Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  wann soll ich denn nun anfangen.......traurig
avatar    ~Annika~
schrieb am 17.01.2007 16:25
Hallo Ihr Lieben,

ich bin gerade ziemlich unsicher...... wir haben mit meinem Dok abgesprochen, dass wir ab dem nächsten Zyklus eine IUI machen werden. Dazu soll ich erst einmal ab dem 5. bis 9. Zyklustag 1x2 Clomifen einnehmen.
Danach bekomme ich dann Menogon gespritzt um meinen Eisprung auszulösen.

Am 44. Zyklustag habe ich versucht ihn anzurufen, was ich machen soll, da meine Regel wie üblich ausbleibt. Seine Antwort via Arzthelferin war: WARTEN. Nun mein Problem ...

Vorgestern war mein 51. ZT und immer noch nix, dann gestern total überraschend - ich hab mich so SEHR gefreut *hüpf : Meine Regel!! aber ziemlich wenig, auch die Schmerzen sind wenig.
Heute morgen wars auch nicht so, wie sonst...(wenn ich die Pille genommen habe, dann war das immer ziemlich heftig, Schmerz und auch Blutung, allerdings hat das Clomifen 1x1 wohl auch nicht den rechten Erfolg gebracht, laut Dok würde kein Ei wachsen.)

Jetzt zu meinen Fragen, 1. kann ich gestern als 1. Zyklustag zählen, soll ich am Samstag nun mit dem Clomifen anfangen?
Und 2. Ich habe am Freitag einen Termin beim Gyn gemacht, damit wir der Regel evtl. einen Schups geben können. Macht das überhaupt noch Sinn muß ich noch zum Gyn gehen? Ich nerve den glaube ich sowieso schon....

Vielen Dank für Eure Antworten!!

Liebe Grüße aus Berlin von Annika

P.S. auf jedem Fall feier ich heute Regelgeburtstag..........


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.01.07 16:27 von Anni74.


  Re: wann soll ich denn nun anfangen.......traurig
no avatar
   Annika73
schrieb am 17.01.2007 16:54
Hallo Anni,
bist du schonmal auf PCO-Syndrom untersucht worden? Das war bei mir nämlich der Grund für lange ausbleibende Regel. Der Arzt kann dir in diesem Fall Metformin verschreiben, das hat bei mir innerhalb kürzester Zeit alles wieder ins Lot gebracht, inklusive Eisprung. Also nur mal so´n Tipp, vielleicht hilft das ja. Dann kannst du zwar nicht gleich mit der Behandlung anfangen, aber es erhöht die Chancen auf eine Schwangerschaft ungemein!
Liebe Grüße und viel Glück,
Annika


  Re: wann soll ich denn nun anfangen.......traurig
avatar    ~Annika~
schrieb am 17.01.2007 16:59
Hallo Annikasmile

Dank Dir für Deine Antwort!

Das habe ich vergessen zu schreiben... ich nehme schon seit letztem Jahr ca. 7 Monate Metformin. Das PCO Syndrom hab ich nicht, die passenden Symptome wohl schon, also psychosomatisch und deswegen behandelt er trotzdem in die Richtung.

Wieviel Metformin nimmst Du? Ich nehme täglich 1x Met, aber ich habe das GEfühl, dass das auch gar nicht reicht? Hat da vielleicht noch jemand ne Antwort drauf??

Liebe Grüße,

von Annika


  Re: wann soll ich denn nun anfangen.......traurig
no avatar
   Annika73
schrieb am 17.01.2007 17:05
Hi Anni,

nehme 3 x täglich 800 g, es gibt ja auch welche mit mehr g. Das scheint eine gute Dosis zu sein. Nehme es seit ca. 10 Monaten und habe dadurch + mit kohlehydratärmerer Ernährung 16 kg abgenommen. Und eben Zyklusregulierung. Jetzt könnte ich eigentlich prima schwanger werden, aber leider ist das Spermiogramm meines Mannes nicht so, wie es sein sollte. traurig Jetzt können wir es mit ICSI probieren.... Mal sehen, ob das was wird!
Also, deine Metformin-Dosis klingt echt etwas niedrig. Wenn es anschlagen würde, dürftest du nicht mehr so einen langen Zyklus haben.

Liebe Grüße
Angie


  Werbung
  Re: wann soll ich denn nun anfangen.......traurig
avatar    1210Kerstin
schrieb am 18.01.2007 12:53
Hi Anja!

Ich hatte auch so lange Zyklen aber die richtigen Anzeichen auf PCO mit Zysten auch den Eierstöcken! Bei mir wurde vor der stimu immer mit Primosiston die mens ausgelöst.

Ich hab nie medikamente gegen PCO genommen da uns außer ICSI (durch schlechtes SG) keine andere Möglichkeit geblieben ist.
Ich kann dir da mit der dosieung nicht weiterhelfen.

Bist du bei einem normalen Gyn oder in einer KIWU praxis und hat sich dein mann auch schon untersuchen lassen?
Das erste was meine FA (KIWU Praxis) gesagt hat war bevor ich mich mit med vollpumpe und es trotzdem nicht funktioniert soll sich mal mein freund untersuchen lassen und sie hatte recht ich hätte vielleicht jahre med. genommen um sonst.

Und das auf die nerven fallen kann ich nicht verstehen denn der bekommt ja dafür bezahlt dass er dich gut und richtig behandelt. Ich kann bei meiner Ärztin sogar am SO anrufen und die ist nicht genervt von mir. Alo mach nur terror bis du deinen Antworten hast die du benötigst! Dafür ist der da!

LG


  Re: wann soll ich denn nun anfangen.......traurig
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 18.01.2007 20:26
Liebe Anni,

das kann man schon als 1. Zyklustag zählen, aber wenn die Blutung so auffällig ist, sollte man vielleicht einen Ultraschall durchführen, um z. B. eine Zyste sicher ausschließen zu können. Vielleicht bekommen Sie dafür ja einen kurzfristigen Termin

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: wann soll ich denn nun anfangen.......traurig
avatar    ~Annika~
schrieb am 18.01.2007 21:20
Vielen Dank für Eure Antworten... meine Regel ist heute richtig gekommen - mit ganz doll viel Schmerzen ...
Beim Gyn habe ich angerufen - die Arzthelferin meint das sei normal und es würde ausreichen, wenn ich wie besprochen am 9 ZT erscheinen würde....naja das tue ich jetzt erst mal und dann werde ich lochern mit Fragen.

Es gibt dort auch einen neuen Gyn - ich hoffe, dass der offener ist!?
Hört sich echt gut an mit Deiner Gyn, liebe Kerstin!!
Das hätte ich irgendwie auch gerne - aber wer weiß, ich hoffe auf Dr. Jandtkesmile

Liebe Grüße von Annika




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021