Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Vollnarkose
no avatar
   juwe
schrieb am 10.07.2007 08:53
macht ihr die PU unter Vollnarkose?


  Re: Vollnarkose
avatar    issi-79
schrieb am 10.07.2007 09:05
Nein, ich habe bei der PU lediglich ein starkes Schmerzmittel intravenös bekommen! War die ganze Zeit über fit und hatte keinerlei Beschwerden. Von dem Eingriff an sich habe ich überhaupt nichts mitbekommen. Hatte aber am nächsten Tag Schmerzen. Der Doc sagte, das läge daran das sich Wundwasser in den Eierstöcken nach der PU sammelt. Habe aber hier auch schon gelesen, dass die meisten wohl eine Narkose für die PU bekommen Ich hab ne Frage


  Re: Vollnarkose
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 10.07.2007 09:09
ich hatte eine kurze Sedo, war sofort weg und danach auch schnell wieder bei Sinnen, hab aber ohne mein Bewusstsein auch schon fleißig geredet und gefragt Ich werd rot schon peinlich wenn man noch im Halbschlaf 3 mal fragt wie denn der Mann ein SG machen konnte obwohl eine Stunde vorher eine TESE beidseits gemacht wurde ...

Mit der Sedo bist du nach einer Stunde wieder voll fit. Hatte um 9 den Eingriff und um halb elf konnten wir beide die Klinik verlassen wobei ich auch schon früher gehen hätte können aber die Nadel war noch drinnen und frühstücken musste ich auch noch.

LG
Brigitte


  Re: Vollnarkose
no avatar
   tweety_is
Status:
schrieb am 10.07.2007 09:22
Hallo,

hatte auch immer eine kurze Vollnarkose. War da auch froh drüber, wollte da nichts auch noch voll mitbekommen.

LG Ines


  Werbung
  Re: Vollnarkose
no avatar
   daniguni
schrieb am 10.07.2007 09:38
Liebe Juwe,

in meiner Kiwu-Praxis wird erst gar nicht etwas anderes als eine kurze Vollnarkose angeboten.

Ich persönlich könnte mir das ohne auch gar nicht vorstellen. Aber vielleicht bin ich da auch ein Weichei...zwinker


  Re: Vollnarkose
no avatar
   juwe
schrieb am 10.07.2007 09:43
danke für eure beiträge. ich habe hoffentlich am 24.oder 25. PU, und ich werde es auch unter vollnarkose machen, ich denke das ist ein bissi streßfreier. kann man eigentlich am nächsten tag arbeiten gehen? danke, juwe


  Re: Vollnarkose
no avatar
   daniguni
schrieb am 10.07.2007 10:00
Ja, wenn alles komplikationslos verlief und Du Dich gut fühlst, spricht nichts dagegen, dass Du am nächsten Tag wieder arbeiten gehst.

Ich bin allerdings immer am Tag der PU bis einschließlich Transfer zwei Tage später krankgeschrieben worden. Und das tat mir dann auch (seelisch) gut.


  Re: Vollnarkose
no avatar
   cohiba
schrieb am 10.07.2007 10:13
ich bekam auch jedes Mal eine kurze Vollnarkose. Hätte auch nix anderes gewollt: Her zu mir, alles was knallt!
Beschwerden danach hatte ich bissl. Etwa so wie bei der Periode.

Alles Gute bei deiner PU

Martina


  Re: Vollnarkose
avatar    skegelchen
schrieb am 10.07.2007 10:33
Ich hatte auch eine kurze Vollnarkose, fand das gut.
In der Praxis wo ich war, schreibt man von PU bis TF und auch darüber hinaus krank, muß man selbst abwägen, was man für das beste hält.
Wünsche Dir viel Glück und Erfolg!!!


