Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wichtige Frage bzgl. Hormontabletten DRINGEND (sorry, ist lang geworden)
avatar    Vmelly
schrieb am 19.01.2007 21:50
Hallo ihr Lieben!

Am Donnerstag telefonierte ich mit der KiWu Praxis bezgl. meiner Blutwerte.
Mein Doc meinte, ich hätte keinen Eisprung gehabt und sollte noch nicht spritzen, geschweige denn, das meine Regelblutung da war.

Er sagte der BT hat ergeben, das ich zuviele männliche Hormone habe und wir eine andere Therapie vorziehen.

Heute kam das Rezept, ich soll Dexamethason 0,5g und MPA GYN nehmen und wenn meine Blutung kommt, die Pille (Diane) nehmen, zur regulierung des Zyklus.

Heute mittag hatte ich aber Blut im Toilettenpapier, könnten das meine Blutungen sein? Also, doch ein ES?

Was soll ich machen, soll ich trotzdem mit den Tabl. anfangen? Mein Blut kann doch nicht lügen, oder?

Es wäre schön, etwas von Euch zuhören..

Lg


  Re: Wichtige Frage bzgl. Hormontabletten DRINGEND (sorry, ist lang geworden)
no avatar
   *DieReisis*
Status:
schrieb am 19.01.2007 22:19
hallo,

ich bin recht neu hier.
mit so therapien usw kenne ich mich nicht so aus, aber ich würde dir raten, zum arzt zu gehen.
blut ist blut und lügt nicht, so wie du schon sagst.
aber man kann auch blutungen bekommen, wenn kein eisprung statt gefunden hat. das war bei meiner freundin so. sie sollte deswegen auch eine hormontherapie machen.

dann aht sie den arzt gewechselt, homöopathische kügelchen bekommen und im nächsten zyklus war sie schwanger.

eine zweite meinung ist immer gut.
hatte ich einer anderen teilnehmerin im forum auch schon geraten.
ich bin ja kein arzt. aber mein gefühl sagt mir das.

gruß anke


  Re: Wichtige Frage bzgl. Hormontabletten DRINGEND (sorry, ist lang geworden)
avatar    Steffi1974
schrieb am 19.01.2007 22:35
Hallo Melanie,
keinen ES gehabt zu haben, heißt nicht auch keine Mens zu bekommen. Bei mir blieb die Mens einmal längstens 5 Monate aus. Irgendwann hat sich der Zyklus etwas normalisiert (nachdem ich etwas abgenommen hatte) und ich hatte dann immer Zyklen zwischen 30 und 56 Tagen. Jedoch immer ohne ES (bis auf zwei Mal).
Wichtig ist eigentlich herauszufinden woher die männlichen Hormone kommen. Aus der Nebennierenrinde, oder von den Eierstöcken... Werden sie in der Nebennierenrinde produziert, wird meist Dexa verschrieben. Leider nehmen viele davon zu (ist ja ein Cortison und daher nicht ungewöhnlich). Bei manchen hilft es auch kurzzeitig wieder die Pille zu nehmen, um den Körper zu regulieren. Wenn es wirklich frisches rotes Blut war, kannst du eigentlich davon ausgehen, dass deine Mens begonnen hat. Allerdings einmal Blut am Toilettenpapier hört sich schon etwas komisch an. Ist denn wirklich sonst noch kein Blut in Sicht (Slipeinlage)?


  Re: Wichtige Frage bzgl. Hormontabletten DRINGEND (sorry, ist lang geworden)
no avatar
   Steinchen*
Status:
schrieb am 19.01.2007 22:37
Ruf Deinen Arzt an und frag ihn, aber tendenziell würde ich mit Dexa anfangen - aber abends bitte zur Senkung vom Testosteron!

Viele Grüße


Eva


  Werbung
  Re: Wichtige Frage bzgl. Hormontabletten DRINGEND (sorry, ist lang geworden)
avatar    Vmelly
schrieb am 20.01.2007 09:15
Danke für die schnelle Beantwortung.

Heute morgen war kaum noch Blut zu sehen. Ich vermute mal wieder eine SB.

Werde gleich zur Apotheke und hole mir die Medis.

Mache es so, wie der Arzt es mir gesagt hat. Ja

LG


  Re: Wichtige Frage bzgl. Hormontabletten DRINGEND (sorry, ist lang geworden)
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 20.01.2007 11:54
Liebe Melanie,

Ihr Arzt hat ja nun die Informationen aus den Hormonwerten und daher ist es offenbar ziemlich klar, dass Ihr Hormonhaushalt gegenwärtig nicht rund läuft und auch kein Eisprung "droht". Er möchte die Blutung mit MPA auslösen und dann die männlichen Hormone durch das Cortison absenken. Ein nachvollziehbares Konzept eigentlich

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021