Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Was passiert nach dem Embryotransfer? neues Thema
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?
   Niedriger AMH-Wert: Mehr Fehlgeburten?

  brauche mal eure hilfe und ein bisschen aufmunterung - bitte
avatar    kuschelmaus0583
Status:
schrieb am 18.01.2007 12:37
hallo ihr lieben mädels,

wie seid ihr mit der diagnose, das es nur auf küstlichem Wege zu einem Wunschkind geht, klar gekommen?

Ich fühle mich echt beschissen und weiß kaum noch wie ich den tag überstehen soll. bin andauernd nur am heulen. es macht mich alles so fertig und ich habe momentan auch noch nicht mal die kraft, um mit meinem partner über meine ängste und sorgen zu reden. ich sitze einfach nur da und heule. Konnte auch diese Nacht die nähe meines partners nicht ertragen.

Es wäre lieb wenn ihr mich ein wenig aufbauen könntet, sonst dreh ich noch durch. Bitte baut mich auf.

Danke schonmal.

eure verzweifelte bea


  Re: brauche mal eure hilfe und ein bisschen aufmunterung - bitte
avatar    strelitzie73
schrieb am 18.01.2007 12:46
Hallo Bea!



Ich denke am Anfang der Diagnose, ist es für jeden erstmal ein Schock. Aber nach und nach gewöhnt man sich an den Gedanken, dass es schwierig wird schwanger zu werden. Außerdem ist die Chance mit einer KB ja da und auch recht vielversprechend. Von daher, steck nicht den Kopf in den Sand und sie das als neue Chance. Ich mein, was haben die Paare vor 30 Jahren mit so einer Diagnose machen müssen, für die gabs damals noch nicht die Möglichkeiten...


  Re: brauche mal eure hilfe und ein bisschen aufmunterung - bitte
no avatar
   gernemama
schrieb am 18.01.2007 12:51
Hallo liebe Bea,

wir über auch schon seitz 3 1/2 Jahren und wir werden wohl auch nur auf künstlichem Weg ein Kind bekommen können (wir haben allerdings schon ein vierjährigen, der völlig ungeplant kam)

Ich konnte mich relativ schnell an den Gedanken gewöhnen aber mein Mann tat und tut sich immer noch recht schwer damit. Wenn es mir richtig schlecht geht (z.B. letzte Woche, als mir eine Bekannte sagte, daß sie nach absetzen der Pille SOFORT ss war) dann kann ich auch oft die Nähe meines Partners nicht ertragen, obwohl der alles für mich tun würde und dann auch immer ganz traurig ist. Bin aber dann auch lieber für mich.

Aber bei Dir geht es auf künstlichen Weg und das solltest DU unbedingt positiv sehen, denn es gibt bestimmt Frauen, die ein noch schlechteres Ergebnis bekommen und denen vielleicht nur noch die Adoption bleibt.

Bin auch erst seit Kurzem in diesem Forum und fühle mich gut aufgehoben. Schreibe Dir einfach alles vom Herzen und Du wirst hier bestimmt von den Mädels, die teilweise schon viele Erfahrungen gemacht haben, einen guten Rat bekommen.

Und nun, KOPF HOCH und bespreche alles mit Deinem Partner.

Wir werden am 27. - 28.01. wahrscheinlich unsere erste Insemination machen lassen und hoffen natürlich, daß es beim ersten Mal klappt.

Lieben Gruß
Ingrid


  Re: brauche mal eure hilfe und ein bisschen aufmunterung - bitte
avatar    kuschelmaus0583
Status:
schrieb am 18.01.2007 12:54
hallo streli,

danke dir für deine lieben worte. es wird wohl für die leute von früher sehr schwer gewesen sein.

