Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Bin neu hier (und gleich lang...)
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 06.01.2007 10:50
Hallo Ihr!

Wie so viele andere lese ich schon längere Zeit mit. Langsam wird es bei uns auch „ernst“, so dass ich mich nun auch angemeldet habe und gleich Fragen habe.

Unsere Geschichte:
Kinderwunsch seit 03/05
Spermiogramm 01/06 in Ordnung
BS 05/06: leichte Endo wurde entfernt. Eileiter beide durchgängig
Erster Termin Kiwu-Klinik am 02.11.06

Nach dem Spermiogramm in der Kiwu, das auf eine Beweglichkeitsstörung hindeutete (0% A, 60% B) führte der Kiwu-Doc unseren unerfüllten Kiwu auf diesen Aspekt zurück. Bis dahin hatte ich viel über Endo gelesen und das war für mich die klare Ursache, da das erste Spermiogramm ja in Ordnung war (ca. 30 % A).

Gestern hatten wir dann Kontroll-Spermiogramm. Die Beweglichkeitsstörung hat sich bestätigt (5% A, 51% B). Anzahl und Aussehen sind in Ordnung, sogar gut.

Wir wurden dann über die zwei Möglichkeiten IUI oder ICSI informiert, die für uns in Frage kämen.

Am Ende des Termins habe ich dann noch nach meinen SDwerten gefragt, da ich schon immer leicht erhöhte Werte habe.
TSH 4,25 (T3 glaube ich auch leicht über 4, das habe ich selbst am Bildschirm gesehen...)
Auf diese Rückfrage hin, wurde dann nochmals Blut abgenommen. Der Doc meinte, dass der Wert für Kiwu bei 2,5 liegen sollte. Wenn der Wert wieder so ist, verschreibt er mir SD-Hormone (50).

Ich bin nun verwirrt, da ich nicht weiß wie wir nun vorgehen sollen. Gestern war ich sehr enttäuscht, dass die SD nur aufgrund meiner Rückfrage ein Thema war. Wir sind so verblieben, dass wir uns für eine Therapieform entscheiden sollen: IUI oder ICSI.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir Eure Meinung dazu mitteilt.

Auster


  Re: Bin neu hier (und gleich lang...)
no avatar
   tweety_is
Status:
schrieb am 06.01.2007 12:25
Hallo liebe Auster

und willkommen! winkewinke

Gerade diese Empfehlung sollte Euch doch der Arzt geben und die nicht Euch üebrlassen! Ohnmacht
Ich kann Dir da leider keinen Rat geben. Es sind ja sowohl die gesundheitlichen wie auch die finanziellen Risiken zu beachten. Aber wenn es doch daran liegt, dass die Spermien es nicht bis zur EZ schaffen hilft IUI dann wirklich?

Lasst Euch da nochmal vom Doc beraten. Und wenn er nichts vernünftiges sagt, wechselt lieber gleich die Praxis bevor erst experimentiert wird und es doch auf eine ICSI hinausläuft. Aber es dürfte bei Euch auch keine ICSI sondern ein IVF-Fall handeln.

LG Ines


  Re: Bin neu hier (und gleich lang...)
avatar    *Charly
Status:
schrieb am 06.01.2007 12:40
Hallo und willkommen!

Da mach ich mich mal unbeliebt: Bei dem SD Wert würde ich weder noch nehmen. Die SD sollte schon gut eingestellt sein. Warum sind die Werte außer der Norm? Wurde da mal nah gesucht?

Der Werte sollte bei SD Problemen bei 1,0 liegen, +/- 0,5.

Ich wundere mich nur, dass IUI oder ICSI vorgeschlagen wird. Das ist ja schon ein ziemlicher Unterschied. Wenn es wenigstens IUI / IVF wäre... Aber die Erfahrunfswerte sollte eigentlich der Doc haben.

Leider kennen sich viele KiWu Praxen nicht mit SD Problematik aus, da das ein anderes Fachgebiet ist, welches nur zufällig den KiWu beeinflusst. Darum muß man sich meistens selber kümmern.Ich wünsche Dir, dass der SD Wert gut einzustellen ist und ihr dann bald loslegen könnt.

Gruß,
Charly


  Re: Bin neu hier (und gleich lang...)
no avatar
   Blondie76
schrieb am 06.01.2007 12:41
Hallo Auster
Herzlich willkommen winken erstmal.
Ich kann dich gut verstehen. Mein bzw. unser Befund ist ähnlich. Leichte Endoherde wurden bei einer BS im September entfernt. Danach wurde uns in der KiWu - Praxis gesagt, dass ich immer noch auf natürlichem Weg ss werden könnten. Obwohl die Spermien meines Mannes etwas zu langsam wären. Nachdem nun wieder einige Monate vergangen sind und sich nichts getan hat, wollte ich von der Ärztin wissen, wie es weitergehen soll. Sie war sehr erstaunt darüber, dass ich so "ungeduldig" bin (wieder die Aussage: "Es kann durchaus auf normalem Wege funktionieren"). Ich habe ihr klargemacht, dass ich keine Lust mehr hätte, die Zeit verstreichen zu lassen. Kurz gesagt, wir beginnen jetzt erstmal mit einer IUI. Vielleicht klappt es ja. Du kannst ja nochmal mit dem KiWu - Doc reden. Allerdings würde ich zuerst nochmal die SD abklären lassen. Ich nehme schon seit einem halben Jahr L - Thyroxin 50mg bei einem TSH - Wert von 3,8 (ursprünglich).

