Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  ich bin sauer
no avatar
   eizelle2
schrieb am 15.01.2007 22:49
Ich bin noch ganz neu hier, aber dieses forum hat mich schon oft wieder aufgeheitert und aufgerichtet.

Heute ist der 2. Tag von meinem 3. Zyklus, also totale Anfängerin.

Jetzt muß ich mitten in der Behandlung meinen Haus-Frauenarzt wechseln, weil der Bisherige gefühllos und doof ist.
Er erklärt leider überhaupt nix, alles was ich über meine "Erkrankung" weiß, weiß ich von hier.
Das ist mager, oder?
Die Kinderwunschpraxis ist weiter weg, deswegen brauche ich halt jemanden vor ort.
Meine Fragen an euch: hat schon mal jemand währenddessen gewechselt und war das Problemlos?
Wie oft wird das mir Clomhexal und Praedalon versucht, bevor der nächste Schritt kommt?
WAS kommt als nächstes?
Hattet ihr auch auch 2. Hälfte 1. Zyklus Depressionen?
Warum will mein Mann, daß ich mit NIEMANDEM über unsere Kinderwunschbehandlung spreche?( Muß mich doch auch mal ausquatschen!!)
Danke im Vorraus für alle Antworten!!



  Re: ich bin sauer
avatar    tuerki77
Status:
schrieb am 15.01.2007 22:56
Liebe Eizelle2,

zu den Medis kann ich leider nix sagen. Aber erst mal Herzlich Willkommen hier!!! winkewinke
Den FA würde ich auch sofort wechseln, sollte kein Problem sein. Dein neuer FA soll sich dann ruhig auch mal beim KIWU Doc informieren, was bei dir grade läuft.
Warum du mit niemandem reden sollst, ist mir schleierhaft. Liegt es denn an seinen Spermien ??? Dann könnte es ja an seinem Schamgefühl liegen...völlig unsinnig, aber nachvollziehbar. Welche Behandlungen habt ihr denn?

Hast du mit deinem Mann mal geredet, das die KIWU Behandlung für Frauen aufgrund der hormonellen Behandlungen noch viel schwieriger ist als für Männer? Und austauschen müssen wir Mädels uns nun mal!!! Aber jetzt hast du ja uns! Lass hier alles raus, was raus muss! Wir sind da!!! knuddel

LG,Alex


  Re: ich bin sauer
no avatar
   *Jane*
schrieb am 16.01.2007 09:20
Ob das Wechseln problemlos ist, hängt sicherlich vom jeweiligen Arzt ab. Da die Behandlung durch die Kiwu-Praxis vorgegeben ist, sollte es aber kein großes Problem sein.

Soweit ich weiß wird die Behandlung wie du sie jetzt hast aufgrund von möglichen Nebenwirkungen nicht länger als ein halbes Jahr probiert. Aber das solltest du in deiner Kiwu-Praxis erfragen. Ich vermute mal, ihr habt momentan Sex nach Termin? Der nächste Schritt wäre dann wahrscheinlich eine Insemination, aber dazu müsstest du zum jeweiligen Termin in die Praxis kommen.

Die Hormone wirken sich nicht selten auf die Psyche aus, zumal die Behandlung an sich ja schon eine große Belastung darstellt.

Zu deinem Mann: Kiwu-Behandlung ist ein ziemliches Tabu-Thema. Viele, denen es nicht so geht, haben wenig Verständnis dafür, welche Belastungen damit verbunden sind. Und diejenigen, die in der Behandlung stecken, haben oft Angst vor Diskussionen darüber und dass sie als "unfähig" angesehen werden, Kinder zu bekommen. Besonders Männer verdrängen die Kiwu-Behandlung lieber als dass sie darüber reden. Blöd ist natürlich, dass es dir dein Mann "verbietet". Ich bin der Meinung, dass er ja nicht selbst darüber reden muss, aber er sollte dir die Möglichkeit geben, zumindest mit einer guten Freundin darüber zu sprechen. Du musst es ja nicht gleich jedem auf die Nase binden. Vielleicht findet ihr irgendwie einen Kompromiss?
Ansonsten gibt es ja immer noch das Forum hier, wo du dich ausheulen und Fragen stellen kannst.

LG Jane


  Re: ich bin sauer
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 16.01.2007 09:40
LIebe Eizelle,

was als nächstes kommt und wie lange Sie die aktuelle Therapie durchführen können/müssen, lässt sich nicht so einfach sagen. Man empfiehlt, es nicht mehr als 6x durchzuführen. Wenn das Spermiogramm in Ordnung ist und die Eileiter auch, dann kann man bei guten Voraussetzungen diese Zahl auch durchaus wahrnehmen, wenn die Stimulation gut funktioniert. Wenn das Alter drängt oder andere Faktoren, dann wird Ihr Arzt Sie sicherlich darauf ansprechen, oder Sie tun es selbst

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020