Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Cortisonpräparat bei Gelbkörperhormonschwäche ??
avatar    Bibiba
Status:
schrieb am 25.07.2007 08:06
Hallo,
nach 13 ÜZ wurde nun beim BT eine "leichte" Gelbkörperhormonschwäche festgestellt.
Mein FA hat mir nun ein Cortisonpräparat verschrieben.
Ich fühle mich nicht ganz wohl bei dem Gedanken, es zu nehmen.
Klar mein FA sagt, ganz kleine Dosis 0,5 mg, das ist unbedenklich.
Was meint ihr dazu?
ich früchte, wenn es zu einer Befruchtung kommen sollte, dass es dann der kleinen Eizelle schaden könnte. Ich meine, ich kann ja erst aufhören mit der Einnahme wenn ich ein positiv in der Hand habe.

Mache ich mir zu viele Gedanken? Dem Doc. einfach vertrauen?

Gibt es jemanden bei euch, der auch Cortisonpräparate verschrieben bekommen hat?

Würde mich über jede Meinung freuen. Danke


  Re: Cortisonpräparat bei Gelbkörperhormonschwäche ??
avatar    nora_S
schrieb am 25.07.2007 08:26
Hallo Bibiba,

eine so niedrige Dosis ist tatsächlich unbedenklich.
Hat er eine NN-Schwäche festgestellt oder sonst was dazu gesagt?

Grüsse
Nora


  Re: Cortisonpräparat bei Gelbkörperhormonschwäche ??
no avatar
   *Jane*
schrieb am 25.07.2007 08:44
Vertrau dem Arzt. Ja Niedrig dosiertes Cortison ist auch in der Schwangerschaft kein Problem. Und momentan soll es dir ja erst mal zu einer verhelfen. Es ist nicht unüblich, bei bestimmten Voraussetzungen Cortisonpräparate zu verschreiben.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Cortisonpräparat bei Gelbkörperhormonschwäche ??
avatar    kitty007
schrieb am 25.07.2007 14:59
Hallo Bibiba,

ich nehme auch ein Cortisonpräparat (Dexamethason 0,25 mg täglich) und habe bzw. hatte die gleichen Bedenken wie du. Hab deswegen sogar meine FÄ gewechselt, da diese mir das Medikament ohne Blutwert verschrieben hatte. Meine "neue" hat das nachgeholt und mit mir intensiv über das Präparat gesprochen. Seit dem nehme ich´s.... Eine Garantie wird dir keiner geben, aber in der Roten Liste steht auch nichts Negatives drüber drin.

Liebe Grüße
Kitty




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021