Ich hoffe nur, dass das SG von meinem Partner dieses mal besser ist.
Irgendwie finde ich den gedanken das er Samenspende machen muss das hegt in mir gefühle die ich gar nicht aussprechen mag. Er versucht schon immer mir kraft zu geben und mir gut zu zureden, aber ich bin noch so durch den wind, dass alles was er sagt für mich nicht zählt. am montag muss er ja die Samenspende abgeben und dann werden wir sehen. mal schauen wann ich meine mens bekomme, aber ich glaube durch den seelischen stress gerade wird sie sicherlich später eintrudeln. Wurden bei dir auch mal die Stresswerte ermittelt? das will nämlich meine ärztin machen. ich danke dir erstmal, dass du mir geschrieben hast. Bussi


  Werbung
  Re: brauche mal eure hilfe und ein bisschen aufmunterung - bitte
avatar    kuschelmaus0583
Status:
schrieb am 18.01.2007 13:00
hallo ingrid,

es ist schön, dass du auch so fühlst wie ich. Bussi ich dachte schon ich bin unnormal.

ich weiß auch, dass er alles für mich tun würde und alles menschenmögliche machen würde, um mit mir ein kind zu bekommen, aber momentan mag ich einfach nicht. Ich fühle mich so hilflos irgendwie. Ich würde auch gerne mal mit meinen eltern sprechen, aber die verstehen das ganze nicht und deswegen kann ich ihnen das problem auch nicht sagen. Also stehen wir eben irgendwie ganz alleine da.
Ich habe die halbe nacht wach gelegen und nur darüber nachgedacht und irgendwie gings mir heute früh schon besser, aber nun ist alles wieder so bescheiden. Der gedanke daran macht mich wahnsinnig. Ich kann momentan nicht reden, da es einfach zu schwer ist auch nur ein wort über meine lippen zu bringen. schreiben geht besser und es hilft mir mehr, mit euch mädels zu reden, als mit ihm. ich kanns einfach nicht.

Danke dir fürs schreiben.

Ich wünsche dir viel glück für die erste ins. Bekommst du clomifen oder musst du dich spritzen?


  Re: brauche mal eure hilfe und ein bisschen aufmunterung - bitte
avatar    1210Kerstin
schrieb am 18.01.2007 13:08
Hi Bea!

Am Anfang war das wie ein schlag auf den kopf Hammer
Ich hatte kontrolle bei meiner FA und die stellte PCO fest. bin dann gleich zu einer spezialistin Arzt gegangen und die hat meinen freund gleich zu einem Urologen geschickt.
Sie meinte bevor ich med. nehme soll sich er mal untersuchen lasse.
Das erste SG war für ihn natürlich nicht grad angenem und es stellte sich heraus wir können nur durch ICSI schwanger werden.
So das war dann der schock hoch 3. Er voll down und ich hab geheult.

Dann der erste Versuch: Natürlich kann bei mir nix beim ersten mal klappen sondern ich brauch immer mehrere Anläufe. Der erste Versuch wurde vor der PU abgebrochen weil meine Eierstöcke nur 2 Eier produziert haben. ich hab können.

Dann der 2 Versuch da lief alles nach plan und wie du unten sehen kannst bin ich in der 8 Woche schwanger Ich freu mich
Also es funktioniert doch!

Lass den kopf nicht hängen! Das einzige was du brauchst ist geduld und am anfang viel zeit bis einmal was passiert!
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen hoffnung geben!

LG


  Re: brauche mal eure hilfe und ein bisschen aufmunterung - bitte
no avatar
   gernemama
schrieb am 18.01.2007 13:09
Liebe Bea,

ich habe schon 6 Monate Clomifen genommen und damit ging es mir sehr schlecht. hatte fast alle Nebenwirkungen und getan hat sich leider trotzdem nichts, teilweise lag es daran, daß mein Mann unter dem Druck "jetzt müssen wir Sex" nicht konnte, was mich oft sehr traurig und sauer gemacht hat. Unsere Männer haben dabei leider keinen leichten Stand.

Nun habe ich letzten Samstag mit Spritzen angefangen, was super einfach ist und überhaupt nicht weh tut (bin eigentlich ein Angsthase was Spritzen angeht). Bis jetzt spüre ich noch keine Nebenwirkungen und habe auch im Moment die geringste Dosis.

