Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  wie lange dauerte...
no avatar
   weeky
schrieb am 04.01.2007 09:39
...es bei euch zwischen erstem Gepräch in der KiWu-Klinik und dem effektiven 1. Eingriff (egal welcher Art)

Mein Mann muss nach entfernter Krampfader nach 6 Monate wieder ein SG machen lassen. Glaubt ihr, dass man so lange warten muss mit der IVF, ICSI, oder anderes..?
Hat jemand von euch Erfahrung gesammelt?

ich frage Löcher in den Bauch, ich weiss!

Lg
weeky


  erstgespräch bis zum 1. eingriff?
no avatar
   weeky
schrieb am 04.01.2007 09:47
  Re: wie lange dauerte...
avatar    Solamåne
Status:
schrieb am 04.01.2007 10:29
hallo weeky,

wenn ihr die krampfader entfernen lassen habt, würde ich ganz genau etwa 3 monate warten, bis einmal komplett ein neuer durchlauf an spermies da ist. bei der unserer beratung damals wegen der krampfader meines mannes hiess es auch 6 monate warten um ein wirklich aussagekräftiges sg zu bekommen. letztendlich haben wir auf anraten des andrologen die krampfader nicht entfernen lassen.

bei unserem erstgespräch hätte ich direkt vier tage später mit einer IUI starten können, aber das ging mir zu schnell. es hat halt auch vom zyklus her gepasst und das blut konnte vorher untersucht werden. hast du bereits einen termin? da musst du dich auch häufig auf wartezeiten einstellen!


  Re: wie lange dauerte...
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 04.01.2007 10:48
Hallo weeky, winken

bei uns wurde auch die Krampfader verödet. Wir haben allerdings nicht gewartet und sofort (im nächsten Zyklus) mit IUI gestartet. Kommt darauf an, wie lange du warten kannst/willst. Da du 28 bist kannst du durchaus noch ein paar Monate abwarten. Aber das ist eine Entscheidung, die du selbst treffen musst.
Versteift euch nicht zu sehr darauf dass sich das SG durch die OP verbessert. Bitte net falsch verstehen und ist nicht bös gemeint aber bei uns war es auch so. Letztendlich sind wir doch iCSI-Kandidaten.

LG und


  Werbung
  Re: wie lange dauerte...
no avatar
   weeky
schrieb am 04.01.2007 10:55
hallo Tanja,
ja wir haben das Erstgespräch am 23.1. und da sein SG mit nur 0,9 Mio Spermien/ml sehr gering ausfiel meinte bis jetzt alle Fachleute dass eine natürliche Schwangerschaft nicht in Frage kommen wird, weil eine derartige Besserung fast unmöglich ist.
lg weeky


  Re: wie lange dauerte...
no avatar
   weeky
schrieb am 04.01.2007 11:00
hallo Sterni,
ich weiss dass das SG wahrscheinlich nicht besser werden wird, vielleicht etwas, aber nicht ganz gut. jetzt nimmt mein Mann L-Agrinin zur Sperienbildung und ich werde ihm nun auch noch Vitamine E und Zink kaufen. Vielleichts bringts ja was.

Altersmäßig habe ich ja noch etwas Spielraum, werde in einem Monat 29, er 33. allerdings weiss ich jetzt schon, dass ich wenn es überhaupt klappt vor meinem 30. Geburtstags noch kein Baby haben werde, weil mit den Wartezeiten an der Klinik. Und dann klappt es wahrscheinlich auch nicht auf Anhieb.
lg weeky


  @sterni_01
no avatar
   weeky
schrieb am 04.01.2007 11:09
habe mir gerade deine Story angesehen. wie sahen denn die Werte deines Mannes aus, hinsichtlich Anzahl Spermien/ml und Beweglichkeit?


  Re: wie lange dauerte...
no avatar
   Sterni_01 n.e.
schrieb am 04.01.2007 12:53
Die Werte waren bei uns zwischen 2 Mio bis 15 Mio, die Beweglichkeit liegt bei A) 5-10% und B) 20-25%

Die Beweglichkeit hat sich lt. Praxis gebessert aber ich habe keinen Wert bekommen. Mein Freund war beim Andrologen und der hat ihm Diclofenac als Entzündungshemmer (die Werte waren etwas erhöht) und Eusovit (Vit E) empfohlen.

LG


  Re: wie lange dauerte...
avatar    Mariii
schrieb am 04.01.2007 14:00
hi,
die spermien brauchen 3 Monate um sich komplett neu zu bilden.
Also müßt ihr überlegen ob euch die wie sie sind reichen, oder doc h wartet, in der hoffnung da tut sich noch was.


  Re: wie lange dauerte...
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 04.01.2007 14:10
Nun, wir haben uns damals noch 2 Monate Zeit gelassen, da wir erst einmal die ganzen Anträge damals noch bei der Bundeswehr, der Beihilfe und meiner Kasse durchbringen mussten, das dauerte sogar noch in den Versuch rein.
Jedoch bei deinem speziellen Fall solltet ihr mindestens 3 Monate warten, ich selbst würde sogar zu den 6 Monaten tendieren, um zu sehen, ob durch die Maßnahmen, die jetzt angelaufen sind, irgendwie das Spermiogramm zu beeindrucken war oder nicht. Es geht einfach nicht von heut' auf morgen, daran etwas zu ändern und da ihr vom Alter her noch keinen Druck habt...

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021