Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Koffein in Warteschleife?
no avatar
  gumpi
schrieb am 11.04.2007 11:49
Hatte am 05.04. Transfer von 2 6-Zellern. Und hoffe gaaaaaaaaaaaaanz doll.

Jetzt habe ich gelesen, dass man in der Schwangerschaft nicht nur auf Alkohol (hab ich konsequent gemacht), sondern auch auf Kaffee verzichten soll. Das war mir so nicht bewußt und ich hab jeden Morgen genüßlich meine Tasse Kaffee geschlürft. Ist das schädlich? Wie macht ihr das?

Spürt ihr in diesem frühen Stadium schon was? Mein Bauch ist ein bißchen angeschwollen - weiter nix. Wie sind eure Erfahrungen? Irgendwie hab ich ein komisches Gefühl....


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.04.07 19:36 von Team Kinderwunsch-Seite.


  Re: Koffein in Warteschleife?
no avatar
  Juliana0511
schrieb am 11.04.2007 11:51
Hallo Gumpi,

ich hab in der WS morgens eine Tasse Milchkaffee getrunken. Ich denke, dass schadet nicht. Außer ab und zu ein Ziehen hab ich nichts gespürt.

LG


  Re: Koffein in Warteschleife?
avatar  lunite
schrieb am 11.04.2007 11:59
Hallo!
Ich trinke pro Tag ca. 2-3 Tassen, wenn ich nicht arbeite, trinke ich weniger. Dass es allein an meinem Koffeinkonsum liegt, ob ich schwanger werde oder nicht, glaube ich nicht. Hin und wieder trinke ich auch ein Glas Wein. Ich bin lange nicht schwanger geworden, obwohl ich auf alles verzichtet habe, aber irgendwie war das auch Stress für mich. Jetzt nehme ich es etwas lockerer - und fühle mich insgesamt wohler. Und darauf kommts an!
LG
Regine


  Re: Koffein in Warteschleife?
avatar  Katrini
schrieb am 11.04.2007 12:06
Ich trinke noch immer meine zwei Tassen Kaffee am Tag und meinen beiden 8-Zellern scheint es zu schmecken smile
Ich hatte nur eine Kaffee-Pause zwischen der 8. und 13. Woche wegen meiner fiesen Übelkeit


  Werbung
  Re: Koffein in Warteschleife?
avatar  Looney
Status:
schrieb am 11.04.2007 12:18
Hallo!
Also auf deine Tasse Kaffee am Morgen musst du wirklich nicht verzichten. Die bleibt dir auf jeden Fall gegönnt! zwinker
Über Thema Kaffee scheiden sich wohl auch die Geister und es gibt x Meinungen. Solange man aber nicht zu Fehlgeburten neigt solllte ne geringe Menge wohl wirklich nix ausmachen.
LG!


  Re: Koffein in Warteschleife?
no avatar
  daisy-bingi
schrieb am 11.04.2007 12:39
Hallo!

Mein Facharzt hat gesagt, dass die morgendliche Tasse sicher nichts ausmacht und ich sie mir schmecken lassen sollte!

Nur man sollte halt keine 5-10 Tassen am Tag trinken.

Ich habe ihn gefragt, was er zu koffeinfreien Kaffee sagt.
Daraufhin kam die Antwort, dann lieber einen richtigen Kaffee. Da der koffeinfreie Kaffe mit einem bestimmten Mittel entkoffeiniert wird und das ganz schädlich ist.

Bei Besuch bzw. gemütlichen Wochenendkaffee kann man ruhig auch eine Tasse trinken!
Ein bißchen und Lockerheit sind besser mein Meinung nach besser als alles nach Schema F!
Oft leichter gesagt als getan! ;o)))) (gilt auch für mich)


  Re: Koffein in Warteschleife?
no avatar
  Minni06
schrieb am 11.04.2007 12:49
Ich trinke auch meinen Morgenkaffee.. den brauch ich einfach um fit zu werden.

LG Minni06


  Re: Koffein in Warteschleife?
no avatar
  Lonly Lovegood
schrieb am 11.04.2007 16:50
Ich persönlich verzichte auf meinen Kaffee, obwohl mir das sehr, sehr schwer fällt. Ich vermeide halt alles, was die Fruchtbarkeit negativ beeinflussen könnte. Kaffee ist nicht gerade gesund, also für mich gestrichen.
Trotzdem genieße ruhig Deinen Kaffe, denn ein positives Gefühl kann auch wieder förderlich sein für die Fruchtbarkeit. Die Idee, auf Milchkaffee umzusteigen ist bestimmt ein ganz guter Kompromiss, aber dann bitte mit Vollmilch, soll wiederum sehr gut sein für die Fruchtbarkeit, so wie Milcheis!!
Wie auch immer, entscheident ist, dass Du Dich wohl fühlst, aber Finger weg vom Schnapszwinker
Liebe Grüße Bärbel


  Re: Koffein in Warteschleife?
no avatar
  Pui
schrieb am 11.04.2007 17:31
Meine Ärztin hat auch gesagt, dass 1-2 Tassen am Tag überhaupt nicht schaden.
Da ich persönlich aber keine Grenzen kenne grins, trinke ich in der WS gar keinen Kaffee.
Kein Kaffee ist für mich einfacher als 1-2 Kaffee. Ja

Viele Däumchen für Dich

und eine schöne Hibbelzeit Liebe

Pui


  Re: Koffein in Warteschleife?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 11.04.2007 19:36
Liebe Gumpi,

es ist sicherlich nicht schädlich, einen Tasse Kaffee am Morgen zu trinken oder auch einen weiteren im Laufe des Tages. Mehr ist jedoch nicht ratsam, also echte "Kaffeetanten sollten sich en wenig beschränken. Es ist auch hier wie so oft eine Frage der Dosis

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Koffein in Warteschleife?
no avatar
  S. mit L. u. A.
schrieb am 11.04.2007 19:57
wirklich Tassen im Sinne von Tasse oder doch Becher ? *hoff*


  Re: Koffein in Warteschleife?
no avatar
  Zenobia99
schrieb am 11.04.2007 22:25
Ich verzichte auf meinen Kaffee. Ich fühle mich dann einfach besser und gesünder...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019