Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Alles anders!
no avatar
   SabrinaDiv
schrieb am 09.01.2007 08:08
Wir probieren seit 1 1/2 Jahren Nachwuchs zu kriegen. Von meinem FA hab ich die Diagnose PCO mittelschwer bekommen. Ich bekam dann Primosiston u. anschließend Clomifen. Habe zusätzlich einen LH-Test gemacht. Ich hatte trotz Clomifen keinen Eisprung. Der FA meinte: trotzdem probieren und abwarten. Diese Tests sind auch nicht immer 100%ig. Auch wenn ich keinen Eisprung gehabt haben sollte und auch nicht schwanger sein sollte, müsste die Blutung nach Zyklusende auftreten. Bei mir kam die Blutung nicht. Wir warteten noch ein bisschen zu. Nachdem ich acht Tage überfällig war bekam ich gleich einen Termin bei meinem FA. Anscheinend gehöre ich zu den 2 % der Frauen die auf Clomifen nicht ansprechen. Er meinte, er möchte es noch einmal probieren. Also wieder Primosiston und dann nochmal Clomifen. Sollte diesmal der ES wieder nicht klappen, meinte er, dass er mich in eine Kinderwunschklinik überweisen muss. Dann kann er nichts mehr machen. War am Montag bei einer Bachblüten-Therapeutin. Allein schon, meine ganze Geschichte jemand völlig fremden zu erzählen, hat mir sehr gut getan. Sie hat mir ein paar Bachblüten zusammengestellt, von denen sie meint, dass sie mich bei meinem Kinderwunsch unterstützen können. Naja, wirklich geholfen haben mir die Dinger nicht. Mittlerweile (Anfang November) waren wir auch schon in der KiWu-Klinik. Eine wirklich sehr interessante Erfahrung. Das Gespräch verlief sehr angenehm und wir haben uns dort sehr wohl gefühlt (soweit das in einer Arzt-Praxis möglich ist). Nach den div. Voruntersuchungen und Gesprächen, kommt für uns nur eine Möglichkeit in Frage. Die IVF. Das muss man erst mal sickern lassen. Bei unsrem nächsten Termin in der KiWu-Klinik sollte der Termin festgesetzt werden, wann das Spektakel beginnen kann.

