Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Helocopter Bakterien
no avatar
   TK73
schrieb am 18.01.2007 20:43
Also als erstes Mal

Ich habe heute meine Mens bekommen, nach 34 Tagen. Also nicht schwanger, auch keine Eileiterschw.

Mein Problem ist jetzt wohl weitaus größer.

Es steht zwar der Termin beim Internisten an, aber so wie die Symptome sind:

ich habe wohl Heliocopter Bakterien, schwere Gastritis erwischt.

Nach fast 4Monaten und unzähligen Arztbesuchen, Schmerzen und Tränen.

MEINE FRAGE NUN AN DAS TEAM:

Hat das Auswirkungen auf den KIWU? Dauer so etwas langen zum ausheilen?

Ach noch etwas: ich habe auch am Dienstag Blutabgenommen bekommen, jetzt habe ich
einen blauen Fleck an dieser Stelle, welcher größer und der Vene nach oben folgt, ist.



Muß ich da Angst haben???


Danke Tanja


  Re: Helocopter Bakterien
avatar    Kunstkoma
schrieb am 18.01.2007 20:50
Hallo Tanja,

ich gehe mal ziemlich sicher davon aus, dass Du Helicobacter meinst. zwinker

Den Helicobacter kann man mit Antibiotika behandeln, ob er dann wirklich für immer verschwindet ist eine andere Frage. Versuchen sollte man es aber, denn dieses Bakterium wird auch für weiterführende Erkrankungen (Magengeschwüre etc.) verantwortlich gemacht.

Ich glaube zwar nicht, dass es in großem Zusammenhang mit dem Kiwu steht, aber da soll mal lieber der Doc was zu sagen.

Gute Besserung.


  Re: Helocopter Bakterien
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 18.01.2007 20:52
Hallo Tanja,

ich wüsste jetzt nicht, inwieweit sich der Helicobacter auf den KiWu auswirkt. Allerdings wirst du Medikamente kriegen (Antibiotika und Säureblocker), die während einer Schwangerschaft nicht sinnvoll sind, daher solltest du diese Phase der Therapie (meist 1-2 Wochen) auf jeden Fall abschließen, bevor du schwanger wirst.

Das mit dem blauen Fleck kann passieren nach Blutabnehmen. Beim nächsten Mal auf jeden Fall mindestens 2 Minuten drücken (nicht den Arm abwinkeln, sondern wirklich draufdrücken).

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  @Helocopter Bakterien
no avatar
   TK73
schrieb am 18.01.2007 21:13
Ja das passiert, wenn man schnell schreibt.

@ Lectorix : was kann ich denn selbst zur Verbesserung bei tragen??

Also muß ich mir keine Gedanken machen, Blutvergiftung ectr. Meine Mutter machte mir da etwas ...... Angst.


NE ne, so lange ich das mit dem Magen habe, machen wir nichts mit KIWU.
Ich hoffe nur ich kann heute mal schlafen. Ich habe so einen starken Blähbach, könnte nur heulen.

Von was kommt so etwas?


Tanja


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.01.07 21:15 von TK73.


  Werbung
  Re: Helocopter Bakterien
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 18.01.2007 22:17
Gegen den Helicobacter kannst du nichts machen. Der kommt häufig vor (bei 50 % aller gesunden Menschen) und wirkt sich lang nicht immer krankhaft aus. Jedoch wenn Leute dann Magen- und Zwölffingerdarm-Probleme haben, wird eben eine Probe entnommen, um auf Helicobacter zu testen. Er kommt extrem häufig bei Leuten mit Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren oder deren Vorstufen vor, daher behandelt man ihn bei Leuten mit Magenproblemen.

Du kannst aber die anderen Faktoren, die zu einem Geschwür oder zur Gastritis führen, beachten: Rauchen sowie Medikamente wie Kortison oder bestimmte Schmerzmittel (Diclofenac, Ibuprofen, ASS) fördern die Erkrankung stark und spielen dem Helicobacter in die Hand. Es gibt auch Menschen, die unter starker Belastung (z.B. nach Krankheiten, Unfällen etc.) ein Geschwür entwickeln.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Helocopter Bakterien
no avatar
   Käsekückchen
Status:
schrieb am 18.01.2007 23:42
Eine Gastritis muss nicht immer von Helicobacter-bakterien ausgelöst werden. Meistens ist dies aber so (glaube in 90% der Fällen). Ich hatte eine stressbedingte Gastritis ohne Helicobacter und mußte Säureblocker nehmen. Keine Ziggis, keinen Alkohol (höchstens mal nen Alster) und das über mehrere Wochen. Am besten hat aber eine stressfreie Zeit gewirkt.

Wenn Du zum Internisten musst, dann wird er Dir eine Magenspiegelung verpassen. Wenn Du etwas empfindlich bist, dann lass Dir auf jeden Fall eine 'Scheiß-Egal-Spritze' verpassen. ich hab das 2x ohne gemacht und möchte diese Tage gern aus meinem Gedächnis streichen zwinker




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020