Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  kann mir bitte jemand helfen????
avatar    schnacki
schrieb am 08.01.2007 12:50
hallo !
ich hoffe einer von euch oder das team kann mir helfen!
ein paar wochen nach meiner negativen ivf bin ich zu meinem hausdoc gegangen um mir etwas verschreiben zu lassen für meine depressionen aber er hat gesagt er wollte erstmal meine schildrüse kontrollieren!
es kam heraus das mein TSH wert zu niedrig war! 0,14
mein hausarzt ist ein gegener der künstlichen befruchtung und hat gesagt ich soll mit der kinderwunsch behandlung aufhören dann würde es meiner schildrüse auch wieder gut gehen!!!!! ja ja ich weis mädels ihr sagt jetzt bestimmt ich soll meinen hausarzt wechseln das tue ich irgendwann auch aber erstmal möchte ich meine kryo im februar ohne stress über die bühne bringen!!! naja auf jeden fall konnte ich ihm eine kopie von den laborwerten aus dem ärmel leiern, aber leider habe ich ja davon null ahnung also vielleicht kann einer von euch was damit anfangen???
TSH-Basal mU/l 0,20 (0,47-4,65)

Trijodthyronin pg/ml 2,91 (2-4,2)

Freies-Thyroxin ng/dl 1,00 (0,71-1,85)

TSH-Rezeptor- AK IU/I 0,14 (0-1)

AAK g.Schildr.-M IU/ml <60 (0-0)

AAK g.Thyreoglo IU/ml <280 (0-0)

mein doc hat gesagt das es vielleicht ne überfunktion sein könnte! aber mehr weis ich nicht! er hat gesagt das kommt von den ganzen ivf hormonen und die schildrüse würde sich wieder normaliesieren wenn ich damit aufhören würde!!! stimmt das??? was bedeuten die ganzen anderen werte???
kann mir mein kinderwunsch doc auch schildrüsenhormone verschreiben und die schildrüsenwerte auch kontrollieren???
sorry ich weis es sind viele fragen aber ich habe null ahnung und ich möchte doch wissen ob sowas die einnistung bei meiner bevorstehenden kryo beeinflussen kann!
und jetzt noch so kurz vor der kryo einen guten hausarzt finden.....Ohnmacht
vieeeeeeeeeeeeelen dank im vorraus


  Re: kann mir bitte jemand helfen????
no avatar
   claudia b
schrieb am 09.01.2007 07:50
Hallo,
nur Mut - ich selber habe auch ein Schilddrüsenproblem, eine Unterfunktion, bekomme auch Medikamente und es hat bei uns trotzdem geklappt. Meine Werte haben sich während der Behandlung und auch dann in der Schwangerschaft leicht verändert, aber mein Hausarzt hat die Dosierung angepasst und alles war wieder ok.
Ich denke, du solltest einfach mit deinem Hausarzt nochmal reden und ihm erklären, wie wichtig für dich dein Kinderwunsch ist. und dass er dir doch besser helfen sollte.
Aber soweit ich weiß behindern die Schilddrüsenhormone die Hormonbehandlung nicht _ Fazit: viel Mut und immer die Hoffnung behalten. Ich drücke euch die Daumen. Ich weiss wie es euch geht !
Ich war auch ganz unten, hatte die Hoffnung fast aufgegeben und genau dann ists passiert !!!!
Gruss und alles GUTE Claudia


  Re: kann mir bitte jemand helfen????
avatar    Kira4711
schrieb am 09.01.2007 10:54
Hallo Schnacki!

Erst mal sorry daß ich ich nicht mehr bei Dir gemeldet habe!
Also für mich hört sich das ganz nach Unterfunktion an, aber ganau kann ich Dir das auch nicht sagen. Die Frage ist wirklich, ob Du nicht erst mal die Sache mit Deiner Schilddrüse behandeln lassen solltest, bevor du die Kryo machst.
Was sagt denn Dein Arzt in der Kiwu-Praxis dazu? Apropos: Hast du die Praxis gewechselt?
Und auch wenn Du das ja schon selbst weißt: Wechsele den Hausarzt. Ich könnte Dir einen empfehlen. Ich hätte kein Vertrauen zu ihm als Gegner der IVF, denn woher soll ich denn wissen, ob er mir die Wahrheit sagt und mich richtig berät, oder mich nur von der IVF abbringen will. Ich jedenfalls habe noch nie gehört, daß mal durch IVF Schilddrüsenprobleme bekommen kann.

Liebe Grüße
Kira 4711




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020