Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Entwicklung der Kinder nach IVF neues Thema
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?
   ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung

  Latente Schilddrüsenüberfunktion
no avatar
   Bärchen04
schrieb am 03.01.2007 18:59
Hallo Ihr Lieben! winkewinke

Bei mir wurde eine latente Schilddrüsenüberfunktion festgestellt.
TSH 1,89
TSH nach Stimmu 1,82
War heute in der KiWu-Klinik und habe keine wirklich aufschlußreiche Antwort erhalten.
Also je nach dem welche Medikamente man da bekommt, wird das mit dem schwanger werden eh nix und wenn ich nichts nehme, dann habe ich ein erhöhtes Risiko was eine Fehlgeburt angeht. Ich hab ne Frage

Ich habe zwar in 3 Wochen den Termin beim Radiologen, bin aber trotzdem etwas verunsichert.
Kennt sich jemand von euch damit aus?

Liebe Grüße
Bärchen04 Blume


  Re: Latente Schilddrüsenüberfunktion
avatar    Mariii
schrieb am 03.01.2007 20:16
Ähh häää,

du hast eine Überfinktion, dein Wert ist aber 1,82 (TSH), das ist doc heigentlcih ein normaler Wert. Das verstehe ich nicht, ich hab z.B. TSH 1,6 und der ist ok, aber da ich Hashi hab soll mein Wert um die 0,5 bis 1 sein.
Als ich mal 0,06 TSH hatte, sprach mein Doc von Überfunktion.
Bist du dir sicher mit dem Wert. Was sollst du den für Medis nehemn. Sobiel ic hweiß sollte man die Medis auch in der Ss nehmen, deshalb vertehe ich deine aussage nicht so.
Hast du genauerer Daten?


  Re: Latente Schilddrüsenüberfunktion
no avatar
   Bimpfi
schrieb am 03.01.2007 20:19
Ich habe auch eine Überfunktion, habe meine Werte aber durch jodarme Ernährung in den Griff bekommen und bin seit 2 Jahren stabil. Schau mal im Internet unter jodkrank nach.

liebe Grüsse

Bimpfi


  Re: Latente Schilddrüsenüberfunktion
no avatar
   LeeLee
schrieb am 03.01.2007 21:20
Ein TSH von 1,82 ist sicherlich ok, wenn es nur eine Schildrüsenunterfunktion und keine Autoimmunerkrankung handelt

Da würde ich mir keine Sorgen machen. Ich hatte einen von 2,68 und selbst der wäre (lt Vertretungsdoc) noch o.k gewesen.

Lieben Gruß
Susanne


  Werbung
  Re: Latente Schilddrüsenüberfunktion
avatar    strelitzie73
schrieb am 04.01.2007 00:33
Hallo Bärchen!

Hm, hast Du Dich verschrieben? TSH 1,8 ist eher Unterfunktion, je nachdem wie die fTs liegen. Überfunktion wäre ein TSH von unter 0,4 oder so.
Wie sind denn die anderen Werte?

Welches Medikament sollst Du denn bekommen?

Also ich traue in Sachen Schilddrüse keinem Radiologen mehr, nur noch Endokrinologen!!!

Liebe Grüße!
streli


  Re: Latente Schilddrüsenüberfunktion
avatar    Jula*
Status:
schrieb am 04.01.2007 00:46
Wundere mich auch gerade ein wenig.
Ist eigentlich ein Normalwert.
Welche Werte wurden noch gemacht? fT3, fT4, MAK,...??
Und welche Medikamente sollen das sein?
Welcher Arzt hat die "Überfunktion" diagnostiziert?

LG Jula


  Re: Latente Schilddrüsenüberfunktion
no avatar
   Bärchen04
schrieb am 04.01.2007 07:47
Hallo!

Danke für eure Antworten Bussi
Also diagnostiziert hat das mein Hausarzt!
Der will mich jetzt erst mal zum Radiologen schicken und dann wollen wir weiter sehen.
Meine Endokrinologin hat eigentlich gar nichts zu den Werten gesagt...

Vielleicht sollte ich einfach mal den Radiologen abwarten!

Liebe Grüße
Bärchen04


  Re: Latente Schilddrüsenüberfunktion
no avatar
   Bärchen04
schrieb am 04.01.2007 07:47
Hallo!

Danke für eure Antworten Bussi
Also diagnostiziert hat das mein Hausarzt!
Der will mich jetzt erst mal zum Radiologen schicken und dann wollen wir weiter sehen.
Meine Endokrinologin hat eigentlich gar nichts zu den Werten gesagt...

Vielleicht sollte ich einfach mal den Radiologen abwarten!

Liebe Grüße
Bärchen04




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023