Viele liebe Grüße
Blondie76


  Werbung
  Re: Bin neu hier (und gleich lang...)
no avatar
   Madeleine!
schrieb am 06.01.2007 12:46
Hallo Auster,

kann dich gut verstehen. Da wäre ich auch verwirrt.....

Kann Ines hier aber nur zustimmen: Die Wahl der Behandlung sollte doch eigentlich der Facharzt entscheiden. Nur er kann das doch wirklich beurteilen. Zumal zwischen IUI und ICSI ein gewaltiger Unterschied liegt!
Du als Patient kannst das doch nicht aufgrund der paar Angaben von ihm (und nach einigen musstest du sogar erst fragen, eh du sie bekommen hast) entscheiden!

Ich würde da lieber noch mal Zeit in ein intensives Gespräch mit dem oder einem anderen Arzt investieren, eh du und dein Partner viel Zeit in "Experimente" steckt. Diese kosten euch nicht nur Zeit und Geld - sondern auch "Nerven" und "Gefühle".

Mal sehen, was dir unsere Mädels hier vom Fach raten.

Ich wünsche euch viel Glück!

Liebe Grüße sendet dir Madeleine!


  Re: Bin neu hier (und gleich lang...)
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 06.01.2007 12:54
Vielen Dank für Eure Antworten! Das ist ein tolles Gefühl, dass meine Bedenken und Zweifel mal verstanden werden! klatschen

Genau diese Dinge verwundern mich auch:
- Wenn IUI in Frage kommt, warum nicht IVF (wir haben schon einen KK-Antrag für ICSI und IUI mitbekommen..., IUI als konservative Therapie...)
- Das mit der SD ärgert mich auch, da ich hier im Forum anderes gelernt habe: nochmals DANKE dafür!! Am Montag bekomme ich das neue Blutergebnis...

Der Vorschlag von meinem Mann war auch, mal eine Zweitmeinung von einer anderen Kiwu zu hören. - Nur fällt es mir langsam schwer, immer wieder zu warten. - Das SD-Ergebnis blieb vor sechs Wochen unbeachtet... Es wurde nur der Termin für das Kontroll-Spermiogramm ausgemacht.

@Charly: zur Ursache der SD-Werte hat mir keiner was gesagt. Mein Vater hatte das aus. Zunächst Unterfunktion dann Überfunktion. Die SD wurde dann sogar entfernt.

@Blondie76: Wie lange hatte es bei Dir gedauert, bis die Werte runter gegangen sind?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.01.07 13:38 von Auster.


  Re: Bin neu hier (und gleich lang...)
no avatar
   Blondie76
schrieb am 06.01.2007 13:54
Hallo Auster
Wenn ich es noch richtig weiß, gingen meine Werte innerhalb von 4 Wochen runter. Meine SD wurde allerdings auch nicht weiter untersucht, weshalb ich auch immer wieder an der KiWu -Praxis zweifle. Wir werden jetzt mal ne IUI durchführen lassen und dann eventl. eine zweite KiWu - Praxis aufsuchen und uns eine zweite Meinung einholen.
Viele liebe Grüße
Blondie76


  Re: Bin neu hier (und gleich lang...)
no avatar
   voschkaela
schrieb am 06.01.2007 16:52
Hallo Auster,

ich finde es ebenfalls sehr merkwürdig das der Arzt euch die Auswahl der Behandlungsmethode überlässt.
IUI macht man nur wenn die Qualität vom Sperma eingeschränkt ist und er aber nicht so schlecht ist, das es nicht von selber, wenn man ihn näher ans Ziel bringt, klappen würde.
Und ICSI ist doch nur für ganz lahme und unbewegliche Spermien, wenn man die hat, bringt doch aber eine IUI keinen wirklichen Sinn???
Für eine Schwangerschaft ist es auch wichtig das die SD richtig funktioniert und bei Problemen richtig eingestellt ist.
An deiner Stelle würde ich mich in einer zweiten KIWu-Praxis beraten lassen, ich zumindest hätte ganz starke Bedenken dort jetzt mit der Behandlung anzufangen.
Lieber etwas Zeit verlieren und dann aber gut aufgehoben und beraten und behandelt werden,
als planlos loszulegen und vielleicht die 3 Versuche die zur Hälfte bezahlt werden sinnlos zu verballern, weil der Arzt nicht so den richtigen Plan hat oder es ihm einfach egal ist.
liebe Grüße
voschkaela




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020