Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kleine hoden und Azoospermie
no avatar
   rada
schrieb am 09.07.2007 23:27
Hallo,ich bin neu hier und brauche dringend hilfe!mein mann und ich wünschen uns seit fünf jahren ein baby!Wir haben schon viele untersuchungen hinter uns!Alles negativ!das Problem mein mann bekam als kind eine chemo wegen einem tumor im kopf!Diese Chemo hat wohl die keimzellen vernichtet!Nun hat er eine Azoospermie oder auch genannt Sertoli-call-only!Ausserdem noch kleine hoden!Alle ärzte haben meinen mann aufgegben und raten uns zu einem Fremdspender was wir aber nicht wollen!Mein vorschlag war clomifen was uns der Urologe aber pattu nicht verschreiben will!Wie sind wirklich am ende,kann uns vielleicht jemand helfen?Oder hat jemand das selbe problem!Wir haben auch schon eine hodenbiopsie(nur von einer seite)machen lassen,sollen wir vielleicht erneut eine machen lassen!Bitte helft uns,wir freuen uns über alles!lg


  Re: Kleine hoden und Azoospermie
avatar    *Charly
Status:
schrieb am 09.07.2007 23:33
Hallo!

Das klingt sehr verzweifelt . Leider wird Dir Clomifen nicht weiterhelfen. Euer Problem ist ja primaer, dass Dein Mann keine Spermien produziert. Clomifen setzt aber bei Dir an.

Wenn auch bei einer Hodenbiopsie keine Spermien gefunden werden koennen, weiss ich leider keinen Rat. Irgendwo muessen die Spermien ja herkommen.

Eventuell wuerde ich eine zweite Biopsie machen lassen, um mir keine Vorwuerfe zu machen, etwas nicht versucht zu haben. Allerdings solltet Ihr wohl auch einen Plan B (Adoption oder Fremdspende oder auch ein Leben ohne Kind) ins Auge fassen.

Gruss,
Charly


  Re: Kleine hoden und Azoospermie
no avatar
   rada
schrieb am 09.07.2007 23:39
Hallo,danke für deine mail aber warum bist du dir so sicher das clomifen nicht hilft?mir fällt nichts anderes mehr ein!Ich dachte vielleicht clomifen und dann nochmal eine biopsie vielleicht entwickelt sich ja was in den hoden von meinen mann!


  Re: Kleine hoden und Azoospermie
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 09.07.2007 23:39
Also, bei einem Sertoli-cell-only-Syndrom ist es leider so, dass die Zellen, die die Spermien produzieren sollen, fehlen. Da hilft euch das Clomifen nichts, denn hormonell ist kein Problem gegeben, die Zellen fehlen einfach. In manchen Fällen findet man noch vereinzelte Inseln von Gewebe, wo man Vorstufen von Spermien auftreiben kann, aber die Chancen hierfür sind - so wie's bei euch aussieht - gering.

Ich befürchte, dass ihr euch wirklich nach einer Alternative zum genetisch eigenen Kind umsehen müsst. Natürlich könnt ihr noch mal eine Biopsie machen lassen, um einfach jede Chance zu nutzen, damit ihr euch nicht vorwerft, nicht alles probiert zu machen. Aber der Hormonkram macht bei euch keinen Sinn mit dem Clomifen.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Werbung
  Re: Kleine hoden und Azoospermie
no avatar
   rada
schrieb am 09.07.2007 23:50
Ja so denke ich ja auch,trotz allem gebe ich nicht auf!es muss doch in der heutigen zeit was geben was auch zellen anregt!Würde gerne auch eine antwort von kinderwunsch-zentrum bekommen,wie wendet man sich ans team?Freu mich über jede antwort,gibt es vielleicht welche hier im forum die das selbe problem haben?lg


  Re: Kleine hoden und Azoospermie
avatar    *Charly
Status:
schrieb am 09.07.2007 23:59
Hallo

Ich denke, der Doc wird noch antworten, Du hast ja den gruenen Brief angeklickt.

Sch... So eine Diagnose ist niederschmetternd und ihr beide tut mir wirklich sehr leid. Bloss, du schreibst ja selber, Du suchst nach etwas, was Zellen anregt. Aber die Zellen fehlen halt.

Seid ihr in einem Kinderwunschzentrum? Du schreibst nur von einem Urologen, dabei seid ihr ganz sicherin einem Zentrum besser aufgehoben. Hier wird oefter auf einen "Hodenpapst" in Hamburg hingewiesen. Vielleicht solltet Ihr dort mal einen Termin machen.

