Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Zurück von Ausschabung+GM-Spiegelung (wen´s interessiert)
no avatar
   mipa
schrieb am 17.01.2007 15:51
Hallo,

hatte gestern meine Ausschabung + GM-Spiegelung. War nicht so schlimm, wie ich es mir vorgestellt hatte. War um 7.00 Uhr da, um 8.00 im OP und um 14.00 konnte ich schon wieder nach Hause. Grund dieser OP war meine hoch aufgebaute GM-Schleimhaut. Die war jetzt kurz nach dem ES schon 2,6 cm hoch. Es bestand V.a. Adenomyose oder ein Myom. Das konnte man zum Glück schon ausschliessen. Der Arzt im KKH meinte es könnte hormonell bedingt sein, das sie so hoch aufgebaut ist. Aber es wurden bei mir in den letzten 2,5 Jahren schon zig mal die Hormone getestet und immer als o.K. befunden. Das Gewebe wird jetzt untersucht und nächste Woche krieg ich den Befund. Meine FÄ meinte heute morgen bei der Nachkontrolle, das die hohe GM-Schleimhaut die Zu- bzw. Abgänge von den Eileitern "zugedrückt" haben könnte, so das ein Ei gar nicht durchkommen konnte. Schön wärs ja, dann wäre das Problem ja behoben. Aber das wäre wahrscheinlich viel zu einfach. Bei der GM-Spiegelung sollte keine Eileiterduchgängigkeit geprüft werden, weil das Risiko bestünde, das Schleimhaut hineingespült würde und sich so dort eine Endo. entwickeln könnte. Also heisst es mal wieder warten, was die nächste Zeit bringt. Wir sollen jetzt ca. 2 Wochen keinen GV haben wg. der Infektionsgefahr. Ansonsten hat mir meine Gyn. keine Beschrängung gegeben. Wer hat denn Erfahrung, wann in etwa das nächste mal die Periode kommen müsste, damit wir wieder mit dem "üben" anfangen können??


  Re: Zurück von Ausschabung+GM-Spiegelung (wen´s interessiert)
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 18.01.2007 18:07
Normalerweise wird durch die GM kein Einfluss auf den Zyklus ausgeübt, aber es kann schon sein, dass es sich alles um ein paar Tage verschiebt.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020