Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  ES? Starker Schmerz= Zyste???
avatar    tuerki77
Status:
schrieb am 18.01.2007 16:56
Hallo liebes Team,

heute dürte mein ES sein. Zumindest fühlt es sich so an. Habe starke Schmerzen rechts (wo auch per US am Montag ein chickes Eichen gesichtet wurde), kenne das auch so von früher.
Zu meiner Frage: Lt. Kiwu Doc am Monatg hätte mein ES auch schon am Dinstag oder Mittwoch sein können, fühlen tue ich ihn heute, galube ich zumindest.
Nur ist mein LH Test immer noch negativ. Warum könnte das so sein? Ich hab ne Frage
Auch mein ZS ist nicht spinnbar, im Gegenteil... ist nur wenig da und nicht klebrig.
Kann es sein, das eine Zyste mit einem Folikel verwechselt wird und gar kein EZ- Follikel heran gereift ist? Diesen Schmerz kenne ich so auch von Eierstockzysten, die kurz danach wohl geplatzt sind... Bin jetzt ganz unsicher, ob wir denn diesen Monat hoffen dürfen... Weil...wenn ja, dann haben wir ja noch was zu tun...grins

Für eure Hilfe vielen Dank.winkewinke

Liebster Gruß,Alex

P.s. Mein KIWU Doc ist leider nicht erreichbar. Die haben da wohl vergessen, den AB auszuschalten... gar nicht fein sowas... Ich weiß nämlich von einer Helferin dort, das sie definitiv da sind heute Nachmittag... *grummel*


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.01.07 17:00 von tuerki77.


  Re: ES? Starker Schmerz= Zyste???
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 18.01.2007 17:08
Naja, im Prinzip entsteht ja eine Zyste aus einem Follikel, nämlich dann, wenn es nicht zu einem Eisprung kommt. Dann platzt der Follikel nicht, wie eigentlich geplant, sondern wird immer größer und damit zu einer sog. funktionellen Eierstockszyste (Definition einer Zyste: mit Flüssigkeit gefüllter kugeliger Raum).

Es kann schon sein, dass sich bei dir eine Zyste aus dem im Ultraschall gesehenen Follikel entwickelt hat. Oder aber dieser Follikel braucht einfach noch ein wenig.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: ES? Starker Schmerz= Zyste???
no avatar
   Frieda2
schrieb am 18.01.2007 17:14
Hallo Alex,

also da sitzen wir ja wieder im gleichen Boot.
Ich habe auch so fiese Zysten, die aber möglicherweise noch vom letzten Zyklus stammen, und noch nicht ganz zurückgebildet sind. Was es genau ist, kann meine FÄ nicht sagen.

Bei mir müsste der ES am WoE sein, falls die Zysten nicht einen Strich durch die Rechnung machen.


  Re: ES? Starker Schmerz= Zyste???
avatar    tuerki77
Status:
schrieb am 18.01.2007 17:14
Liebe Claudia,
du bist ja mal wieder schneller als ein Eilbrief!!! Danke!!! knuddel

Hast du schon mal davon gehört, das sich der Eierstock aufbläht bis auf Orangengröße? Sowas hatte ich früher wohl mal. Hat meine damalige FÄ mir gesagt, als ich mit starken Schmerzen bei ihr war. Wenn ja, gehört das mit zum PCO Syndrom??? Oder hat das andere Hintergründe?

LG,
eine leicht verwirrte Alex


  Werbung
  Re: ES? Starker Schmerz= Zyste???
avatar    Kunstkoma
schrieb am 18.01.2007 17:15
Ich würd trotzdem vorsorglich Sex


  Re: ES? Starker Schmerz= Zyste???
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 18.01.2007 17:18
Nun, Zysten können gerne mal über 6 Zentimeter groß werden oder auch größer, es gibt ja sehr viele unterschiedliche Arten von Eierstockszysten, manche werden bis 30 cm groß, das sind aber dann keine funktionellen Zysten. Mein Rekord liegt bei 8 cm, im Rahmen der Überstimulation im 2. ICSI-Versuch, als ich dann schwanger wurde.

Mit dem PCO-Syndrom kann das zu tun haben, muss aber nicht. Durch einige Gründe im PCO-Syndrom kann es sein, dass der Eisprung ausbleibt. Jedoch hast du nur eine Zyste, das ist eher untypisch für Gründe aus deinem PCO-Syndrom , normalerweise wachsen hier mehrere Follikel heran, keiner davon gelangt aber zur Sprungreife. An sich sieht's nicht schlecht aus, vielleicht hüppt der ja noch.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020