Gruss,
Charly


  Re: Kleine hoden und Azoospermie
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 10.07.2007 00:04
Zitat

es muss doch in der heutigen zeit was geben was auch zellen anregt!
Wenn keine Zellen da sind, können sie auch nicht angeregt werden. Das ist ja das Problem. Kein Medikament der Welt kann deinem Mann plötzlich die geeigneten Zellen herzaubern, das geht nicht. Entweder man findet mit einer neuen Biopsie die Nadel im Heuhaufen (d.h. noch vereinzelte Zellnester, wo Spermien gebildet werden können) oder dein Mann wird definitv keine Spermien produzieren.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Kleine hoden und Azoospermie
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 10.07.2007 00:13
Ich habe bereits auf die Mail(s) geantwortet

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Kleine hoden und Azoospermie
no avatar
   kyana
schrieb am 10.07.2007 10:33
hallo haben auch seit 5 jahren kinderwunsch und alles durch.die kiwu hatte uns aufgegeben jedes sg war nix azoospermie trotz hormon behandlung mein mann hat ebenfalls sehr kleine hoden und einen gendefekt im fehlt das männliche testesteron und bekommt seit vielen jahren testoviron spritzen die eine spermienbildung verhindern deshalb hat er andere hormone bekommen.aber alles neg.dann sind wir zum hoden-papst prof. schulze nach hh gefahren er hat eine hodenbiobsie gemacht obwohl er uns nicht viel hoffnung gemacht hat er meinte anschließend in der wüste gab es kleine oasen wo sich sperma gebildet haben und haben tese material jetzt hatten wir unsere erste icsi und ich hänge in der warteschleife.noch eine woche bis zum ss test.kann dir nicht sagen wie es ist wenn die stammzellen fehlen.aber wenn irgendwo eine chance besteht dann müsst ihr mit prof. schulze sprechen er sitzt im uke hh


  Re: Kleine hoden und Azoospermie
no avatar
   rada
schrieb am 10.07.2007 10:47
Hallo,Vielen dank für deine Mail!Mein Mann hat 2003 auch eine Biopsie machen lassen,diese wurde auch zu prof.schulze geschickt!Dieser meinte ja mein mann hat eine Azoospermie und es sind keine Keimzellen nachweisbar!Wir überlegen erneute eine hodenbiopsie durchführen zulassen,werde mich evt.noch mal telefonisch an prof.schulze wenden!Liebe grüsse


  Re: Kleine hoden und Azoospermie
no avatar
   Raddin
schrieb am 10.07.2007 13:38
Hallo Rada,

lasst eine erneute Biopsie direkt bei Prof. Schulze machen. Wenn da kleine Oasen an Spermien sind, dann findet er sie!

Liebe Grüße,

Raddin


  Re: Kleine hoden und Azoospermie
no avatar
   rada
schrieb am 11.07.2007 22:46
Hallo Raddin,leider findet er nicht immer die Oasen!Bei der ersten Biopsie zumindest hat er nichts gefunden!!!Und bei der zweiten mal abwarten!Trotzdem danke


  Re: Kleine hoden und Azoospermie
no avatar
   lalanadi
schrieb am 21.04.2008 23:24
hallo ,mein mann hat auch azoospermie(sertoli-cell-only-syndrom) hat eine hoden biopsie machen lassen und leider nicht gefunden, er möchte eine zweite hoden biopsie bei Dr schulze machen lassen . was meint ihr ?kann Dr schulze was finden ?(ich kann nicht gut deutsch weil ich nicht lange in deutschland lebe)


  Re: Kleine hoden und Azoospermie
no avatar
   januarhase
schrieb am 22.04.2008 07:19
Guten Morgen
mein Mann hat auch Azoospermie aufgrund eines Gendefektes. Wir waren bei Prof. Schulze in Hamburg. Er hat unsere voraussetzungen, das er was findet auch auf eher gering gestuft.
Doch er hat die kleinen Oasen gefunden, jedenfalls in dem einem Hoden.
Im Juni erwarten wir unser erstes Kind.
Ich hab schon von einem Paar gehört, bei denen bei der erste Biopsie (nicht Schulze) nichts gefunden worden ist, bei der TESE direkt bei Dr. Schulze wurden dann doch positvie Proben entnommen.
Ruf wirklich mal bei Ihm an, und kläre es mit ihm persönlich, er kennt ja eure Vorgeschichte und er wird dir sagen können, ob es noch eine Möglichkeit für Euch gibt.
Ich drück Euch die Daumen

LG
januarhase


  Re: Kleine hoden und Azoospermie
no avatar
   lalanadi
schrieb am 22.04.2008 15:42
hallo januarhase vielen dank für deine antvortknuddel,ich habe angst das das nicht klappt weil es ist unser letzte chance eigner kind zu bekommen Schnuller
wir waren vor ein jahr in Hamburg und Dr schulze hat uns gesagt es gibt noch ein chance aber seht nicht so gut aus




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020