Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Hilft Metformin bei PCO und IVF? neues Thema
   Welchen Einfluss hat Letrozol auf die Gesundheit der Kinder?
   ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll

  Wahrscheinlich keine IUI möglich traurig(. Und jetzt ???? Traurig!!!
no avatar
   gernemama
schrieb am 19.01.2007 09:56
Hallo Ihr Lieben,

war heute morgen in der KIWU-Klinik. Dort hat mir mitgeteilt, daß auf Grund des SG meines Schatzis wahrscheinlich nun doch keine IUI möglich ist. War mittlerweile beim 6. Arzt in der gleichen Klinik. Bin ganz traurig und weiß jetzt erstmal nicht, wie es dann weitergeht.

Mein Mann mußte im Dez. 06 noch mal ein SG machen, weil er eine Chlamydieninfektion hatte, jetzt hoffen wir, daß das SG danach besser war. Leider hatte die KIWU Klinik noch keinen Befund. Außderdem wollen Sie jetzt doch erstmal schauen, ob die Eileiter durchgängig sind. Hatten eigentlich gesagt, daß das erstmal nicht nötig ist, da wir ja schon ein Kind haben und ich keine nenneswerten Infektionen seitdem hatte.

Kann mir einer sagen, was nach der IUI kommt und wie der Ablauf ist. Habe am Samstag mit Hormonen spritzen angefangen und jetzt werden die den Eisprung zwar auslösen mit Predalon aber keine IUI vornehmen. Follikel waren heute schon bei 12 mm, ist das normal und GMS sagte die Ärztin sein schon okay, brauche aber noch ein bißchen. Habe auch erst Ene nächster Woche meinen eigentlichen Eisprung.

Kann mir einer Was sagen zur Eileiterüberprüfung. Wie wird das gemacht und gibt es nach dem Eingriff weitere Verzögerungen (muß man mit dem stimulieren aussetzen oder länger warten)?
Bin schon ein bißchen enttäuscht. Wollte eigentlich schnell starten und jetzt zieht es sich wohl doch noch eine Weile hin.

LIeben Gruß und schonmal Danke für Eure Antworten
Ingrid


  Re: Wahrscheinlich keine IUI möglich traurig(. Und jetzt ???? Traurig!!!
no avatar
   meandyou1
schrieb am 19.01.2007 10:06
Liebe Ingrid,

Die Eileiteruntersuchung ist kein Problem - es wird dir Kontrastmittel in die Gebärmutter eingespritzt und dann sieht man gleich auf dem Schirm ob sich das Mittel schön in den Einleitern verteilt - es tut auch nicht weh - du musst nur eine Einlage nachher tragen, da noch etwas kontrastmittel auslaufen kann

ich denke nicht das mit dieser Untersuchung etwas verzögert wird.

Alles Gute und Kopf hoch


  Re: Wahrscheinlich keine IUI möglich traurig(. Und jetzt ???? Traurig!!!
no avatar
   storitz
schrieb am 19.01.2007 10:19
liebe ingrid,

es tut mir leid, dass eure planung jetzt so durcheinander kommt. es ist immer schlimm, weil man sich doch psychisch so darauf einstellt

eine eileiterprüfunf ist echt harmlos. bei mir wurde sie ambulant gemacht mit ner leichten vollnarkose. am mittag hat mich mein mann wieder abgeholt, danach zwackte es leicht im bauch, und das gas muss noch aus dem bauch raus. aber es tut echt nicht weh. war danach drei tage krank geschrieben. bei mir war leider der eieltier dicht., aber letztendlich war ich erleichtert, denn damit war endlich klar, warum es bisher nicht geklappt hat und wie wir weiter vorgehen.

ich drück dir fest die daumen



liebe grüße,

steffi


  Re: Wahrscheinlich keine IUI möglich traurig(. Und jetzt ???? Traurig!!!
no avatar
   meandyou1
schrieb am 19.01.2007 10:39
storitz schreibt von einer anderen Untersuchung als ich hatte - du brauchst doch sicher nur eine Kontrastmitteluntesuchung bei den Eierstöcken - die ist völlig ohne Narkose nur mit einem Röngtengerät - da ist auch kein Gas im spiel - ich denke bei ihr wurde eine Bauchspiegelung durchgeführt - denke das ich aber nur nötig,w enn der Verdacht besteht, dass Verwachsungen da sind und die gleich entfernt werden...

