Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hilfe! Frage über Zech-Kliniken Ruf?
no avatar
   Adriane1
schrieb am 20.07.2007 12:51
Hallo zusammen,
seit einiger Zeit überlegen wir uns einen Versuch im Ausland zu machen. Bregenz, Pilsen, Innsbruck und Wels sind für uns in näheren Auswahl. Nun habe ich immer wieder gelesen, dass Zech-Kliniken für manche keinen guten Ruf haben. Kann Jemand mir sagen, warum? Ich weiß, das es immer für jede Sache Pro und Kontras gibt, aber gibt es ein bestimmten Grund gegen Zech-Kliniken? Innsbruck wird auch von einem Zech geleitet, aber der ist wohl der Bruder von dem berühmten Zech. Hat Jemand mit Wels Erfahrungen?
Vielen Dank für eure Antworten.
Schönes Wochenende und liebe Grüße,
Adriane1


  Re: Hilfe! Frage über Zech-Kliniken Ruf?
no avatar
   Pella
schrieb am 20.07.2007 13:06
Ich bin z.Z in Bregenz in der Zech Klinik und bis jetzt sehr zufrieden. Es ist meine 1. ICSI und wir fühlen uns dort gut aufgehoben. Ich weiss auch nicht, was so schlimm an der Klinik sein solll.

Melli


  Re: Hilfe! Frage über Zech-Kliniken Ruf?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 20.07.2007 13:16
Hallo Adriane,

ich glaube, der nicht so gute Ruf kommt zum Teil von der Art der Öffentlichkeitsarbeit, die da betrieben wird. Ansonsten sind die sicherlich nicht besser oder schlechter als andere Kliniken auch. Die Entscheidung für das Ausland hängt in meinen Augen weniger an der konkreten Praxis, sondern vor allem an den gesetzlichen Rahmenbedingungen und damit auch den erlaubten Behandlungsmöglichkeiten.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Hilfe! Frage über Zech-Kliniken Ruf?
no avatar
   Joja
schrieb am 20.07.2007 13:20
ich glaube, das grösste 'kontra' (jedenfalls für mich) sind die enormen preise für icsi in bregenz. 5000 euro ohne medis. und alles kostet extra. viele meinen, dass zech sich diese preise dank seiner guten marketingstrategien erlauben kann (tv-berichte, promotionen, usw). ob die klinik besser ist als andere, kann wohl niemand genau wissen. sicher ist, dass sie technisch auf dem neuesten stand sind (habe mich auch in der klinik informiert, mich dann aber für eine andere entschieden (aufgrund der hohen kosten).
LG
Joja


  Werbung
  Re: Hilfe! Frage über Zech-Kliniken Ruf?
no avatar
   Adriane1
schrieb am 20.07.2007 13:33
Hallo Joja,
Für welche Klinik habt ihr euch dann entschieden?
wir sind auch in Deutschland Selbstzahler, aber 5000€ ist recht sehr viel Geld. sind die Preise in allen Zech-Kliniken gleich (auch in Pilsen)?
Liebe Grüße,
Adriane1


  Re: Hilfe! Frage über Zech-Kliniken Ruf?
no avatar
   Pella
schrieb am 20.07.2007 13:41
Soweit ich weiss, sind die Kosten in Pilsen geringer.

Melli


  Re: Hilfe! Frage über Zech-Kliniken Ruf?
no avatar
   inken74
Status:
schrieb am 20.07.2007 13:46
Hey Adriane,

also ich kann nichts wirklich Schlechtes über Bregenz sagen- bei uns hat es jetzt auch beim 3.Versuch (so richtig) geklappt. Wir haben jedesmal ca. 5000Euro incl. Medis bezahlt, obwohl ich recht hoch stimuliert werden musste. IMSI kostet aber nochmal 500 Euro extra.
Es ist halt sehr viel los in Bregenz, das führt halt manchmal zu Wartezeiten ( natürlich nicht, wenn's um's Punktions-,/Transfertiming geht). Wenn man also nur zur PU/Transfer dort ist, sollte dieses aber kein Problem sein. Ich war auch zur Follikontrolle, SS-US (2x) dort, deshalb kannte ich so ziemlich alle Zeitschriften....

Die Entscheidung kann Dir /Euch letztendlich keiner abnehmen-selbst wenn Ihr nur positives über eine Klinik hört, muss es noch lange nicht "EURE" Klinik sein.

Viel Erfolg bei der Entscheidung!!

Liebe Grüsse

Inken


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.07.07 13:47 von inken74.