Wenn Du nicht mit Deinen Eltern darüber reden möchtest, da tue es hier mit uns. Was möchte den Dein Partner ???? LIegt es an einem schlechten Spermiogramm oder an etwas anderem??? Wichtig ist, daß ihr zusammen haltet, den nur gemeinsam ist man stark (siehe auch dieses Forum)

Habe gesehen, daß Ihr beide noch jung seid, also bloß nicht die Flinte ins Korn werfen.

Lieben Gruß
Ingrid


  Re: brauche mal eure hilfe und ein bisschen aufmunterung - bitte
no avatar
   blume00
Status:
schrieb am 18.01.2007 13:22
Hallo Bea,

als wir im September 2006 erfahren haben, dass wir ICSI-Kandidaten sind, war das auch erstmal ein Schock. Ich hatte dann die ganze Nacht durchgeweint und am nächsten Tag saß ich mit total verheulten Augen im Büro. Und wir standen damals kurz vor der Hochzeit. Ich war auch so traurig und hilflos, dass ich sogar überlegt hatte die Hochzeit abzusagen. Und da es wohl nur an meinem Mann liegt, habe ich echt kurz überlegt, ob ich "den" dann heiraten soll (oder mir einen anderen suchen soll). Und jetzt sind wir 4 Monate verheiratet und suuuuuuuuperglücklich und ich bin froh meinen Schatz geheiratet zu haben. Vorige Woche haben wir dann auch noch eine super Nachricht bekommen, denn das SG von meinem Mann hat sich so sehr verbessert, dass es auch fü den natürlichen Weg reicht. Und selbst für den Fall, dass wir doch irgendwann eine ICSI brauchen sollten, ist das nicht mehr schlimm. Ehr im Gegenteil, ich freue mich, dass es heutzutage schon soviel medizinische Hilfe gibt und ich einen so super Mann habe.
Ich hoffe, dass es dir bald besser geht.

Ganz liebe Grüße, Andrea


  Re: brauche mal eure hilfe und ein bisschen aufmunterung - bitte
no avatar
   weeky
schrieb am 18.01.2007 15:32
hallo Bea,
ich war auch 1 x am heulen wegen derselben Diagnose. Aber nun denke ich mir, heute gibt es so viele Möglichkeiten, die, als ich geboren wurde noch neu waren oder die es gar nicht gab. Wären wir als vor 25-30 Jahren in dieser Situation gewesen, wären wir ohne Kinder geblieben. Ich vertrau einfach ein bisschen auf die moderne Medizin. Und seit ich weiss woran das ganze liegt, geht es mir auch wesentlich besser. Frei nach dem Motto: Man muss den Freind kennen um gegen ihn arbeiten zu können.
Wenn es auch nicht unbedingt leicht ist und man oft und oft Rückschläge einstecken muss smile


  Re: brauche mal eure hilfe und ein bisschen aufmunterung - bitte
no avatar
   weeky
schrieb am 18.01.2007 15:32
hallo Bea,
ich war auch 1 x am heulen wegen derselben Diagnose. Aber nun denke ich mir, heute gibt es so viele Möglichkeiten, die, als ich geboren wurde noch neu waren oder die es gar nicht gab. Wären wir als vor 25-30 Jahren in dieser Situation gewesen, wären wir ohne Kinder geblieben. Ich vertrau einfach ein bisschen auf die moderne Medizin. Und seit ich weiss woran das ganze liegt, geht es mir auch wesentlich besser. Frei nach dem Motto: Man muss den Feind kennen um gegen ihn arbeiten zu können.
Wenn es auch nicht unbedingt leicht ist und man oft und oft Rückschläge einstecken muss smile


  Re: brauche mal eure hilfe und ein bisschen aufmunterung - bitte
avatar    kuschelmaus0583
Status:
schrieb am 18.01.2007 20:42
dankeschön für eure lieben worte. mir geht es nun schon viel besser.

Ich versuche erstmal damit klar zu kommen und wenn mir nach reden ist dann werde ich versuchen mit meinem schatz darüber zu sprechen.
Ihr habt mir heute wirklich mut gemacht und mir gezeigt, dass ich nicht alleine bin. Danke Bussi

Hab euch alle ganz doll lieb




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021