Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  eine frage bezüglich decapeptyl
no avatar
   Fuchur546
schrieb am 11.07.2007 19:18
hallo zusammen

hat jemand von euch nach dem tf (am 3ten tag) decapeptyl gespritzt?
mein doc meint das dieses medikament einem einistungswilligen embryo unterstüzen kann.

habt ihr da erfahrungen?

danke & lg
petra


  Re: eine frage bezüglich decapeptyl
no avatar
   *Jane*
schrieb am 11.07.2007 19:58
Hallo Petra,

schau mal hier: [www.wunschkinder.net]

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: eine frage bezüglich decapeptyl
no avatar
   inken74
Status:
schrieb am 11.07.2007 20:06
Hallo Fuchur,

erst einmal möchte ich Dir für diesen Versuch ganz dolle die Daumen drücken!!

Ich musste bei unserer letzten ICSI auch Decapeptyl spritzen und zwar 6 Tage nach PU, d.h. 1 Tag nach Transfer. Ausserdem noch 3 Tage nach PU und 3 Tage nach Transfer jeweils 2500E Pregnyl.
Vielleicht hat ja das Decapeptyl geholfen, dass sich eins der beiden Krümel so dolle festgebissen hat, dass ich ab morgen schon in der 20.SSW bin?

VIEL GLÜCK für deinen Versuch!!!

Liebe Grüsse

Inken


  Re: eine frage bezüglich decapeptyl
no avatar
   Tanina77
schrieb am 11.07.2007 20:34
Hallo!

Habe in beiden IVF Versuchen Decapeptyl als Einnistungsspritze am 6. Tag nach PU bekommen.
Allerdings bin ich beides Mal nicht Schwangerschaft geworden. traurig

Ich halte Dir aber die Daumen!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020