Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Johanniskraut
no avatar
   Cassandra106
schrieb am 05.01.2007 15:23
Eben hab ich in einer Illustrierten gelesen, dass Johanniskraut gegen leichte Depressionen hilft. Weiß man ja grins
Aber was ich umso interessanter fand: Es hilft auch gegen Frustessen und übermäßiges Schlafbedürfnis. Bei 3 mal 300 mg hat die Gruppe mit Johanniskraut locker ein paar Kilo abgenommen und das Schlafbedürfnis hätte extrem abgenommen. Ich muss dazu sagen, ja ich bin wohl Frustesser und ja ich habe ein Schlafbedürfnis, dass ich wohl ohne Wecker nie wach werden würde schalfen. So von 18 Uhr bis am nächsten Tag um 12 Uhr schnarch ich Samstags locker weg grins. Gut eine leichte Depression wäre ja in meiner Situation nich sooooo verwunderlich.

Lange Rede, kurzer Sinn. Kann ich Johanniskraut nehmen, sofern ich keine Stimulation habe. In der schwanger ist es ja verboten. Soll ich es nur in der ersten ZH nehmen oder lieber gar nicht und weiter vor mich hinmoppeln????


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.07 15:24 von Cassandra106.


  Re: Johanniskraut
no avatar
   *Jane*
schrieb am 05.01.2007 15:27
Hhm, medizinisch kenne ich mich damit nicht aus (Nebenwirkungen und so), aber ich würde sagen, alles was hilft, dich besser zu fühlen, ist sinnvoll. Ich würde es ohne Bedenken nehmen, da ich ganz gute Erfahrungen mit Johanniskraut gemacht habe. Das mit dem geringeren Schlafbedürfnis kann ich allerdings nicht bestätigen... grins

LG Jane


  Re: Johanniskraut
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 05.01.2007 15:28
Johanniskraut ist etwas, was nur auf lange Frist wirkt, insofern bringt ein An- und Absetzen für die Wirkung (und auch für das Nachlassen der Wirkung) überhaupt nichts. Ansonsten erinnere ich mich an einen Thread, wo eher davon abgeraten wurde, weil es die Östrogene stören könnte.

hier ist der Link

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Johanniskraut
avatar    Nad77
schrieb am 05.01.2007 15:30
Liebe Cassandra,
ich habe Johanniskraut genommen, als Gerd den ersten Tumor hatte. Naja, ich konnte danach endlich schlafen, aber kommt eben auch auf die Situation an! Wollte es gerne jetzt nach der ersten ICSI wieder nehmen, weil unser letztes Jahr mich doch sehr runter gezogen hat, allerdings durft ich da nicht, weil ich wegen Endo und Zyste die Pille nahm und Pille und Johanniskraut mögen sich nicht! Ansonsten wüßte ich nicht, das was dagegen spricht....
Liebe Grüße!
Nadja


  Werbung
  Re: Johanniskraut
no avatar
   Cassandra106
schrieb am 05.01.2007 15:31
Ja danke, das mit den Östrogenen (insb. Pille war mir bekannt) hab ich auch gelesen, deswegen sagte ich ja ohne Stimu. Und das langfristig habe ich auch mal gehört. Hm, muss wohl weitermoppeln sehr treurig


  Re: Johanniskraut
no avatar
   Cassandra106
schrieb am 05.01.2007 15:33
Zitat
Nad77
... Naja, ich konnte danach endlich schlafen, ...
Nadja
ooooooch damit hab ich ja wie gesagt keine Probleme grins
Früher konnte ich nicht einschlafen, heut leg ich mich hin und penn schon, wenn Männe mir gute Nacht sagt ROFL


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.07 15:34 von Cassandra106.


  Re: Johanniskraut
avatar    Nad77
schrieb am 05.01.2007 15:40
Ja, heute kann ich auch ständig (danke claudia hihi), haben ja gestern schon festgestellt, dass wir uns alle nur zu sehr gegen einen Winterschlaf wehren LOLDamals war ich halt quasi Tag und Nacht in Gedanken im Krankenhaus und konnte nicht abschalten!
Liebe Grüße!
Nadja


  Re: Johanniskraut
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 05.01.2007 16:51
Hallo Cassandra,

ich habe auch einmal versucht mittels Johanniskraut ruhiger zu werden.
Das hat sogar so gut geklappt, das mein Kreislauf total in die Knie gegangen ist.

Ich schätze, ich vertrag die ganzen pflanzlichen Beruhigungsmittel einfach nicht (bei Baldrian hatte ich dasselbe).
Also muss ich drauf achten, wenn mein Mann mir mal mit drei Tabletten Johanniskraut ankommt - will mich dann wahrscheinlich um die Ecke bringen zwinker

Hoffe, du bleibst von diesen Nebenwirkungen verschont.
Liebe Grüße
nannipuuh




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021