Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Mehr Zervix durch Einnahme von Möpf
no avatar
   Schnuk
schrieb am 16.07.2007 16:32
Hallo Ihr Lieben,

ich weiß, ich hab hier noch nie geschrieben, aber vielleicht kennt sich ja eine von euch aus. Ich nehme jetzt schon den zweiten Zyklus Möpf, da mein Zyklus reguliert werden soll. Laut Tempikurve hatte ich wohl am Mittwoch oder Donnerstag (11.07./12.07.) meinen ES. Jetzt war ich eben auf Toilette und hatte ganz viel ZS am Toipa. Wie kann das sein, der ES ist definitiv vorbei. Hat Möpf auch Auswirkungen auf den ZS?

Hier meine Tempi-Kurve:
url]

Danke euch schon mal für eure Antworten!
Lieben Gruß
Schnuk



  Re: Mehr Zervix durch Einnahme von Möpf
avatar    skegelchen
schrieb am 16.07.2007 23:14
Hallo,
ich nehme das erst seit der letzten Blutung, meiner rechnung nach muss der Eisprung Samstag bzw Sonntag gewesen sein, aber heute habe ich eben auch das Gefühl viel mehr Zervixschleim zu haben...
Kommt bestimmt daher, sonst nehm ich nur Folsäure zur Zeit.


  Re: Mehr Zervix durch Einnahme von Möpf
no avatar
   Schnuk
schrieb am 17.07.2007 09:25
Danke für Deine Antwort! Dann bleibt es uns wohl nur abzuwarten und zu schauen, was noch so passiert :o)
LG
Schnuk


  Re: Mehr Zervix durch Einnahme von Möpf
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 17.07.2007 10:47
Na, wenn du jetzt halt mal eine anständige Follikelreifung hattet, dann kann es gut sein, dass einfach mehr Östrogene in der Follikelwand gebildet werden. Und Östrogene sind für den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut sowie für die Umwandlung des Zervixsekrets (also, dass es flüssiger wird) verantwortlich. Ist also zumindest kein schlechtes Zeichen, sondern eher in Richtung Normalisierung, was ja auch Sinn und Zweck des MöPf ist (Zyklusregulation).

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021