Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Frustriert... Hormone durcheinander!
no avatar
   Julchen68
schrieb am 17.01.2007 14:31
Hi zusammen!

Wollte in den nächsten unstimulierten Kryozyklus starten, aber leider spielen meine Hormone verrückt: 12 Zyklustag, 11 cm großes Ei, aber LH schon sehr hoch, Estradiol dafür sehr niedrig. Nun haben wir abgebrochen.

Beim letzten Mal wuchs das Eichen schon nicht wirklich, aber die Hormonwerte waren o.k.

Nun soll ich beim nächsten Kryoversuch leicht stimuliert werden - heißt wieder spritzen...

Was soll ich davon halten? Bei meinen IUI Versuchen waren meine Homrone o.k. Wirkt sich die ganze Stimulation und die weiteren Hormongaben so gravierend auf den Körper auf? Wird das irgendwann wieder normal? Was bedeuetet das für den nächsten eventuellen ICSI-Versuch?
Ist ein stimuluierter Kryoversuch auch o.k.

Fragen über Fragen...

LG, ein ziemlich frustriertes Julchen


  Re: Frustriert... Hormone durcheinander!
no avatar
   Nellie74
Status:
schrieb am 17.01.2007 16:04
Mist!
Ich dachte immer, für eine Kryo bräuchte man keinen richtigen Zyklus, sondern nur eine gut aufgebaute Gebärmutterschleimhaut (notfalls durch Hormone) und einen vorgetäuschten Eisprung.
Naja, so wird man schlauer!
Es tut mir so Leid für dich, Nellie74


  Re: Frustriert... Hormone durcheinander!
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 18.01.2007 18:10
Das passiert schon mal, dass ein verkorkster Zyklus dabei ist. Man kann aber auch einen Kryozyklus unter stimulierten Bedingungen machen, also nur leicht mitstimulieren, dass ein oder zwei Follikelchen reifen wie bei der IUI. Das geht auch. Muss man halt irgendwann auslösen und dann zeitgerecht die Kryos auftauen. Ebenso geht ein Kryoversuch, wenn überhaupt kein Eisprung in Sicht ist (z.B. unter downregulierten Bedingungen, ich hab das mal während einer Endo-Therapie gemacht), dann baut man die Schleimhaut nur mit Östrogenen auf und stellt irgendwann auf Progesteron um, damit die Schleimhaut sich umbaut.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020