Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Achtung: Nur für tolerante Mitmenschen!
avatar    Kunstkoma
schrieb am 03.01.2007 20:31
Hallo Ihr Lieben,

eins mal vorweg: Diejenigen unter Euch, die das was ich nun gleich schreiben werde so gar nicht gutheißen können, Bedenken haben etc. mögen sich bitte zurückhalten. Antwortet einfach nicht in diesem Thread. Ich bin eine erwachsene Frau und weiß genau was ich tue, warum ich es tue und was evtl. auf mich zukommen kann. Ich will hier keine Diskussion oder gar böse Worte über das für und wieder entfachen. Wer meint er müsse mich unbedingt auf irgendetwas hinweisen, kann das gerne per PN tun. Es gäbe sicherlich passendere Foren, in denen ich dies schreiben könnte, aber hier fühle ich mich „zuhause“. Ich will und werde in kein Single- oder Lesbenforum wechseln.

Es geht um das, was wir alle wollen: Ein Kind. Ich mag nicht länger auf Mr. Right warten. Ich bin das so leid. Seit fast 10 Jahren suche ich nach dem richtigen Mann, um gemeinsam Kinder zu bekommen. Vielleicht ist so einer einfach nicht für mich vorgesehen. Ich mache mir nur jeden Monat darüber Gedanken, dass meine Eizellen immer weiter einschrumpeln. Meine Geduld ist am Ende.

Ich bin vor 12 Jahren auf natürlichem Weg schwanger geworden und habe noch einen ganz kleinen Hoffnungsschimmer, dass es mit „vernünftigen“ Spermien vielleicht doch klappen kann. Die Chance ist gering, ich weiß, aber ich werd’s versuchen. Also macht Euch auf ein total durchdrehendes WS-Kunstkomalein gefasst. Richtig es wird eine Samenspende grins und ab dem nächsten Zyklus wollen wir das schon in Angriff nehmen. Wir sind schon beide ganz aufgeregt. irre

Ich schreibe das hier öffentlich, weil ich auch später – sollte der Plan aufgehen – meinem Kind sagen würde, welch ungewöhnliche Wege ich für es gegangen bin. Ich werde allerdings nicht darüber sprechen, wer diesen Job übernimmt. grins Also fragt gar nicht erst. Es ist ein Geheimnis, obwohl er später Kontakt zum Kind haben möchte.

Ich dreh durch. Ist mein Leben aufregend. crazy


  Re: Achtung: Nur für tolerante Mitmenschen!
avatar    schnecke 79
schrieb am 03.01.2007 20:40
Oh Ina, ich wünsche dir von Herzen das es klappt und ich habe überhaupt kein problem damit.
Das es jetzt so schnell geht überrascht mich etwas, aber wozu zeit verlieren wenn man sich seiner sache sicher ist. Ich drücke Dir ganz feste die daumen
Habe gerade deine PN gelesen. Schön. knuddel


  Re: Achtung: Nur für tolerante Mitmenschen!
no avatar
   Flo100
schrieb am 03.01.2007 20:41
Hallo Ina,

ich drücke Dir alle Daumen und wünsche Dir alles Gute.

Liebe Grüße
Ulrike


  Re: Achtung: Nur für tolerante Mitmenschen!
no avatar
   Mini36
schrieb am 03.01.2007 20:44
Wär doch der Hammer, wenn das klappt.Ich freu mich Deine "schrumpeligen " Eizellen werden bestimmt wieder quietschfidel, wenn sie merken, dass sie wieder gebraucht werden. Viel, viel Glück!
Liebe Grüße
Mini


  Werbung
  Re: Achtung: Nur für tolerante Mitmenschen!
no avatar
   S. mit L. u. A.
schrieb am 03.01.2007 20:44
Huhu!

Ich find es klasse, dass Du Dich traust, diesen Schritt zu machen und ich halte Dir die Daumen.

LG,
Steffi


  Re: Achtung: Nur für tolerante Mitmenschen!
no avatar
   sabelmausi
schrieb am 03.01.2007 20:45
Na dann wünsche ich dir alles gute und viel glück mit deinem vorhaben.
Ich hoffe das es so wird wie du es dir wünscht und vorstellst!
Übrigens finde ich das nicht schlimm, im gegenteil du scheinst alles gut bedacht zu haben und daher drücke ich dir die Daumen zwinker