  Re: Vollnarkose
no avatar
   MichaW
schrieb am 10.07.2007 10:49
Es geht auch ganz ohne Narkose oder Schmerzmittel. Ist zwar nicht gerade angenehm, aber dafür hat man auch keine Nebenwirkungen und hängt danach nicht am Tropf. Ausserdem behalte ich ganz gerne jedenfalls theoretisch die Kontrolle über das was mit meinem Körper geschieht.
Habe meine Entscheidung nicht bereut und werde es wieder so machen. Der Arzt meinte damals zu mir, ihnen sei die Vollnarkose lieber, da man bei einer wachen Patientin mehr aufpassen müsste - wenn ich jedesmall wegzucke geht es nicht.
Ich fand die Schmerzen erträglich - mein Zahnarzt hat mich schon schlimmer geschunden und mit Wehen ist es z.B. auch nicht zu vergleichen. Du spürst einen Nadelstich durch die Scheidenwand nicht anders als beim Blutabnehmen aber an einer etwas anderes Stelle und öfter (für jeden Folli ein Stich).

LG
Micha


  Re: Vollnarkose
avatar    Schweden
schrieb am 10.07.2007 11:22
Guten Morgen,

bei meiner ersten PU hatte ich eine VN, da ich eine VN schon öfter hatte, war das auch ok, und nach einer Stunde sind wir fröhlich aus der Praxis und erstmal bei Burger King eingelaufen. Ich hatte ja Hunger....grins

Bei der zweiten ICSI im Februar in einer anderen Praxis hatte ich eine Sedierung bekommen, und ich hatte soo Bammel. Aber ich muss sagen, es war mehr als easy und ich würde diese immer vorziehen....gut danach hatte dann mein Kreislauf schlapp gemacht, aber das schiebe ich auf die Aufregung und es war sehr warm im OP, weil die beiden vor mir so am frieren waren...


  Re: Vollnarkose
no avatar
   Raddin
schrieb am 10.07.2007 13:32
Hallo Juwe,

ich hatte meine PUs ohne Vollnarkose, nur mit einem Schmerz- und Beruhigungsmittel. Klar, man merkt zwar die Stiche, aber nach 10 Minuten ist alles vorbei. Ich würde es immer wieder so machen und ich muss gestehen, dass ich sonst sehr schmerzempfindlich und ein Angsthase bin.

Liebe Grüße,

Raddin


  Re: Vollnarkose
avatar    *Charly
Status:
schrieb am 10.07.2007 14:00
Hallo!

Also, ich bin da wohl ein Sensibelchen und reagiere etwas ueber. Nachdem mir eine Vollnarkose eine anschliessende Gehirnerschuetterung eingebracht hat, weil ich danach schlicht vom Klo auf's Waschbecken gekippt bin und ich bei der naechsten waehrend des Aufwachens den Saal zusammengerbuellt und unter Wasser gesetzt habe, vermeidet man es, mich ganz abzuschiessen. Ich daemmere vor mich hin, nicke mal ein, mal bin ich wach. Halt ziemlich "breit" aber nicht komatoes. Ausserdem brauchte ich nicht wieder mehrere Tage, um wieder einen klaren Kopf zu bekommen.

Es ruckelte und drueckte ziemlich und ihc hab immer wieder gefragt, was, zum Teufel, die da unten bloss veranstaltet. Na, ich glaube, meinen linken Eierstock hat sie ziemlich maltraetiert, der tut jetzt noch etwas weh. Aber insgesamt war es so angenehmer, als wenn ich ganz weg bin. Ich erhole mich schneller.

Gruss,
Charly


  Re: Vollnarkose
no avatar
   Ani1975
Status:
schrieb am 11.07.2007 08:42
Hi!
In der Praxis in der ich bin wird immer ohne Vollnarkose dafuer mit intravenoesem Schmerz- und Beruhigungsmittel punktiert.
Ich war bei meiner 1. PU vor 12 Tagen dementsprechend nervoes, hatte aber gar keine Schmerzen gehabt. Ich war irgendwie ziemlich weggedaemmert. Ich habe noch mitgekriegt wie der Arzt sagte, "jetzt haben wir schon das 1.Ei" und kurz darauf waren sie schon fertig. Ich mich natuerlich gewundert, bis der Arzt sagte: Wir haben 9 Stueck... Ich war wohl zwischendrin weg gewesen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020