Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  Überstimulation
no avatar
  sally333
schrieb am 13.04.2007 00:18
Hallo Ihr Lieben,

ich habe 6 TAge mit Gonal F 150 Einheiten stimuliert.
Da der Bluttest erst am 6.Tag gemacht wurde, stellte man zu spät fest, das der Östrowert stark gestiegen ist. Jetzt soll die Stimulation abgebrochen werden obwohl bisher 14 Follikel da sind und weiterhin mehrere Kleine. Da wir alles selbst zahlen, ist das sehr ärgerlich. Laut Doc war die Hormondosis zu hoch. Wie erfolgt jetzt der Abbruch? Wir sind völlig fertig, das war der 1.Versuch...


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.04.07 20:01 von Team Kinderwunsch-Seite.


  Re: Überstimulation
no avatar
  tweety_is
Status:
schrieb am 13.04.2007 08:05
Hallo Sally,

es ist normal dass der erste Hormoncheck erst so spät gemacht wird. dafür wird ja meist im Vorzyklus nochmal kontrolliert.

Aus Erfahrung von zwei Überstimus kann ich Dir sagen, dass damit nicht zu spaßen ist. Es ist dann zwar hart, aber größere Schäden zu produzieren, ist es auch nicht wert.

Beim nächsten Versuch kann dann alles besser abgestimmt werden, und dann klappt es hoffentlich auch.

LG Ines


  Re: Überstimulation
avatar  gumpy
schrieb am 13.04.2007 08:12
Hallo sally,

eine Überstimulation bekommt man erst nach der PU.
Bei Dir wurde zu hoch dosiert mit den Hormoneinheiten.Das ist natürlich schwierig für Deine Ärzte ,da sie Dich noch nicht kennen.150 ist eine ganz normale Anfangsdosis,da mute bei mir abgebrochen werden weil sich nichts tat und das gleich zwei mal zu anfang.Ich sollte dann einfach aufhören mit dem Spritzen .Wie es bei zuvielen Follikeln ist Ich hab ne Frage
Hast Du denn PCO?

  Signatur   Es gibt in der Welt einen einzigen Weg,
auf welchem niemand gehen kann außer dir:
wohin er führt? Frage nicht, gehe ihn!
Friedrich Nietzsche



  Re: Überstimulation
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 13.04.2007 20:00
LIebe Sally,

die gewählte Dosis war nicht sehr hoch und deswegen ist es sicherlich eine Überraschung für Ihre Ärzte, dass sie so stark darauf angesprochen haben. Wenn Sie keine Spritze zum Auslösen bekommen haben, dann besteht auch keine Gefahr für eine Überstimulation. Wenn man nun nicht mehr weiter spritzt, werden die Follikel verkümmern und nur wenige werden es davon bis zu Eisprung schaffen.

Die späte Kontrolle ist üblich, normalerweise sieht man vorher auch noch nicht viel, was von Bedeutung wäre.

Beim nächsten Mal wird man die Dosis reduzieren und einem solchen Problem aus dem Weg gehen können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Werbung
  Re: Überstimulation
no avatar
  sally333
schrieb am 13.04.2007 21:27
Hallo Ines, Danke für Deine schnelle Antwort. Hat es denn bei Dir schon geklappt?
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße Selina


  Re: Überstimulation
no avatar
  sally333
schrieb am 13.04.2007 21:33
Hallöchen Gumpy,

ich hatte nach 3 Tagen 6 Follikel, nach 6 Tagen 14 Folikel habe dann mit Spritzen aufgehört und habe nun 16 Follikel und viele Kleine. Der Arzt meinte, ist echt schade, so schöne Follikel aber er kann nicht auslösen wegen Überstimulation. Naja.... Beim nächsten Mal wird die Dosis verringert und ich wünsche mir, es geht alles gut.
Nur die Wartezeit dazwischen ist immer sehr ärgerlich.

Wie geht es Dir denn? Hat es bei Euch schon geklappt`?
Wünsche schonmal ein schönes Wochenende und bis bald..

Liebe Grüße Selina


PS: Wie hast Du Deinen Abspann so schön hinbekommen?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019