Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  hä? bericht kiwutermin und fragen!!?? (auch PCO-spezialisten!)
no avatar
   Ella Propella
schrieb am 16.01.2007 21:34
hi ihr lieben!

ich war ja heute in der kiwuklinik und nachdem ich gestern wegen massiver rückenschmerzen die befürchtung geäußert hab, dass man mich auf den gynstuhl raufheben muß, kann ich heute mit freude verkünden: ich bin sogar wieder runtergekommen.
aber ehrlich: ich mußte an euch denken, als ich mich auf das teil geschwungen hab LOL

tja, wir werden nächsten zyklus starten und zwar wieder mit antagonisten-protokoll. allerdings werden wir die medis wechseln und niedriger stimulieren. der doc meinte, er hätte letztes mal echt schiß gehabt, dass ich mich bald aus dem KH melden würde wegen überstimu.
also, ich werd diesmal mal gonal f bekommen, außerdem merional, cetrotide und ovitrelle. werde zudem noch apred bekommen (in deutschland prednisol). ich hoffe das hilft.
menne hat MAKA bekommen, irgendsoein wurzelzeugs von den indios um die schwimmerchen ein bißele zu verbessern (könnten ja auch etwas fleißiger sein, genug hätten wir ja mittlerweile mit 151 mio, aber 12% beweglich ist dann ja auch nicht so der renner, oder?)

und nun der hammer Hammer: ich hab heute erstmal PCO beim mir gesichtet!? Ohnmacht wie denn das plötzlich? der doc meinte, "ah, da haben wir ihr PCO..." und ich drauf "nene, ich hab kein PCO, das hat noch nie wer gesagt!?" war aber eindeutig am US zu sehen. doc meinte auch, er habe grad ein nigelnagelneues US-gerät, da sehe man auch alles besser. aber hört mal, das hätte man doch trotzdem schon früher sehen müssen oder?
auf jeden fall, hat er mir das dann auch gleich genau erklärt, wie das mit PCO so ist, aber er hat da keine tragik dahinter gesehen, und so hab ich mich auch wieder beruhigt. rauchen
auf meine anmerkung, dass ich ja im letzen jahr durchaus regelmäßig meine mens hatte, meinte er: "umso besser, dann schafft es wohl doch regelmäßig ein folli durch diese dicke haut um die ovarien"

was sagt ihr denn zu dieser PCO-story? kann man das so plötzlich bekommen, oder kann es stimmen, dass man das nur wegen schwacher us-geräte bis jetzt ned erkannt hat?

@ina: ich hab aber ganz, ganz ehrlich den hexenspruch gestern ausprobiert, aber irgendwas dürfte da nach hinten losgegangen sein!? Treffer zwinker

danke schon mal für antworten!


  Re: hä? bericht kiwutermin und fragen!!?? (auch PCO-spezialisten!)
avatar    Steffi1974
schrieb am 16.01.2007 22:46
Hallo Palmina,
es ist durchaus möglich, dass man polyzystische Ovarien (zu viele Follikel in/an den Eierstöcken) erst nach einem gewissen Zeitraum entdeckt. Bei mir hat es etwa ein Jahr gedauert.
Die Frage ist jetzt nun bleibt es bei PCO oder ist es PCOS. Wenn ich das in deinem Profil richtig verstanden habe, hast du mehr oder weniger gleich nach Absetzen der Pille Schwierigkeiten mit deinem Zyklus bekommen. Gibt es da weiterhin Unregelmäßigkeiten? Wie sieht es mit den männlichen Hormonen aus?
Wir PCO-lerinnen produzieren einfach von uns aus schon mal mehr Follikel, daher kann ich das nachvollziehen, dass dein Arzt damals Angst bekommen hat (Überstimulation). Es sollte bei uns wirklich nur unter Beobachtung und vorsichtig stimuliert werden. Es scheint wohl auch so zu sein, dass wir auf Gonal besser reagieren, als auf Clomi (seltener Überstimulation).
Ich habe meinen FA gewechselt, es haben beide Ultraschall von innen gemacht. Bei dem früheren FA habe ich im Januar auf dem Bild nichts erkennen können (er schon), auf dem Ultraschall-Bildschirm des neuen FA habe ich sofort selbst erkannt, dass ich polyzystische Ovarien habe! Also muss es nicht zwingend an dem Gerät gelegen haben, dass man es jetzt erst sieht!


