Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  sagt mal, wann habt ihr eurer Mum...
no avatar
   weeky
schrieb am 16.01.2007 14:12
von der ganzen Geschichte mit dem KiWu und den ganzen Untersuchungen, Eingriffen, Vorhaben oder durchgeführten künstlichen Befruchtung o.ä. erzählt und wie hat sie reagiert.

Ich habe meiner noch nichts erzählt davon und weiss wann und wie ich es ihr sage, will sie nicht belasten.

Lg weeky


  Re: sagt mal, wann habt ihr eurer Mum...
no avatar
   Skippy74
schrieb am 16.01.2007 14:21
Hallo
von anfang an weiß meine Mutsch von unserem Problem.
Nur mit der 2. ICSI habe ich bis heute nichts gesagt, weil mich das nachfragen mehr aufregt und depri macht als ich gedacht hätte.
Ich will eigentlich immer ziehmlich offen mit meiner Mutsch sein aber nur bis zu dem Grad wie sie und ich es verkrafte.

Gruß Dani


  Re: sagt mal, wann habt ihr eurer Mum...
no avatar
   fru
schrieb am 16.01.2007 14:23
Hallo,

meiner Mama gar nicht, allerdings ist sie 92 gestorben.
Aber auch sonst haben wir mit niemandem darüber gespochen und werden es auch nicht tun. Meinen Schwiegis haben wir gesagt, das es nicht ganz so einfach war, es aber dann ja doch geklappt hat.
Aber das ist eine Sache, die jeder für sich entscheiden muß, ich denke es kommt auch auf das Verhältnis zu Deiner Mutter an!

LG
Katja


  Re: sagt mal, wann habt ihr eurer Mum...
avatar    1210Kerstin
schrieb am 16.01.2007 14:35
Hi weeky!

Ich hab es ihr von vornherein gesagt.
Das erste Problem was ich hatte war das ich nur durch medikamente ss werden konnte (PCO) und wir dann bei meiner FA einen Termin hatten wo uns gesagt wurde dass sich mein freund auch untersuchen lassen soll (SG) und da hat sich herausgestellt dass er zu wenige und zu langsame schwimmer hat. Also doppelt belastet.
Da ich ihr alles erzählt hab hab ich auch dann das SG hergezeigt weil wir ncoh eine zweite meinung wollten und ihre Freundin in einer Privatklinik arbeitet und sehr viele Ärtze kennt war das dann noch leichter.

Das nachfragen hat mich nicht gestöhrt denn ich hatte ja jemanden noch außer meinem freund mit dem ich über das ganze reden konnte. Und ich glaub man braucht das zumindest ich.
Die mutter meines freundes weiß es auch aber die hat das nicht wirklich interessiert. Sie hat zwar nachgefragt aber mit ihr konnte man nicht wirklich reden.
Sie meinte nur hoffentlich werden es Zwillis denn dann brauchen wir nicht so viel zahlen!

Da meine Schwester (jetzt im 9 mo ss ist) bei einer frage von meiner mutter einmal stutzig wurde hat sie mich danach gefragt und ich konnte sie nicht anlügen und wollte ich auch nicht.

Das es eine ICSI war wissen nur unsere Mütter, meine Schwester und mein Bruder und die Freundin meiner Mutter die uns den 2 Urologen empfohlen hat.
Sie fiebern alle mit und als ich von meiner US untersuchung und ss test bei meiner FA kam und eine gute nachricht hatte freuten sich alle mit uns.

Das mit dem sagen ist nicht so eine große sache und ich glaub es tut wie gesagt gut wenn man jemanden zum reden hat!

Ist jetzt ein bischen lang geworden aber ich hoffe es hilft dir!

LG


  Werbung
  Re: sagt mal, wann habt ihr eurer Mum...
no avatar
   weeky
schrieb am 16.01.2007 15:10
tja,
wir haben eigentlich ein gutes Verhältnis, aber meine Mum hat schon 1x ein einzelnes und 1 x Zwillis verloren und da war sie lange Zeit sehr traurig, wie wir auch. Ich bin sicher, sie möchte von den Problemen wissen und kann mir vorstellen, dass sie schon davon ahnt... aber ich weiss nicht wie ich das anfangen soll.
Wahrscheinlich werde ich das Erstgespräch abwarten um Näheres zu hören, v.a. den Zeitpunkt des ersten Versuches. Vor dem 1. Versuch werde ich ihr dann sicher Bescheid geben.

Lg weeky


  Re: sagt mal, wann habt ihr eurer Mum...
no avatar
   Corlette
schrieb am 16.01.2007 15:13
Gar nicht.

Mit meiner kann ich über manches reden, über wirklich wichtiges jedoch nicht, das will sie eigentlich nicht hören. Ihre Fragen kratzen meist an der Oberfläche und sie stellt sie zu unpassenden Momenten, z.B. wenn gerade mal kaum Zeit ist, zu reden.
Über meine emotionale Befindlichkeit macht sie sich wohl kaum Gedanken. Zumindest äußert sie sich darüber nicht.
Na ja- einfach halt eine andere generation.
Schade...


  Re: sagt mal, wann habt ihr eurer Mum...
no avatar
   Thinka906
schrieb am 16.01.2007 15:20
Hallo Weeky,

genauso haben wir es auch gemacht: wir haben das Erstgespräch in der KiWu abgewartet, weil wir vorher selbst ja nicht genau wussten, was wir machen werden. Wir wollten unsere Eltern nicht damit belasten, solange es keinen konkreten Lösungsweg (zumindest den Versuch dazu) gibt. Wir haben ihnen dann auch ungefähr gesagt, wann der 1. Versuch startet, genaue Daten zu 1. Spritze, Punktion etc wollten wir aber vorher nicht rausgeben. Nach den TF wussten sie es dann doch und ich denke, dass wir beim nächsten (Kryo-)Versuch erst mal nichts sagen. Sie machen sich doch große Sorgen, vorallem darüber, wie es uns wohl geht und das muss ja nicht jedes Mal sein. Aber generell wollte ich schon, dass meine Eltern Bescheid wissen - sie merken ja eh, wenn es mir nicht gut geht. Insofern denke ich auch, dass deine Mutter etwas ahnt.

