Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wirkt sich die IVF auf Herz und Kreislauf aus neues Thema
   Entwicklung der Kinder nach IVF
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?

  Decapeptyl zum Runterregeln?
no avatar
   mibefiep
schrieb am 23.07.2007 18:36
Hallo Ihr Lieben,
nachdem ich vor einiger Zeit bei meiner ersten IVF keine Befruchtung hatte, versuchen wir es jetzt mit ICSI. Ich war heute in der KIWU-Praxis und habe gerade mein Vorzyklus-Rezept eingelöst. Beim ersten Mal hatte ich zum Runterregeln Synarela, das Nasenspray soll aber zur Zeit nicht lieferbar sein. Jetzt habe ich Decapeptyl, im Beipackzettel steht aber als Anwendungsgebiet nur Unterdrückung der Testosteronausschüttung beim Mann. Kennt jemand von euch das Medikament, hat jemand Erfahrung? Ich weiß nicht, ob ich es nehmen soll oder besser nochmal in Apotheke oder KIWU-Praxis nachfragen sollte.
Danke, für eure Hilfe,
Tina


  Re: Decapeptyl zum Runterregeln?
no avatar
   Hope 26
schrieb am 23.07.2007 19:06
Hallo Tina,
bei meiner ICSI Behandlung im Juni war Synarela auch nicht lieferbar. Habe auch mit Decapeptyl runtergeregelt. Hat ganz gut geklappt. Wenn Du Dir unsicher bist, kannst Du ja zur Sicherheit morgen nochmal in der Kiwu Praxis anrufen, damit Du mit nem positiven Gefühl startest. Wünsch Dir alles Gute.


  Re: Decapeptyl zum Runterregeln?
no avatar
   däbi
Status:
schrieb am 23.07.2007 20:49
Hi Tina!
Beim 1.ICSI habe ich ab meinen 24.ZT Decapeptyl gespritzt bis ich 3 Wochen später den Eisprung ausgelöst habe.
Heute haben wir mit ICSI Nr. 2 angefangen und ich habe heute früh wieder Decapeptyl gespritzt.
Also alles ok, mach Dir keine Sorgen, Decapeptyl als Down-Regulation ist ganz normal!
Viel Glück!

Liebe Grüße
däbi


  Re: Decapeptyl zum Runterregeln?
no avatar
   Raddin
schrieb am 23.07.2007 23:14
Hallo Tina,

Decapeptyl ist eines von den Medikamenten, in deren Beipackzettel noch nichts zur Anwendung bei der künstlichen Befruchtung steht und es deshalb für Verwirrung sorgt. Es ist aber wie Synarela zur Downregulation bestimmt. Ich habe auch immer mit Deca downreguliert.

Alles Gute für Deine ICSI.

Liebe Grüße,

Raddin


  Werbung
  Re: Decapeptyl zum Runterregeln?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 24.07.2007 09:18
Ja Decapeptyl ist ein übliches Medikament zur Downregulierung. Entweder als Depotspritze (einmalig) oder täglich eine Spritze.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Decapeptyl zum Runterregeln?
no avatar
   Frieda2
schrieb am 24.07.2007 09:41
Ich war auch erst verunsichert, weil im Beipackzettel nichts von Frauen stand.
Es wirkt aber trotzdem Ja


  Re: Decapeptyl zum Runterregeln?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 24.07.2007 11:28
In der Kinderwunschmedizin werden viele Medikamente, die eigentlich für andere Sachen entwickelt wurden, verwendet. Mach dir keine Gedanken. Der Effekt, den man bei Männern mit fortgeschrittenem Prostatakarzinom durch die Gabe von Decapeptyl erreichen möchte, ist genau der gleiche wie auch zur Downregulation vor künstlicher Befruchtung.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023