Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  ICSI- mit 26 zu jung für drei Embryonen - brauche Eure Meinung
no avatar
   Maria19802
schrieb am 08.07.2007 19:42
Hallo,

nachdem ich in den letzten Tagen hier schon einige Tage meine Fragen zum Thema ICSI, was mir bevorsteht, losgeworden bin und diese auch super beantwortet wurden ( Danke !! ), noch eine weitere Frage. Die Baby- take - home Rate liegt laut IVF Register bei rund 17 %. Warum wird bei dieser geringen Wahrscheinlichkeit oft gewarnt ( ich bin 26 ) mir drei Embryonen einsetzen zu lassen. Die 17 % sind doch schon das was im Durchschnitt ( soll bei 2 - 3 Embryonen liegen ) " rauskommt ".

Warum wird generell vor Zwillingsschwangerschaften gewarnt. ist das Risiko, daß es zu FG kommt, soviel höher und wenn ja wie hoch?

Diese Fragen mußte ich noch loswerden, dann starte ich...

Liebe Grüße

Maria


  Re: ICSI- mit 26 zu jung für drei Embryonen - brauche Eure Meinung
avatar    cuba
schrieb am 08.07.2007 19:52
Hallo Maria,

ich hatte meine erste ICSI mit 28 und gerade wenn man die erste ICSI macht ist es ratsam erstmal 2 Embryonen zurück zu nehmen.....wenn sich beide einnisten bekommst du immerhin Zwillinge und eine Mehrlingsschwangerschaft ist zu 99% immer eine Risikoschwangerschaft.

Ich habe im Familien -und Bekanntenkreis zwei Drillingsmütter und dass ist wirklich echt heftig !!!

Inzwischen lasse ich mir auch meistens 3 Embryonen zurück geben aber wie gesagt bei den ersten Versuchen war mir das Risiko Drillinge zu bekommen zu hoch und auch jetzt ist es ein Spiel mit dem Feuer !

Lass dir Zeit mit dem Gedanken, ich weiß man will die besten Chancen und Möglichkeiten...aber mache dir auch Gedanken über das Risiko "Drillinge".


  Re: ICSI- mit 26 zu jung für drei Embryonen - brauche Eure Meinung
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 08.07.2007 20:03
Es ist nicht nur die Zwillingsgefahr, sondern insbesondere auch die Drillingsgefahr, die man fürchtet. In den Statistiken des IVF-Registers sieht man auch, dass bei jüngeren Frauen sich die Chancen auf eine Schwangerschaft beim Einsetzen von 3 Embryonen im Gegensatz zu 2 Embryonen nicht wesentlich erhöhten, die Mehrlingsgefahr jedoch drastisch höher ist.

Ja, Mehrlingsschwangerschaften sind Risikoschwangerschaften. Drillinge kommen mit Ansagen zu früh und meistens auch zu einem Zeitpunkt, wo sie wirklich Schwierigkeiten haben, einen fairen Start hinzulegen. Hinzu kommt, dass Drillinge aus Platzgründen dann zu diesem frühen Zeitpunkt auch nicht so groß sind wie wie andere Frühchen, sie haben's also doppelt schwer. Zwillinge kann man durchaus in die 30. SSW bringen (teils auch sogar zur Geburtsreife), aber auch hier kommen häufig Probleme schon im 2. Schwangerschaftsdrittel mit vorzeitiger Wehentätigkeit und anderen Nettigkeiten. Aber es ist nicht so dramatisch wie bei Drillingsschwangerschaften, das muss man fairerweise schon sagen, aber eine Einlingsschwangerschaft ist einfach bei Menschen vom Komplikationsspektrum her wesentlich eher zu bevorzugen.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: ICSI- mit 26 zu jung für drei Embryonen - brauche Eure Meinung
no avatar
   Manulein
schrieb am 08.07.2007 20:21
Hallo


ja, mit 26 ist man zu jung für 3 Embryonen zumal du noch keinen Versuch hinter dir hast.

Da würde ich auch keine 3 zurücknehmen.

Wenn mehr Embryonen da sind,können die sich auch gegenseitig stören.

Ich hatte eine Fehlgeburt weil ein Embryo der sich wohl nicht weiter entwickelt hat den normal entwickelten mitgerissen hat ,weil er zu nah am anderen lag.
Ich hatte 3 übertragen bekommen.

Versuch es erstmal mit 2, dafür drücke ich dir die Daumen


Ganz liebe Grüße
Manu


  Werbung
  Re: ICSI- mit 26 zu jung für drei Embryonen - brauche Eure Meinung
avatar    Alex & 2 Mädels
Status:
schrieb am 08.07.2007 20:27
Hi!