  Re: Hilfe! Frage über Zech-Kliniken Ruf?
no avatar
   Joja
schrieb am 20.07.2007 14:15
hallo Adriane,
ich bin bei dr zajc in salzburg und sehr zufrieden.
falls es dich interessiert, kann ich dir eine liste mit den preisen verschiedener ausländischer kliniken (österreich,tschechien und belgien) für icsi und ivf schicken. da habe ich auch die preise der medis fur selbstzahler bei billmann.
vielleicht ist es dir eine hilfe bei der klinikwahl, falls du ins ausland gehen willst.

schick mir einfach eine pm mit deiner mail,
LG
Joja


  Re: Hilfe! Frage über Zech-Kliniken Ruf?
no avatar
   Joja
schrieb am 20.07.2007 14:17
entschuldigt, ich habe mich vertan. icsi kostet in den zech kliniken (bregenz, salzburg, pilsen) ca 4000 euro ohne medis, nicht 5000.
LG
Joja


  Re: Hilfe! Frage über Zech-Kliniken Ruf?
no avatar
   Tina4
schrieb am 20.07.2007 15:35
Hallo,

das einzig negative (neben den Preisen), was ich über Bregenz gehört habe, war, dass sie zu Frauen mit wenig Folllikeln /Eizellen manchmal nicht sehr freundlich sind. Aber auch das nur von einer Forumsfreundin, war selbst noch nicht dort.

LG Tina


  Re: Hilfe! Frage über Zech-Kliniken Ruf?
no avatar
   Pella
schrieb am 20.07.2007 15:59
Also ich habe nur 4 Follikel (1.ICSI) und habe nichts unfreundliches erlebt! Ich finde, in Bregenz sind sie sogar sehr aufmunternd und aufbauend. Im Stil: Wir haben schon schwierigere Fälle als sie gehabt und es hat mit einer Schwangerschaft geendet. Da ist m,an doch gleich wieder etwas positiver eingestellt!

Aber ich denke, jeder hat andere Erfahrungen, andere Erwartungen und andere Voraussetzungen. Für uns stimmt es jetzt einfach dort.

Lieber Gruss,
Melli


  Re: Hilfe! Frage über Zech-Kliniken Ruf?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 20.07.2007 16:54
Was ich so gehört habe und was mich arg davon abhält, meinen Fuß in eine Zech-Klinik zu setzen: 1. sie sind nicht wirklich günstiger als in Deutschland, 2. sie kümmern sich nicht um Einnistungsstörungen, sondern setzen rein auf die genetische Komponente (die nicht zu vernachlässigen ist, aber es gibt bei Frauen mit Top-Embryonen auch noch weitere Gründe, warum es nicht zu einer Einnistung kommt) und die Möglichkeit, eine große Menge an Eizellen zu befruchten und diese alle weiterreifen zu lassen und letztlich nur die besten auszusuchen und die anderen in die Tonne zu kloppen, 3. dieses Vorgehen nicht viel bringt, wenn man wenig Eizellen zustande bringt, 4. stören mich die Werbekampagnen und 5. in diesem Zusammenhang völlig irrwitzige und nicht realistische Meldungen von Erfolgsraten (denn wenn man sich die Statistiken ansieht, handelt es sich nicht zwingend um das Gesamtkollektiv an Patientinnen).

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Hilfe! Frage über Zech-Kliniken Ruf?
no avatar
   amy2410
schrieb am 20.07.2007 20:47
Beim ersten Versuch, sind wir nach Bregenz gegangen, aber haben dort so eine schlechte Erfahrung gehabt.
Wir sind jetzt beim Zech in Innsbruck und fühlen uns sehr wohl.
LG, Amy


  Re: Hilfe! Frage über Zech-Kliniken Ruf?
no avatar
   Raddin
schrieb am 20.07.2007 23:25
Hallo Adriane,

von denen, die nicht viel von den Zech-Kliniken halten, habe ich immer nur mitbekommen, dass sie die Werbung von Zech als Selbstbeweihräucherung bezeichnen. Zudem sind die Kliniken, wie bereits erwähnt, nicht sehr günstig. Für viele ist aber gerade der Preis ein Grund, ins Ausland zu gehen. Claudia (Lectorix) hat somit Recht, dass sie nicht unbedingt günstiger sind als Kliniken in Deutschland. Für uns war das auch gar nicht das entscheidende Kriterium, sondern die höhere Erfolgsrate durch bessere Gesetzeslage.

Wir waren in Pilsen und wurden von Dr. Netzbandt (der überwiegend in der Meraner Klinik arbeitet) betreut. Wir waren hochzufrieden mit ihm und auch an der Klinik selbst hatten wir nichts auszusetzen. Viele stöhnen jedoch über sog. Massenabfertigung. Bei meinem Doc war das aber nicht der Fall, er hat sich immer viel Zeit für uns genommen. Ich würde jedenfalls wieder nach Pilsen fahren.

Liebe Grüße,

Raddin


  Re: Hilfe! Frage über Zech-Kliniken Ruf?
no avatar
   gabi_österreich
schrieb am 21.07.2007 19:54
hallo Adriane,
ich denke man kann auf alle fälle nicht alle zechs in einen topf werfen. in innsbruck ist der bruder josef zech - ist ein total netter und super arzt, nimmt sich für seine patienten viel zeit und die betreuung ist auch spitzenmässig!
aber es ist schon so, dass Du am ende die entscheidung in welche klinik Du gehen willst, selber treffen musst! ich wünsch Dir auf alle fälle von ganzem herzen dass Du die für Dich richtige klinik findest und Dein wunsch sich bald erfüllt!

liebe grüsse Gabi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020