Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Was passiert nach dem Embryotransfer? neues Thema
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?
   Niedriger AMH-Wert: Mehr Fehlgeburten?

  Behandlungsplan Hilfe !
no avatar
   aristid
schrieb am 19.01.2007 17:05
Hallo zusammen,

ich habe heute meinen ersten Behandlungsplan und Rezepte zugeschickt bekommen.
Mir ist einiges unklar. Auf dem Beh.plan steht neben Menogon ab dem 2.-12. Zyklustag 2 , hinter Bravelle 4. Sind damit Ampullen gemeint ?

Wenn ja, hätte ich viel zu wenige. Ich habe 30 Ampullen Bravelle und 22 Menogon. Ich bräuchte 44 und 22 Ampullen, wenn das gemeint ist.
Die Dosierung v. Bravelle erscheint mir auch sehr hoch, im Beipackzettel steht höchstens 3 Ampullen pro Tag.
Wer kennt sich aus und klärt mich auf ?
Konnte meinen Arzt nicht mehr erreichen.

Aristid


  Re: Behandlungsplan Hilfe !
avatar    colori
schrieb am 19.01.2007 17:15
Hallo Aristid,

auf meinem Behandlungsplan ist das ähnlich angegeben. Bei mir sind damit die Anzahl der Trockenampullen gemeint, die dann je nach Menge mit Lösung verdünnt werden müssen. Sicher erscheint Dir die Dosis für den Anfang sehr hoch - aber ich vermute, Du musst bestimmt spät. am 6./7. ZT zum US und dann wird je nach Reifestadium die Dosis neu festgelegt. Allerdings kenne ich mich mit Bravelle nicht aus (habe von diesem Medi noch nie gelesen). Ich fände es besser, wenn Du erneut versuchst Deinen Arzt zu erreichen, denn das sollte schon passen.

Würde mir aber mal noch keine großen Gedanken machen, dass Du zu wenig hast. Du kommst ja immer wieder hin und bekommst dann Rezepte für ggf. weitere Medi's.

Alles Gute für Deinen Start !!


  Re: Behandlungsplan Hilfe !
no avatar
   fru
schrieb am 19.01.2007 20:17
Hallo,

ich kenne das auch nicht! Und es könnte nicht vielleicht der 4. Zyklustag gemeint sein?

LG
Katja


  Re: Behandlungsplan Hilfe !
no avatar
   *Jane*
schrieb am 19.01.2007 21:35
Hallo Aristid,

ich bekomme zwar andere Medikamente (Gonal F), aber vielleicht ist es ja bei dir trotzdem ähnlich. Ich erhalte zu Anfang ein Rezept für eine bestimmte Menge, wobei meist von vornherein klar ist, dass ich noch ein weiteres Rezept brauche. Beim ersten Ultraschall wird dann entschieden, wie lange ich noch spritzen muss und dann bekomme ich ein neues Rezept mit der "Restmenge". Vielleicht ist es bei dir ähnlich?

Ich würde auf jeden Fall noch mal anrufen und nachfragen, wie viel du denn nun tatsächlich spritzen sollst. Lieber ein Anruf zuviel als einer zu wenig bei einer solchen Behandlung!

LG Jane




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021