Und jetzt wirds interessant. Der Druck war mittlerweile so groß, dass ich meine Mutter in diese ganze 'Baby-Sache' eingeweiht habe. Sie war total betroffen, da sie sich ja doch auch wünscht bald mal Oma zu werden. Gerade sie, die auch wenig für alternative Heilmethoden oder Heiler selbst über hat, meinte, dass ich mich doch auch noch anderwertig umschauen sollte, bevor ich mir eine IVF antue. Und im Grunde hatte Sie recht. Aber was? So viele glauben dich beim Kinderwunsch unterstützen zu können. Durch meine Taufpatin bin ich an einen Energetiker geraten. Wir haben zuerst ein langes Telefonat geführt und uns dann auch getroffen. Energetiker gehen davon aus, dass jedes körperliche Leiden einen seelischen Ursprung hat. Klingt ja net so ganz unvernünftig zwinker Er sagte uns....dass viele seelische Ursachen oft schon Generationen zurückliegen bzw. dass viele Erlebnisse - von denen wir gar nicht wissen, dass sie uns belasten - sich in unser Unterbewusstsein gebrannt haben und dort immer weiter aufbauen....und irgendwann entsteht aus diesem ganzen seelischen Chaos ein körperliches Leiden. Was er tut, ist diesen seelischen Ursprung und alle Ereignisse die uns geprägt haben aufzuspüren (anhand der Energie die durch unseren Körper fließt). Und wenn das Unterbewusstsein angeregt ist, fängt es an diese Dinge zu verarbeiten. Und wenn es diese Dinge irgendwann verarbeitet hat, dann verschwindet auch das körperliche Leiden. Ich weiß, das klingt alles sehr utopisch. Mir war das auch eher unheimlich. Der Energetiker geht nach dem Abfragesystem vor. Er fragt das Unterbewusstsein (aber nicht laut) nach den Ursprüngen und wie lange sie zurück liegen und welche Ereignisse da noch waren, die zu all dem geführt haben. Und unser Unterbewusstsein und unser Körper geben ihm die Antworten in Form von Energie die durch unsere Finger fließt. Jetzt denkt man, der kann einem ja das Blaue vom Himmel erzählen, aber er konnte einige Ereignisse so exakt bestimmen......in Bezug auf Personen und Jahreszahlen aus meinem Leben.....dass man einfach ein gutes Gefühl bei im hatte. Er sagte mir von Anfang an...dass mein Hauptproblem in meiner Ungeduld liegt und dass dieser Ursprung über 5 Generationen zurückliegt. Er hat dieses Ereignis aufgespürt und wie er sagt gelöscht. Das geht natürlich nicht von heut auf morgen. Aber er meinte, wir werden sehen.....dass es auch so klappt. Klingt komisch.....und wir waren natürlich sehr skeptisch. Unser Termin in der KiWu-Klinik stand ja an und ich dachte nur. Wir machen doch die IVF, weil das die chancenreichste Möglichkeit für uns ist, ein Kind zu bekommen. Er meinte nur, wir werden keine IVF machen und dass sich alles von allein regeln würde. Naja, wir sind dann nach Haus...mit gemischten Gefühlen....und meinten nur, was soll sich in den nächsten Tagen ändern, dass wir nicht in die Klinik fahren und einen Termin für die IVF ausmachen. Ich kanns euch nicht genau erklären....aber irgendwas hat sich dann doch getan. Nach ca. einer Woche sind mein Mann und ich aufeinander zugegangen und haben uns noch mal lange unterhalten. Wir haben festgestellt, dass wir es auf einmal gar nicht mehr so eilig hatten. Und dieses Gefühl wurde immer stärker. Irgendwann haben wir dann beschlossen, nicht in die Klinik zu fahren. Und jetzt Mädels...haltet euch fest. Ich hatte ja seit gut 1 1/2 Jahren keine Blutung mehr....weil kein Eisprung. Außer wenn ich Primosiston oder Clomifen nahm, kam es zu einer Blutung....das aber auch verzögert! Und jetzt.....habe ich meine Tage bekommen!!!! Juhu....ganz von allein! Ohne Tabletten....Habt ihr eine Ahnung wie ich mich grad fühle? Freude und Angst überschlagen sich.....Stellt euch vor.....vermutlich hätte ich vor Weihnachten noch meine erste IVF gemacht. Und jetzt bekomm ich meine Tage ganz von allein. Mein FA meinte, dass diese Wahrscheinlichkeit bei 1% liegt, dass ich ohne Zutun einen Eisprung habe. Ich hätt mir um haaresbreite das alles umsonst angetan. Naja, ich bin grad total zuversichtlich.....dass alles von allein hinkommt. Und wisst ihr was das beste ist? Ich hab grad gar keinen Stress so schnell wie möglich schwanger zu werden, jetzt wo ich seh, dass ich einen ES habe. Sogar im Gegenteil! Ich hab mich für einen Yoga-Kurs angemeldet. Den möcht ich unbedingt vorher noch zu Ende machen. Ich möcht noch etliche Kilos abspecken.....damit unser Baby dann keine Platzprobleme bekommt zwinker Ich bin - zumindest in der Babysache - ein total zuversichtlicher und ausgeglichener Mensch geworden. Und hätte mir das jemand mal vor einem Monat erzählt....dass ich so entspannt mit meinem Kinderwunsch umgehen würde.....ich hätte ihn ausgelacht.

Ich drück euch alle ganz herzlich!
Sabrina


  Re: Alles anders!
avatar    Kira4711
schrieb am 09.01.2007 11:14
Das kling irgendwie schön, gut daß der Energetiker Dich so zuversichtlich machen konnte!
Und hoffentlich fürht es auch zu Deinem gewünschten Erfolg!

Liebe Grüße!

Katismile


  Re: Alles anders!
avatar    Kira4711
schrieb am 09.01.2007 11:14
Das kling irgendwie schön, gut daß der Energetiker Dich so zuversichtlich machen konnte!
Und hoffentlich fürht es auch zu Deinem gewünschten Erfolg!

Liebe Grüße!

Kati smile


  Re: Alles anders!
avatar    tuerki77
Status:
schrieb am 09.01.2007 11:16
Hört sich ja vielversprechend an.
Dann drücke ich mal die Daumen, das es bei euch auf dem alternativen Weg klappt.

Alles Gute,Alex




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020