Außerdem habe ich mich besonders nach der letzten ICSI sehr unwohl gefühlt mit der Überstimu, auch wenn es nach einer reichlichen Woche wieder besser war.

Daher werde ich vor dem nächsten Versuch mal mit meiner Ärztin reden, die Dosis zu reduzieren (ob dann auch ein Protokollwechsel gut wäre, ist mir noch nicht so ganz klar). Natürlich besteht dann die Gefahr, dass nur sehr wenige Embryonen übrig bleiben und für Kryo gar nichts bleibt. Aber wenn die von der Qualität her besser sind und die Einnistung auch besser klappt, wäre es den Versuch auf jeden Fall wert. Ich hatte bei der allerersten ICSI nur 12 Follis mit 7 reifen Eizellen und nur 3 Befruchtungen. Aber es hat geklappt. Kann Zufall sein, aber ich brauche einfach auch mal so eine Veränderung um neuen Mut zu schöpfen.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Werbung
  Re: Frage zur Stimmu
avatar    skegelchen
schrieb am 25.07.2007 13:50
Danke,
ja das sehe ich ähnlich, habe zwar bei weitem nicht soviel durch wie ihr, wo ich nur den Hut vor ziehen kann, aber die 40 rückt so schrecklich nah.
Dazu kommt ja das mein Mann noch nicht so richtig auf der Höhe ist, alles schluckt was ich ihm gebe, Orthomol und Vitamine, heute ist maca mit der Post gekommen, fühle mich wie ein kleines KräuterweibleinLOL
Man versucht irgendwie alles, aber ich will keine Überstimmu mehr, das war die Hölle.
Rufe da nächste Woche an und dann habe ich ja noch eine Woche mindestens bis zum Beginn.
Weiß garnicht, wie ich die erste ICSI ohne euch geschafft habe...
Schön das man hier alles fragen kann!!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021