Viele libe grüße Sabrina


  Re: Achtung: Nur für tolerante Mitmenschen!
avatar    Junipa
schrieb am 03.01.2007 20:48
Hallo Ina,

ich würde dich für so eine Entscheidung nie verurteilen und ich finde es im Gegenteil sogar ziemlich mutig von euch, dass ihr es so versuchen wollt! Ich denke, es gibt in einer funktionierenden Beziehung auch nie Garantien, dass die Zusammegehörigkeit Bestand bis in alle Ewigkeit hat und wenn sowas auseinander geht ist es für Kinder auch nicht immer einfach! Sicher ist es für ein Kind schön, wenn die Eltern auch zusammen sind aber man kann sich eben keinen Partner backen und ich kann dich super verstehen, dass du nicht mehr warten willst (das will hier ja auch keine andere - mich eingeschlossen!!!)! Ich kenne ein Elternpaar, die waren/sind auch nicht zusammen und trotzdem kümmern sich beide super um das Kind! Wichtig ist nur, dass ihr euch gut versteht und gleiche Vorstellungen davon habt, wie es ablaufen soll! Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es hinhaut und dass das ganze harmonisch abläuft!!!


lieben Gruß
Tina


  Re: Achtung: Nur für tolerante Mitmenschen!
avatar    Nina2282
Status:
schrieb am 03.01.2007 20:51
Ich dir feste die Däumchen das es klappt und bewundere deine entscheidung!

Du bist wirklich mutig!

Alles Gute

Nina


  Re: Achtung: Nur für tolerante Mitmenschen!
no avatar
   Sabine M. n.e.
schrieb am 03.01.2007 20:53
Liebe Ina, - Ich wünsche dir viel Glück! Dass der mutige Freiwillige nicht kneift, dass dein Körper ob der kommenden Hormone juchzt und das du bald ganz rund bistsmile.
Du hast dieses Posting ja mit einer ziemlichen Verteidigungshaltung gestartet: ich wünsche dir, aber auch allen Forumsteilnehmerinnen, dass das unnötig wird.... Mehr Toleranz für Allesmile! Und sowie so mehr Schwangerschaftensmile. LG Sabine M.


  Re: Achtung: Nur für tolerante Mitmenschen!
no avatar
   pippilotta71
schrieb am 03.01.2007 20:56
?????????? tausend Fragezeichen schwirren gerade in meinem Kopf herum.
Also nicht falsch verstehen, ich verurteile es auf keinen Fall.
Bin nur grad planlos und weiß gar nicht, ob ich meine Fragen stellen darf.
Wie kam das jetzt so plötzlich?
Wird das auf normalen Weg geschehen?
Oder IVF/Icsi?
Oder wie oder was?
schweigen
Bin grad ganz verwirrt.
Aber auf alle Fälle: Hut ab! Eine mutige Entscheidung.
Alles Liebe
pippilotta


  Re: Achtung: Nur für tolerante Mitmenschen!
avatar    *Charly
Status:
schrieb am 03.01.2007 20:56
Hallo!

Ehrlich gesagt finde ich das so sogar besser als normale" Samenspende. Ich erlebe im privaten Umfeld, wie sehr die Kinder als Erwachsene darunter leiden, nicht zu wissen, woher sie kommen. Der fehlende genetische Part spielt so nach und nach eine immer größere Rolle. Wenn also der Wahlvater bekannt ist, sogar Kontakt zu seinem Sprössling haben möchte, so finde ich das die beste der ungeplanten Lösungen.

Viel Erfolg! Nun sind wir ja mal alle gespannt. Du wechselst ohne Partner noch schneller das Forum, als wir mit Partner zwinker

Gruß,
Charly


  Re: Achtung: Nur für tolerante Mitmenschen!
no avatar
   brunobaer
schrieb am 03.01.2007 20:56
Hihi, Du bist einfach einzigartig!!!!!!!!!
ich finds klasse, was Du machst...........Mensch, das wär DER HAMMER schlechthin!!!!!!!!
Drück Dir schon jetzt die Däumchen!!!!!!!
Bussi
BRunobaer


  Re: Achtung: Nur für tolerante Mitmenschen!
no avatar
   tweety_is
Status:
schrieb am 03.01.2007 20:59
Hallo Ina,

ich finds gut! Ich drück Dir beide Daumen, dass es klappt.
Und warum sollst Du nicht diesen Weg wählen, machen andere doch auch.

LG Ines


  Re: Achtung: Nur für tolerante Mitmenschen!
no avatar
   yothuyindis
schrieb am 03.01.2007 21:00
Ich finde dich sehr mutig Ja und wünsche dir sehr, dass es möglichst bald klappt mit dem Baby...Wo hast du den denn jetzt so schnell her - ist das der der sich in deinem online Tagebuch "beworben" hat ?
Ich drücke dir auf jeden Fall ganz doll die
LG yothuyindi


  Re: Achtung: Nur für tolerante Mitmenschen!
avatar    biebo
schrieb am 03.01.2007 21:06
hallo inawinken,

mutige endscheidung, aber ich denke das du diesen schritt nicht unüberlegt tust.
von mir sind sicher.

lg
petra




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020