  Re: hä? bericht kiwutermin und fragen!!?? (auch PCO-spezialisten!)
no avatar
   Möhre!
schrieb am 17.01.2007 05:13
na.hört sich doch ganz ok anknuddelund das wichtigste...du bist vom stuhl runterLOL

lg Möhre


  Re: hä? bericht kiwutermin und fragen!!?? (auch PCO-spezialisten!)
no avatar
   Claudii
schrieb am 17.01.2007 06:29
Ich habe laut dem einen Arzt kein PCO, der nächste Arzt sagt ich hätte PCO und das Kiwu wiederum sagt ich hätte kein PCO.
Habe 1,5 Jahre Kortison geschluckt. Aber ob ich PCO habe, habe ich bis heute nicht erfahren.
Der eine sagt Dexamethason weiter nehmen der andere das können sie weg lassen.
Ich wüßte es gern ob ich es habe oder nicht. Langsam greife ich mir aber an den Kopf!
Sorry aber ich bekomme so unterschiedliche Meinungen, so daß ich gar nichts mehr weiß!
VG claudia


  Werbung
  Re: hä? bericht kiwutermin und fragen!!?? (auch PCO-spezialisten!)
no avatar
   Thinka906
schrieb am 17.01.2007 10:04
Hallo Palmi,

schön, dass du es wieder runter geschafft hast smile
Das mit dem PCO ist ja seltsam, aber es scheint wirklich schwierig zu sein, das genau festzustellen. Bei mir meinte die Kiwu-Ärztin auch einmal etwas von PCO-Tendenz, dann hieß es wieder: nee, doch nicht, alles OK Ich hab ne Frage
Ich hatte bei der ICSI auch das Antagonisten-Protokoll mit Gonal f, Cetroride und Ovitrelle. Die Stimu hat ja super geklappt (außer leichter Überstimu, also auch da muss man ein bisschen aufpassen.)
Wie lange rechnest du denn noch bis zur Mens? Bei mir wird es wohl noch dauern, wegen dem Zykuschaos nach der ICSI. Aber meine SB sind seit 3 Tagn weg, es scheint sich zu normalisieren. Dann starten wir ja vielleicht zusammen!

LG

Kristina


  Re: hä? bericht kiwutermin und fragen!!?? (auch PCO-spezialisten!)
avatar    Steffi1974
schrieb am 17.01.2007 10:11
@claudii,
PCO beschreibt, wie oben schon erwähnt, lediglich den Zustand der Eierstöcke PC=poly und zystisch (zu viele "Zystchen"/Follikel) und O=Ovarien (Eierstöcke). Diese sind eigentlich unweigerlich irgendwann auf dem Ultraschall zu erkennen.
Die Bezeichnung PCO-Syndrom umfasst polyzystische Ovarien (PCO), unregelmäßige bis ausbleibende Mens, fehlenden ES, erhöhte männliche Hormonwerte, männliches Behaarungsmuster (im weiteren sind möglich: Akne, Übergewicht, Insulinresistenz). Drei der oben genannten Symtome müssen vorliegen, um von PCOS zu sprechen. Am sichersten hat mir PCOS der Endokrinologe bestätigt, der hat auch viele Test unter Hormon- und Kortisongabe gemacht hat. Vielleicht lässt du dich mal zusätzlich zu einem überweisen?


  Re: hä? bericht kiwutermin und fragen!!?? (auch PCO-spezialisten!)
no avatar
   mella79
schrieb am 17.01.2007 13:47
Hallo,

ich bin auch PCOSerin.

PCO/PCOS kann man eigentlich nur im Blut + US feststellen, die Zysten auf US sind ein indiez aber es heißt nicht gleich PCO oder PCOS, wurde bei dir ein Homonscheck durchgeführt???
Wie Steffi schon sagte musst du mehrere Kriterien haben damit du PCO/PCOS hast. Ich habe fast alle ausser IR, keine Mens, Zysten, kein ES, zu viele männliche Homone, zu hohes LH, Akne, Gewichtszunahme, vermehrter Behaarungstyp zum Teil. Man kann PCO gut in den Griff bekommen, bei mir hat Pille + Prednisolon geholfen.

Maka hat mein Menne auch genommen wg. schlechten SG, bei meinem Menne hat es geholfen würde ich mal sagen.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.01.07 13:51 von mella79.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021