Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Prozent Chancen bei Blastos?
no avatar
   kleinerwurm2007
schrieb am 19.07.2007 11:55
Hallo,

Habe 2 Blastozysten zurückbekommen. Qualität A. Waren schon geschlüpft bzw. gerade am Schlüpfen.
Wieviel Prozentchancen bestehen in so einem Zyklus ss zu werden?

Ehrlich gesagt glaube ich nicht an einen Erfolg. Ich habe schon zu viel durchgemacht. Wieso soll es bei mir klappen? Es klappt immer bei den anderen ausser bei mir.

Tut mir leid aber ich bin gerade traurig darüber das es einfach nicht klappt trotzt so hartem Kampf.

Viele Grüsse kleinerwurm


  Re: Prozent Chancen bei Blastos?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 19.07.2007 12:03
Hallo kleinerwurm,

die Chancen lassen sich leider nicht so wirklich angeben, denn dazu müsste man deine Vorgeschichte besser kennen (und selbst dann ist es schwierig). Statistiken helfen dir auch nicht weiter, da sie keine individuellen Aussagen zulassen.

Wenn es der erste Transfer wäre, würde ich sagen, aufgrund der guten Qualität und dass es schon Blastos sind, sind die Chancen sehr groß für eine Einnistung. Allerdings ist es ja schon der 11. Transfer. War die Qualität denn immer so gut? Ist es der erste Blastotransfer? Wie viele frische Versuche waren es und wie viele Kryos? Wurde bereits nach Einnistungsproblemen gesucht (Gerinnungsstörungen etc.)?

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Prozent Chancen bei Blastos?
avatar    ALARA
schrieb am 19.07.2007 12:19
Hallo,

Habe bei meinem letzten Versuch auch 3 Blaszos zurückbekommen.Auch mir wurde gesagt das die Chance der Einnistung besser ist weil die Krümmel beim Einzug schon recht weit sind.Mein Doc war guter Dinge und ging davon aus das ich schwanger werde.
Das Glück war leider nicht mit uns und ich habe am Dienstag das Negativ bekommen wie ein Schlag ins Gesicht.
Uns fehlt wohl das Glück.
Ich gebe Dir das glück mit auf deine WS und drücke Dir gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz fest die Daumen.


  Re: Prozent Chancen bei Blastos?
no avatar
   kleinerwurm2007
schrieb am 19.07.2007 13:38
Hallo und Danke Euch,

Jane: es ist der 1.Blastozystentransfer. Wir haben vor diesem Versuch alles abklären lassen.
Also Gerinnung,Immunologie usw. Alles in Ordnung. Ausser die SD. Das ist aber auch nur
minimal. Ich nehme dafür L-Thyroxin.
Die anderen Versuche liefen ohne Abklärung.
Wir hatten immer gute Qualität immer alles super. Nur die Einnistung klappt nicht. Es waren 4 frische Versuche. Allerdings muss ich dazu sagen das es einmal zu einer kurzen ss kam die jedoch nicht lange anhielt.
Diesesmal versuchen wir es auch mit Leukonorm. Nächste Woche bekomme ich die letzte Spritze.

Alara: Das tut mir leid mit deinem Negativ. ich dachte immer mit Blastos muss es klappen. Leider habe ich mittlerweile schon so viele Negativs gelesen trotz Blastos das ich nicht mehr an einen Erfolg glaube.

Ich verstehe nicht das es nicht klappt. Ich bin noch jung , alles sieht immer super aus aber ich werde nicht ss. Mist.

Danke Euch


  Werbung
  Re: Prozent Chancen bei Blastos?
no avatar
   Zenobia99
schrieb am 19.07.2007 13:48
Ich bin in einer ähnlichen Situation wie Du. Bei unseren ersten Versuchen hatten wir auch super Qualitäten, aber es fehlt an der Einnistung. Nun läuft gerade meine 3. ICSI.
Mir wurden zwei Blastos eingesetzt. Eins war beim Schlüpfen, eins war sogar schon geschlüpft.
Die Ärztin meinte, dass die Chancen auf Zwillinge nun sehr hoch wären.
Ich habe etwas von über 50% im Forum auf eine SS-Chance gelesen.
In der nächsten Stunde bekomme ich das Ergebnis des Bluttests.
Ich poste hier sobald ich es weiß.

Dir wünche ich viel Glück. Die Chancen stehen gut.
Und immerhin hattest Du schon mal eine kurze Einnistung.
Diesesmal klappt es bestimmt richtig.


  Re: Prozent Chancen bei Blastos?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 19.07.2007 13:54
Immerhin ist ja einiges anders in diesem Versuch (Behandlung der Schilddrüse, Leukonorm und Blastos). Vielleicht hilft das ja diesmal.

Der Doc hat mal geschrieben, dass seiner Erfahrung nach ein Blastotransfer (auch ohne Selektion) nach mehreren negativen "normalen" Transferen helfen könnte. Er konnte es zwar nicht erklären, aber es sei bei manchen seiner Patientinnen so. Ich hoffe, bei dir trifft das auch zu.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Prozent Chancen bei Blastos?
no avatar
   kleinerwurm2007
schrieb am 19.07.2007 13:56
Hallo Zenobia,

Ich drücke dir feste die Daumen.
Wie kommt es das ich immer sicher bin das es bei anderen klappt? Aber bei mir immer weiss das es nicht klappt?
Wahrscheinlich weil ich immer recht hatte bei anderen. Ich wusste immer die werden jetzt ss und es stimmt. Nur ich bin noch nicht ss.
Es ist wohl so das ich mich damit abfinden muss ohne Kinder zu leben.sehr treurig


  Re: Prozent Chancen bei Blastos?
no avatar
   kleinerwurm2007
schrieb am 19.07.2007 13:57
  Re: Prozent Chancen bei Blastos?
no avatar
   Zenobia99
schrieb am 19.07.2007 14:38
In meinem Fall ist es wohl anders.
Ich habe heute ein NEGATIV bekommen.
Deshalb bist DU diesesmal an der Reihe smile
Viel Glück!!

Ich frage mich gerade, wie lange es Sinn macht weiter zu machen.
Mein Körper kann wahrscheinlich gar nicht schwanger werden.
Der Gedanke ohne Kinder zu leben, lässt mich verzweifeln.


  Re: Prozent Chancen bei Blastos?
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 19.07.2007 16:53
Liebe wurmin,

jane hat mich da schon richtig zitiert. Die Voraussetzungen scheinen recht gut zu sein, da die Blastozysten gut entwickelt sind. Aber die Frage "Wie hoch sind die Chancen mit Blastos" ist genauso wenig zu beantworten wie "Wieviel kostet ein blaues Auto?". Da gibt es leider zuviele Parameter, die den Ausgang der Therapie beeinflussen können. Ich drücke die Daumen

@ Zenobia: das tut mir leid

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Prozent Chancen bei Blastos?
no avatar
   Murkelmaus
schrieb am 19.07.2007 20:20
Hallo!

Bei mir wurden 2 Blastos eingesetzt und meine Ärztin meinte, die Chancen stehen bei ca. 40 %. Wir hatten sogar doppeltes Glück und beide haben sich eingenistet!

Also ich persönlich würde nur Blastos verwenden, wenn möglich.

Alles Liebe!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020