Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hallo, ich mach jetzt auch mit!
no avatar
   Schatzi89
schrieb am 15.01.2007 00:12
Hallo,

ich bin neu hier, komme direkt aus dem Zyklusforum zu Euch. Mein Liebster und ich sind wegen eines ziemlich miesen Spermiogramms zu Kandidaten für die KiWu-Spezialisten geworden. Wir haben bald unseren ersten Termin dort, auf den ich mich bei Euch ein bißchen vorbereiten möchte.

Es ist leider so, dass wir es nur auf eine halbe Million Spermien pro ml bringen, von denen einige wohl auch schon nicht mehr am leben waren. Welche Behandlungsmethode kommt da in Frage (ICSI, IUI)? Die Frage nach den Kosten für die Behandlung ist mir ein bißchen unangenehm, denn natürlich machen wir die Entscheidung für ein Kind nicht davon abhängig; aber womit muss man da so rechnen? Mein Mann ist privat versichert, ich gesetzlich.

Das waren jetzt ganz schön viele Fragen auf einmal, sorry fürs zutexten ... bin aber voller Hoffnung, dass ihr mir helfen könnt.

Viele Grüße,
Britta


  Re: Hallo, ich mach jetzt auch mit!
avatar    strelitzie73
schrieb am 15.01.2007 00:20
Hallo Britta!

Herzlich willkommen hier! smile

Kann Dir leider Deine Fragen nicht beantworten, da wir noch nie so weit waren. zwinker aber für Euren KiWu-Termin!


  Re: Hallo, ich mach jetzt auch mit!
no avatar
   tweety_is
Status:
schrieb am 15.01.2007 07:14
Hallo Britta,

und willkommen. winkewinke

So genau kenn ich mich da auch nicht aus, aber mein Mann hat etwas mehr Spermien pro ml und wir sind ICSI - Kandidaten. Aber schau mal im Theorieteil dort stehen die Normalwerte.

Die Kosten kann man nicht genau festmachen. Das hängt zum einen von der Praxis ab und zum anderen wieviele Medis Du bräuchtest. Bei uns gibt es immer die Richtlinie von 1.800 €.

Verarbeitet das Ergebnis mal und lasst Euch beraten. Das Erstgespräch wird von der KK gezahlt und ist unverbindlich,

LG Ines


  Re: Hallo, ich mach jetzt auch mit!
no avatar
   H_anna
schrieb am 15.01.2007 08:43
Hallo Britta,

herzlich willkommen hier im Forum Ich freu mich sehr. Kann dir deine Frage auch nicht so genau beantworten, aber es wird sich sicherlich noch jemand finden.

Liebe Grüße Hanna


  Werbung
  Re: Hallo, ich mach jetzt auch mit!
no avatar
   Möhre!
schrieb am 15.01.2007 09:12
herzlich willkommenwinkewinkeMöhre


  Re: Hallo, ich mach jetzt auch mit!
no avatar
   Thinka906
schrieb am 15.01.2007 09:53
Hallo Britta,

herzlich Willkommen bei uns ! winken
Hm, nur die reine Anzahl ist soviel ich weiß nicht entshceiden, es kommt auch auf Beweglichkeit etc an. Allerdings, wie du es beschreibst, hört es sich so aählich an wie unser SG und wir sind definitv ICSI-Kandidaten. Wir sind letzen Juli hier her gewechselt und haben im Dez den 1. Versuche gewagt.
Mit den Kosten ist es sehr unterschiedlich. Ich habe von vielen schon gehört, d ass ein ICSI-Versuch 5.000 - 6.000 € kostet (in den Privatpraxen), wir sind in einer Uniklinik, da kostet es ca. 3.000 €. Wieviel die Kasse davon übernimmt, ist immer verschieden, wenn dein Mann privat versichert und "Verursacher" ist, sieht es eigentlich gut aus, denn die PKVs entscheiden nach dem Verursacherprinzip. Bei uns ist es umgekehrt: ich PKV, mein Mann GKV, er alleiniger "Verursacher" - wir bekommen nichts, weil die GKV nur für ihn zahlt (40€ LOL) und die PKV nichts, weil bei mir nichts festgestellt wurde.

LG und alles Gute,

Kristina


  Re: Hallo, ich mach jetzt auch mit!
no avatar
   Tarzanstraum
schrieb am 15.01.2007 10:10
Hallo Britta,

herzlich willkommen in diesem Forum winken.

Soweit ich weiß, kommt es nicht nur auf die Menge der Spermien pro ml an, sondern auch auf deren Beweglichkeit und Formen. Diese Angaben sollten aber auch auf dem Spermiogramm zu finden sein. Danach wird sich dann sicherlich auch die Behandlungsmethode richten.

Zu den Kosten habe ich hier im Forum gelesen, dass die Privatversicherung des Mannes die gesamten Kosten (auch Deine) übernimmt, wenn er als "Verursacher" gilt.

Auf jeden Fall wünsche ich Euch viel Erfolg bei der Umsetzung Eures Wunsches!

Viele Grüße
Tarzanstraum


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.01.07 10:12 von Tarzanstraum.


  Re: Hallo, ich mach jetzt auch mit!
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 15.01.2007 11:23
Liebe Britta,

auch wenn die Beweglichkeit gut sein sollte, ist die absolute Zahl der Spermien zu niedrig, um eine echte Chance bei der Insemination zu haben. Natürlich muss man das auch noch einmal kontrollieren.

Wenn Ihr Mann privat versichert ist, dann muss seine Kasse die kompletten Kosten übernehmen (Verursacherprinzip)

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020