LG

Kristina


  Re: sagt mal, wann habt ihr eurer Mum...
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 16.01.2007 15:23
Unseren Eltern und Geschwistern haben wir's von Anfang an gesagt. Unsere Mütter sind recht gut damit klar gekommen, auch wenn sie sich am Anfang das nicht so endlos vorgestellt haben, wie's jetzt letztlich gelaufen ist. Aber sie stärken uns den Rücken und das tut gut. Martins Vater ist schon lang tot, mein Vater hat irgendwann bei der 2. ICSI erste Zeichen von Anteilnahme gezeigt und fiebert seither brav mit, aber sie gehen uns alle 3 nicht auf die Nerven, sondern sind da, wenn man sie braucht und ansonsten ganz normal. Glücklicherweise. smile

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: sagt mal, wann habt ihr eurer Mum...
no avatar
   cohiba
schrieb am 16.01.2007 16:30
Familie wusste von Anfang an bescheid. Und es tut mir auc gut, wenn der Druck überhand nimmt bei meiner Mana zu jammern oder auch zu weinen. Besonders nach der MA. Und gerade weil mein Mann der Verursacher ist, will ich auch nicht immer nur bei ihm über meine Nöte sprechen. Und meine Mama und meine Schwester rücken mir auch mal den Kopf zurecht wenn der Neid auf andere Schwangere mich seltsam werden lässt.
Mir tut es wirklich gut, über die ganze Sache mit Nicht-betroffenen zu reden und kann es nur empfehlen...

Martina


  Re: sagt mal, wann habt ihr eurer Mum...
no avatar
   kiki1978
schrieb am 16.01.2007 17:04
Also meine Eltern und auch die Eltern meines Mannes wissen von Anfang an über alles bescheid. Wir sprechen sehr offen darüber und vor allem mir tut das sehr gut mit meiner Mama, Papa, Oma oder auch meinem Bruder zu sprechen. Vor allem in der WS ist mir meine Familie eine sehr große Stütze und alle fiebern kräftig mit.

Dir alles Liebe.

Kiki


  Re: sagt mal, wann habt ihr eurer Mum...
no avatar
   Viktoria1
schrieb am 16.01.2007 18:09
Hallo weeky,

ich hatte ja erst meine Missed Abortion (natürlich schwanger). Da habe ich mich bei meiner Mum ausgeweint.
Und dann war es ja offensichtlich, dass ich nicht wieder schwanger wurde.
Um Fragen vorzubeugen, habe ich es dann ca. 1 Jahr nach der MA erzählt.....

Gruß
Vicky


  Re: sagt mal, wann habt ihr eurer Mum...
no avatar
   Brummbärchen
schrieb am 16.01.2007 18:28
Hallo Weeky!

Meine Ellies wussten von Anfang an Bescheid und haben super reagiert. Na ja, so richtig "aufgeklärt" haben wir sie nach dem Erstgespräch in der Kiwu-Klinik und sie waren wirklich interessiert. Allerdings haben wir direkt gesagt, dass wir ihnen nicht erzählen werden wann ein Versuch stattfindet, denn die Anrufe 14 Tage später mit der Frage "UND?" muss ich ehrlich gesagt nicht haben.

Tja, die Schwiegereltern sind auch eingeweiht sind aber immer noch der Auffassung wenn wir uns doch mal endlich entspannen würden . Hab meinem Schwiegervater darauf hin gesagt; wenn er sich doch mal Urlaub gönnen würde dann bräuchte er doch seinen Herzschrittmacher nicht mehr! Nun, Buch zu......er hat dran zu knacken, kann es aber nicht zeigen.

Also alles in einem bereue ich es nicht die Familie eingeweiht zu haben.

LG
Ute


  Re: sagt mal, wann habt ihr eurer Mum...
no avatar
   Frieda2
schrieb am 16.01.2007 19:32
Das "normale" Probieren haben wir nicht erzählt, auch wenn mein Bruder ständig stichelte, wann er denn endlich Onkel werde.

Als ich dann aber die BS hatte, haben wir schon alles ausgepackt und meistens heule ich mich jetzt bei meiner Mutter bei einem neuen Negativ aus.
Das tut wirklich gut.
Auch die Familie meines Mannes weiß Bescheid, allerdings können die nicht so locker damit umgehen. Sie schweigen lieber.


  Re: sagt mal, wann habt ihr eurer Mum...
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.01.2007 11:14
Hallo,

da unser Kinderwunsch ja nun schon über 6 Jahre unerfüllt ist, haben das mittlerweile selbst viele Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen mitbekommen... über den genauen Zeitpunkt wußte zwar keiner Bescheid aber viele konnten sich denken, wieso ich krankgeschrieben bin...

Meine Eltern und meine Schwiegermutter wußten es von Anfang an, da meine Mutter selbst nach mir keine weiteren Kinder mehr bekommen konnte und 5 Fehlgeburten hatte, haben wir vor der KIWU-Behandlung viele Gespräche geführt... und mir tut es sehr gut, das ich liebe Menschen habe bei denen ich mich in Zeiten von grünen Punkten und schlechter Laune ausheulen kann...

Liebe Grüße

Ramona

1. ICSI: Nov '06: POSITIV
MA in der 10.SSW am 08.01.07




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020