Also bei uns werden in der Praxis unter 35 maximal 2 Embryone zurückgegeben.

Nur wenn es definitiv der letzte Versuch ist, dann geht man auch unter die 35 Grenze.

Ich finde das sehr gut, weil eine Drillingsschwangerschaft ja eben auch nicht ohne ist und wenn die Zwuckels dann noch zu früh kommen, dann sind die Chancen auf ein gesundes Leben ja auch geringer.

Mein Doc pflegte immer zu sagen, wenn es zweinicht schaffen, dann hätten es drei auch nicht geschafft.

lg

steffi


  Re: ICSI- mit 26 zu jung für drei Embryonen - brauche Eure Meinung
no avatar
   fru
schrieb am 08.07.2007 20:28
Hallo,

ich habe meine erste Icsi gemacht, da war ich so alt wie Du und habe mir auch nur zwei zurückgeben lassen. Ich habe zwar keine Zwillinge bekommen, bin aber direkt beim ersten Mal schwanger geworden.
Ich denke auch, das es ein zu hohes Risiko ist, wenn Du Dir drei einsetzten lassen würdest. Mein Doc hätte es erst gar nicht angeboten!

LG
Katja


  Re: ICSI- mit 26 zu jung für drei Embryonen - brauche Eure Meinung
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 08.07.2007 20:35
Hallo Maria,

ich bin auch 26 und mein Arzt rät mir von 3 Embryonen ab,
unter 30 sollte man sich nur 2 Embryonen einsetzen lassen,
wurde mir empfohlen.

LG Kathi


  Re: ICSI- mit 26 zu jung für drei Embryonen - brauche Eure Meinung
no avatar
   Tanina77
schrieb am 08.07.2007 22:55
Also ich würde mir keine 3 Embryonen zurückgeben lassen.
Selbst wenn es unser letzter Transfer wäre nicht.
Bei mir würde sehr die Angst vor Komplikationen überwiegen.
Ich möchte kein Kind um jeden Preis, jedenfalls nicht, wenn es dann mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Lasten des/der Kindes/Kinder geht.

Wenn eine Frau, die auf die 40 zugeht sich 3 Embryonen einsetzen läßt, kann ich das in gewisser Weise vielleicht noch nachvollziehen.
Aber ich würde auch unter 35 niemals darüber nachdenken. Zumal die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit gegenüber zurückgeben von zwei Embryonen nicht wesentlich steigt, wohl aber eben das Mehrlingsrisiko.


  Re: ICSI- mit 26 zu jung für drei Embryonen - brauche Eure Meinung
no avatar
   Catherine
Status:
schrieb am 09.07.2007 12:21
Hallo,
damals nach 6 Jahren Wartezeit, hätte ich alles getan und auch drei zurückgenommen.

Heute bin ich froh, dass die Ärzte da aber ihr strickten Regeln haben.

Denn ich bekam zwei zurück und war dann mit Nora schwanger. In der Schwangerschaft bekam ich dann Probleme und musste dann nen Muttermundverschluss haben. Dazu folgten noch Lungenreifespritzen und dann kam sie auch schon ein paar Tage nach Öffnung des Muttermundes.
Zwei Kinder hätte ich mit Sicherheit nicht halten können. Der Druck auf meinen Muttermund war extrem. Und sie wog bei der Geburt nur 2450 Gramm.

Ich würde mir auch jetzt im höheren Alter niemals 3 zurückgeben lassen, alleine wg. unserer Vorgeschichte. Denn später erfuhr ich, dass meine Mum uns drei Geschwister auch nur mit Verschluss halten konnte (Sonst wären wir 10 Kinder gewesen, wenn alles gut gegangen wäre)

Liebe Grüsse


  Re: ICSI- mit 26 zu jung für drei Embryonen - brauche Eure Meinung
no avatar
   Dineh
schrieb am 09.07.2007 15:58
Hallo,
bei meiner ersten IVF wurden wir leider ganz mies beraten und haben drei zurückgenommen, da war ich grade 31....Es haben sich alle drei "festgebissen", und ich durfte kurz erfahren wie es ist mit Drillies schwanger zu sein....
Leider habe ich die Kinder in der 19. ssw verloren....

Also...es KÖNNEN sich drei festbeissen- müssen aber nicht......
es kann Komplkationen in der Schwangerschaft geben..MUSS aber nicht....

Ich würde mir jedenfalls NIE WIEDER drei zurückgeben lassen, selbst bei 2 war uns schon mulmig....(Und dem Doc auch)......

Als ich dann nach Kryo mit einem Kind schwanger war war das schon eine Risiko-SS und ich bin froh dass alles gut gegangen ist...

LG
Dineh




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021