Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Macht dass noch einen Sinn?
no avatar
   Lordi
schrieb am 05.01.2007 18:19
Hallo,
Ich schreibe nach einer Pause mal wieder.
Meine erste IFV schlug ja leider fehl.
Jetzt hatte ich nach einem Pausenzyklus einen Termin bei meiner Ärztin. Sie machte mir einen etwas ratlosen Eindruck. Im letzten BT (im Dez /3.ZT) lag mein FSH Wert schon bei 10,4 (Östradiol bei 12).
Dass sei "altersbedingt" (bin 40J.) normal, aber bei einer Stimu. schon grenzwertig/schwierig.
Sie will mich jetzt mit tägl. 150E Puregon und 2 Menogon stimulieren. Sie hat aber kaum Hoffnungen, dass ich es noch auf eine größere Anzahl Follis bringe.Ich hab ne Frage Sie meinte noch, dass wir in jedem Fall ICSI machen sollen, obwohl das SG meines Mannes für IUI u. IVF ok sei??? auf meine Nachfrage, ob dass die Chancen verbessern würden, sagte sie nein, "nur wegen dem Gefühl" würde sie dass empfehlen. Ich hab ne Frage Ich hab ne Frage

Ich habe heute die Medis aus Frankreich geschickt bekommen und ich hab geschluckt, 1120 € und wenn man bedenkt, dass es in Deutschland noch mehr kosten würde., na ja wenn es wenigstens einen Sinn macht bzw. die gewünschte Wirkung hat??

Ich bin mir da jetzt gar nicht mehr sicher ob es mit diesem FSH Wert noch Sinn macht?
Wer kann mir Mut machen? dass ich es dieses mal zum TF schaffe. Liebe

Danke für eure Antworten

Gruß Lordi

6 Jahre KIWU davon 3 Jahre mit Clerplan Monitor, verschiedene Untersuchungen bei mir alles ok, beim Männe Schwimmer etwas zu unbewegl.
1. stimul. IUI März 06 - negativ
2. stimul. IUI April 06 positiv !! --> leider FG in der 14. Woche sehr treurig
3. IUI im spontan Zyklus August 06 - negativ
4, 5. 6. stimul. IUI - alle negativ
1. IVF - PU am 30. 11. nur 3 Follis, leider keine Befruchtung sehr treurig
2. IVF geplant Jan. 2007


  Re: Macht dass noch einen Sinn?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 05.01.2007 18:23
Naja, immerhin waren es ja 3 Follies. Und die Chancen stehen gut, dass sie sich mit ICSI befruchten lassen, es gibt halt Paare, wo trotz Top-Spermiogramm keine Befruchtung eintritt. Das würd ich auf jeden Fall nochmal versuchen.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Macht dass noch einen Sinn?
no avatar
   köllegirl
schrieb am 05.01.2007 19:18
Hi Lordi!

Ich kann deine Angst so gut verstehen. Auch ich bin schon 40, auch mein FSH ist erhöht, allerdings um Längen mehr als deiner!!! Auch mir rennt die Zeit weg...

Im Theorieteil habe ich gerade nochmal gelesen, dass in der Follikelphase (und am 3. ZT bist du doch in dieser Phase) der "Norm-FSH" zwischen 1-10 liegen darf. Damit stehst du doch recht gut da, oder irre ich? Dein FSH wurde doch bestimmt, also du noch nicht stimuliert hast, oder? Ansonsten wird ja das gemessen, was du in dich "reingespritzt" hast.

Ich habe hier im Forum schon mal gelesen, dass Mädels mit einem Versuch nicht beginnen "durften", weil ihr FSH zu hoch war. Vielleicht könnten die ja mal genau sagen, wie hoch ihr Wert war...?!
Wieso darf eigentlich nicht begonnen werden? Zeit ein zu hoher FSH-Wert an, dass (zu) wenige Follis gebildet werden oder (zu) schlechte? Würde mich mal interessieren.

Im übrigen bin ich total frustriert, weil mein Doc ("normaler" Gyn mit Schwerpunkt Kiwu) mir gegenüber immer den Eindruck erweckt, als hätte ich noch Chancen ss zu werden, spricht von evtl. IVF oder ICSI (falls momentane Stimu +GV nicht klappt), damit macht er mir Hoffnungen - hier allerdings lese ich, dass in "richtigen" Kiwu-Praxen kein Gedanke mehr an so "alte und FSH-erhöhte" Tanten wie mich vergeudet wird...

Liebe lordi, ich drücke dich unbekannterweise, wünsche dir viel, viel Glück und finde deinen FSH-Wert beneidennswert niedrig!

köllegirl


  Re: Macht dass noch einen Sinn?
no avatar
   Tuna
schrieb am 06.01.2007 00:05
Da letztes Mal wie ich hoffentlcih richtig verstanden habe kein Befruchtung stattgefunden hat würde ich auch einer ICSI zustimmen!
Viel Glück
Drücke ganz doll Daumen


  Werbung
  Re: Macht dass noch einen Sinn?
no avatar
   Majowka
schrieb am 06.01.2007 11:10
Wenn du 6 Jahre in der Kiwu bist - müsstest du auch alle immunologische Untersuchungen hinter sich haben oder?
Ich habe bei der ersten ICSI Erfolg gehabt. Mit 40 von drei Follis bin ich nun mit Zwillingen schwanger. Aber... bevor man mir Hormone verabreicht hatte, habe ich viele Medis bekommen und es würde mich interessieren, was man bei dir untersucht hatte und welche Unterstützende medis du parallel zu den Hormonen bekommst.
Ich denke schon, dass man mit 40 eine gute Chance hat aber nur, wenn der Körper unterstützt wird hat man alle Vorteile ausgenutzt, um wirklich erfolgreich zu sein. Sonst ist das ein Blindflug und dafür ist es einfach zu teuer und die Zeit läuft auch davon.
Ich habe auch völlig andere Hormonpräparate bekommen als du und ich hate nur eine IVF, danach sofort ICSI.

Liebe Grüße,
Majowka


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.01.07 11:12 von Majowka.


  Re: Macht dass noch einen Sinn?
no avatar
   Lordi
schrieb am 06.01.2007 11:31
Hallo an Alle!

Vielen Dank für eure Mutmachpostings LOL

Ich werde diesen (letzten) Versuch noch einmal mit viel Hoffnung starten. Weitere Untersuchungen oder zusätzliche Medis will ich nicht mehr. Ich habe begleitend die letzten Wochen Akupunktur und Osteopathie bekommen. Ob es was bringt - wir werden sehen. Des weiteren nehmen mein Mann und ich diverse Vitamine und versuchen ganz gesund zu leben. Na ja das muss dann reichen.
Wir werden nach diesem Versuch, sollte er nicht klappen, den Weg der Adoption einschlagen. Wir sind schon länger mit diesem Gedanken beschäftigt.

Ich wünsche euch auch viel Glück Clown

Gruß Lordi


  wenn man will - macht alles Sinn. Viel Glück!!!
no avatar
   Majowka
schrieb am 06.01.2007 12:04
Das kann ich gut verstehen, ihr beiden seid bestimmt schon müde und habt keinen Mut mehr.
Aber.... aus eigener Erfahrung bin ich fest davon überzeugt, dass man mit 40 eine professionelle Unterstützung unbedingt braucht. Vitamine usw. sind nicht schlecht, aber das Gewebe ist nun mal 40 Jahre in Betrieb gewesen.
Falls du es dir anders überlegst, kannst du mir jeder Zeit eine PN schicken.
Viel Glück!!!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021