ansonsten würde ich nur einmal eine Durchgängigkeitsprüfung mit Kontrastmittel und Röngten machen - wie gesagt Ambulant, mit Kontrastmittel vaginal, Dauer ein paar Minuten und du hast danach keine Einschärnkungen


  Werbung
  Re: Wahrscheinlich keine IUI möglich traurig(. Und jetzt ???? Traurig!!!
no avatar
   storitz
schrieb am 19.01.2007 10:47
stimmt, ich hatte ne bauchspieglung zwecks eileiterdurchlässigkeit, nachdem zwei jahre lang alle behandlungen erfolglos blieben. aber vielleicht ist es ja wirklich bei dir nur ne eileiteruntersuchung.



liebe grüße,

steffi


  Re: Wahrscheinlich keine IUI möglich traurig(. Und jetzt ???? Traurig!!!
no avatar
   gernemama
schrieb am 19.01.2007 11:07
Hallo,

sie hat mir halt jetzt dazu geraten, weil ich meinen Sohn damals in einem ziemliche dramatischen Notkaiserschnitt zur Welt gebracht hat und sagte, daß man deshalb die Eileiter überprüfen müßte.

Weiß allerdings auch nicht, ob das mit einer Bauchspieglung oder mit einer Eileiterprüfung getan ist.

Bin halt im Moment so enttäuscht, weil wir im August mit den ganzen Untersuchungen angefangen haben, keine Rede war, von so einem schlechten SG und auch die Bauchspieglung von den Ärzten als für nicht nötig empfunden wurde.

Lieben Dank
Ingrid


  Re: Wahrscheinlich keine IUI möglich traurig(. Und jetzt ???? Traurig!!!
no avatar
   Thinka906
schrieb am 19.01.2007 11:45
Hallo Ingrid,

ja, diese unerwarteten Verzögerungen sind echt immer das schlimmste Wir haben letztes Jahr aus heiterem Himmel erfahren, dass unser SG so schlecht ist, dass es vielleicht nicht mal für eine normale ICSI reicht. Das war der schlimmste Schock meines Lebens und dann mussten wir 2 Monate auf den Ersttermin in der KiWu warten und wussten solange nicht, ob überhaupt etwas machbar ist.
Wenn euer SG wirklich nicht für IUI reichen sollte, müsst ihr wohl leider eine IVF ins Auge fassen, aber jetzt warte erst mal ab (das sagt sich so leicht, ich weiß zwinker ), solche Infektionen können es schon erheblich verschlechtern.
Ich drücke euch die !

LG

Kristina


  Re: Wahrscheinlich keine IUI möglich traurig(. Und jetzt ???? Traurig!!!
no avatar
   Bridget 75
schrieb am 19.01.2007 12:06
Sei nicht traurig ! Ich habe bereits 4 erfolgslose IUI hinter mir wobei das SG meines Mannes super ausschaute und somit die Voraussetzungen prima waren . Die Versuche haben mir nur Nerven gekostet , die Chancen bei einer IUI stehen so niedrig ( etwa 10 , 15 % ) dass ein Versuch mit einem sehr eingeschränkten SG nur Zeitverschwendund darstellt . Wahrscheinlich wird euch geraten gleich auf IVF umzusteigen , somit kannst du dir die Eileiterdurchgängigkeitsprüfung sparen und hast bessere Erfolgschancen!
L.G.
Bridget


  Re: Wahrscheinlich keine IUI möglich traurig(. Und jetzt ???? Traurig!!!
no avatar
   Katinka67
schrieb am 19.01.2007 13:49
Hallo Ingrind,
wenn das SG tatsächlich so schlecht ist, verstehe ich nciht, weshalb die Eileiter noch überprüft werden sollen... Bei mir wurden die nie überprüft, da wir wegen des schlechten SG meines Mannes ohnehin auf ICSI angewiesen sind. Ich würde da noch mal genau nachfragen! Eine Gebärmutterspiegelung wurde bei mir allerdings schon gemacht, ist aber weniger aufwendig als die Bauchspiegelung! (aber auch unter Narkose und mit Gas).
Bei einer IVF oder ICSI bräuchtest Du die Eileiterprüfung sicher nicht; es müsste nur ausgeschlossen werden, dass Du Wasser in den Eileitern hast (kann wohl die Einnistung beeinträchtigen, oder so...)
Wenn Du ggf. später auf HI umsteigen wolltest, könnte man ja immer noch die Eileiter überprüfen.
Viel Erfolg!
LG
Katinka Blume




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021